Wenn es um Musikproduktion, Recording und Plugins geht, kann mich nur noch selten etwas richtig vom Hocker hauen. Gerade bei Equalizern und Kompressoren gibt es kaum noch interessante Lösungen. Urs Heckmann von u-he ist wie immer die Ausnahme – nicht nur was die originelle Namensgebung seiner Plugins angeht.

Wenn es um Kompressoren geht gibt es die eine Richtung, die bekannte (und teure) Vorbilder optisch nachahmt. Ob es dabei klanglich auch nur ansatzweise ähnlich zugeht, steht auf einem anderen Blatt. Die andere Richtung sind klanglich sehr ansprechende Plugins, welche die technischen Möglichkeiten virtueller Effekte ausnutzen und eigenständig daherkommen. Dass man bei U-he nicht nur Synthesizer, sondern auch hervorragend klingende Effekte kann, weiß man nicht erst seit dem Sättigungs-Plugin Satin.

U-he hat nun praktisch einen „Kompressorbaukasten“ vorgestellt, der auf den griffigen Namen „Presswerk“ hört. Dieser kann von einer Darstellung mit allen Parametern auf sehr bekannte klassische Ansichten wie den Urei 1176, Teletronix LA2A oder Fairchild 670 umgestellt werden. Dabei lassen sich die klassischen Regelkurven eines Level Amplifiers wie des LA2A mit modernem Soundverhalten ganz ohne Verzerrungen kombinieren. Natürlich können auch Sättigung und die Verrundung von Transienten eingestellt und damit ein charaktervolle Sounds erzeugt werden.

Mid/Side Behandlung ist ebenso möglich, wie Sidechain-Anwendungen. U-he wären nicht U-he wenn man nicht einzigartige Dinge wie ein Delay im Sidechain-Weg oder einen farbig wählbaren Beschriftungsstreifen für die Kanalzuordung auswählen könnte.

Alleine die optische Gestaltung des Presswerks macht schon Laune. Klanglich ist die Beta-Version absolute Spitzenklasse und machte bei meinen Tests sowohl im Kanal, als auch auf Gruppen und in der Summe eine sehr gute Figur. U-he’s Interpretation des Urei 1176 gefällt mir für den Bass extrem gut.

Die Beta-Version des Plugins für Windows und Mac könnt ihr derzeit kostenlos von der KVR-Audio Website herunterladen. Die Lizenzdaten ermöglichen einen uneingeschränkten Betrieb bis nach Weihnachten 2014.

 

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon