Hat man mehrere PCs oder Laptops gleichzeitig im Einsatz, braucht man entweder an jedem Gerät eine Tastatur und Maus oder einen sog. KVM (Keyboard-Video-Mouse) Switch, mit dem man eine Tastatur und Maus abwechselnd an mehreren PCs betreiben kann.

Neben Lösungen wie Synergy+, hat nun Microsoft ein eigenes Tool herausgebracht, mit dem man von einem Rechner aus bis zu vier Windows Rechner bedienen kann, ohne dass man dazu den Remote-Desktop oder ähnlich Tools bemühen müsste.

Mouse without Borders (Maus ohne Grenzen) nennt sich dieses kostenlose Software.

Da auch auf (und unter) meinem Schreibtisch zwei Desktop-PCs und meist auch 1-2 Laptops stehen, ist das natürlich genau das Richtige für mich.

Die nur 1,1MB kleine Anwendung wird auf allen Rechnern installiert, die damit arbeiten sollen. Sofern sich alle Rechner im gleichen Netz befinden, kann man sofort mit einer Maus und Tastatur auf alle eingebundenen Rechner zugreifen und diese bedienen. Aber nicht nur das: Auch der Austausch von Daten über die Zwischenablage funktioniert und sogar Screenshots können zwischen den Systemen ausgetauscht werden.

So kann man auf einem Desktop das Mailprogramm, Twitter, Facebook etc. laufen lassen, während man auf dem anderen Rechner die volle Power für Bildbearbeitung oder was auch immer hat – über Mouse without borders hat man aber immer alle Rechner in Reichweite.

Ein Kommentar

  1. Florian

    Hi Markus,

    das wäre ja dann eher ein KM-Switch. Kennst Du brauchbare und funktionierende kVm-Switches auf Softwarebasis?

    Gruß

    Florian

    Antworten

Deine Meinung ist mir wichtig!