Offenbar schlägt man bei der Creative Cloud Version von Lightroom bei Adobe den gleichen Weg wie bei den anderen CC-Anwendungen ein. Hier hat man keine großen Release-Zyklen mehr, sondern erhält regelmäßig neue Funktionen und Verbesserungen. Auch Lightroom CC soll schon bald eine ganz neue Funktion erhalten.

Mach mit: Teile diesen Beitrag!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Terry White kennen manche vielleicht von verschiedenen Tutorials auf der Adobe Website. In seinem YouTube Channel stellt er eine neue Lightroom Funktion vor, mit der man Dunst und Nebel aus Fotos entfernen oder zumindest vermindern kann. In der englischen Version von Lightroom nennt sich dieses Feature „Dehaze“.

Folgt nachbelichtet auf Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und YouTube

Der Regler reduziert den Dunstschleier und holt Details und Kontrast zurück. Er kann aber auch dazu genutzt werden, einen Nebel-Effekt zu erzeugen. Das Beispielvideo weiß auf jeden Fall zu überzeugen.

Tipp: Mit einer SSD machst du Lightroom schneller!
Mit einer Solid State Festplatte kannst du Lightroom sehr viel schneller machen! Diese gibt es schon ab 60 Euro und mit einer Bestellung über diesen Link unterstützt du meine Seite!

Allerdings ist bislang nicht bekannt, ob diese Funktion nur für Lightroom CC oder auch für die Kaufversion Lightroom 6 zur Verfügung gestellt wird. Als CC-Anwender wird man sie wohl sicher eher benutzen dürfen.

Mach mit: Teile diesen Beitrag!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

6 Responses

  1. Frank Datko

    Ich habe mich für das Upgrade auf LR6 und gegen das Abo-Model entschieden. 12 EUR klingen zwar moderat, es sind dann immerhin 144,00 EUR pro Jahr gegenüber 73,00 EUR für die Upgrade-Version. Gäbe es ein LR-CC-Abo für 6,00 EUR pro Monat, wäre das ideal. LR5 bzw. 6 reicht für den Normalanwender völlig aus. Ändert Adobe seine Produktpolitik nicht, erwäge ich dann wohl auch einen Wechsel zu DxO. Adobe wäre gut beraten, LR6 ebenso mit Neuerungen zu versehen. Will heißen, der gesamte Amateurbereich könnte dann abspringen.

    Antworten
  2. Otto Rentzsch

    Für mich wird es kein Lightroom 6 CC geben. Das, was Adobe demnächst als „Dehaze“ verkauft gibts in DxO Opticts Pro 10 und nennt sich „Clearview“. Außerdem ist die Rauschunterdrückung PRIME in DxO um Klassen besser als in LIghtroom und mit Viewpoint gibts eine excellente perspektivische Korrektur obendrauf. Diese Abomodelle von Adobe sind imho Abzocke. Wenn es ab Lighroom 6 Standalone keine Updates bezüglich RAW-Converter und Kamaramodelle mehr gibt, ist Adobe für mich inakzeptabel. Einzig die sehr gute Bildverwaltung hält mich noch bei LR 5.

    Antworten
  3. Aufschnürer

    Für Anwender wie mich, die „nur“ Lightroom 6 haben, wird es solche neuen Funktionen wohl nicht mehr geben. Adobe hat immerhin damit geworben, dass Lightroom CC Benutzer in den Genuss neuer Funktionen kommen. Das impliziert ja, dass es für Lightroom 6 nicht so ist. Wird es für die Kaufversion also künftig nur noch Bugfixes geben, aber keine neuen Funktionen, wie das in den früheren Versionen ja durchaus der Fall war? Schade wärs.

    Antworten
  4. Björn Bastian

    Für Anwender wie mich, die "nur" Lightroom 6 haben, wird es solche neuen Funktionen wohl nicht mehr geben. Adobe hat immerhin damit geworben, dass Lightroom CC Benutzer in den Genuss neuer Funktionen kommen. Das impliziert ja, dass es für Lightroom 6 nicht so ist. Wird es für die Kaufversion also künftig nur noch Bugfixes geben, aber keine neuen Funktionen, wie das in den früheren Versionen ja durchaus der Fall war?

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.