Eindrucksvolles Full-HD Zeitraffervideo mit Canon 400D

Zeitraffer, oder wie der Engländer sagt Timelapse-Videos scheinen derzeit sehr beliebt zu sein und man stößt an allen Ecken und Enden des Webs auf mehr oder minder gelungene Beispiele. Ein sehr eindrucksvolles Video von “Pixel Revenge” kann man bei Vimeo bewundern. Erstellt wurde es mit einer Canon 350D … Weiterlesen …

Zeitraffer, oder wie der Engländer sagt Timelapse-Videos scheinen derzeit sehr beliebt zu sein und man stößt an allen Ecken und Enden des Webs auf mehr oder minder gelungene Beispiele. Ein sehr eindrucksvolles Video von “Pixel Revenge” kann man bei Vimeo bewundern.

Erstellt wurde es mit einer Canon 350D und einer 400D sowie jeder Menge Knowhow.


Pixel’s Revenge timelapse demo reel from David Coiffier on Vimeo.

0 0 bewerten
Article Rating

Letzte Aktualisierung am 28.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

12 Comments
neueste
älteste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen

Hab auch so eben mein erstes Video mit der Canon 350 erstellt

geht so 🙂 meine EOS5 hatte ich also schon paar jahre länger. vielleicht liegt das auch am preis, dass man länger bei einem model bleibt, aber das nur nebenbei. nachdem ich gestern abend/nacht noch ne weile im bastelkeller verbracht hab, hab ich es endlich geschafft die Powershot umzubauen. mit dem “auslösegerät” kann ich dann max alle 2sek ein bild machen, bei “normalen” verschlusszeiten, versteht sich. das sollte also auch für die schnelleren motive ausreichen. auch das problem mit der belichtungsautomatik hab ich in den griff bekommen. zwar kann ich mit der cam nur eine bildgröße von etwa 2megapixel machen aber… Weiterlesen »

hi. hab beim googeln deine seite gesehen. hab ne EOS 450d und hab auch vor kurzem angefangen mich mit zeitraffern zu beschäftigen. da meine cam eine fernauslöserbuchse hat, hab ich nach einer “automatik” gesucht die in gewissen abständen den auslöser “betätigt”. nach langer suche und bastelei hab ich bei CONRAD einen bausatz gefunden, der meinen vorstellungen entspricht. jetzt stellt sich nur die frage, wie die mechanik der cam das ganze verkraftet. hab bei meinem ersten versuch die cam im auto befestigt und meine fahrt zur arbeit fotografiert. es waren über 400 bilder! ich will nicht dass sie deswegen schon bald… Weiterlesen »

Naja, bei Consumer-SLRs geht man von einer Lebenszeit für den Verschluss von etwa 30.000 Auslösungen aus. Hier gibt es eine Datenbank dazu: http://www.olegkikin.com/shutterlife/canon_eos450d.htm
Allerdings muss man auch sehen, dass man diese Zeitraffer ja nicht jeden Tag macht und man eine SLR meistens nicht länger als 2 Jahre hat, oder!?

naja also da kann ich nciht zustimmen…ich hab meine nikon d200 seit 3 jahren und habe ungefähr in denletzten halben an di 60.000 bilder gemacht darunter ca 80 timlapsesequencen mit 500-1000 bilder…nja ich bin zwar nch anfänger in sachen timelapse aber mit verschlussverschleiß ist mir nichts aufgefallen:D
werde dann mal ein video zusammenstellen 😉

Sehr fein. Da werd ich wohl noch ein wenig üben müssen, um es so schön hinzukriegen 😉

Das ist echt mal richtig geil !

Was ich mich frage ist: Wie hat der typ das mit dem Zoomen während des Videos gemacht? Ob das erst nächträglich im Videoprog entstanden ist, oder wohl schon während der Aufnahme?

LG Jens

Laut seiner Beschreibung in den Kommentaren hat er das zooming und panning nachträglich gemacht – bei 10MP hat man da ja ziemlich Spielraum, wenn man es auf 1080 HD runterkonvertiert.

12
0
Mich würde deine Meinung interessieren! x
()
x