Auf dem Keyboard-Auszug unter meinem Schreibtisch steht seit einiger Zeit ein AKAI MPK49 Midikeyboard/Controller, mit dem ich äußerst zufrieden bin. Die Konfigurationsmöglichkeiten sind dabei sehr vielfältig, was der mitgelieferte Vyzex-Editor jedoch sehr vereinfacht. Externe MIDI-Clock einrichten Etwas tricky ist hingegen die Einrichtung des MKP49 unter Cubase. Das MPK49 hat einen sehr guten Arpeggiator mit an […]

Dieser Beitrag wurde 2009 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Auf dem Keyboard-Auszug unter meinem Schreibtisch steht seit einiger Zeit ein AKAI MPK49 Midikeyboard/Controller, mit dem ich äußerst zufrieden bin. Die Konfigurationsmöglichkeiten sind dabei sehr vielfältig, was der mitgelieferte Vyzex-Editor jedoch sehr vereinfacht.

alt

Externe MIDI-Clock einrichten

altEtwas tricky ist hingegen die Einrichtung des MKP49 unter Cubase. Das MPK49 hat einen sehr guten Arpeggiator mit an Bord, der natürlich synchron mit dem Cubase-Projekt laufen soll.

Um das zu erreichen muss in Cubase unter Transport->Projektsynchronisationseinstellungen das MPK49 als MIDI-Slave einrichten. Dazu aktiviert man MMC-Slave auf aktiv, und stellt das MPK49 als Ziel für MIDI-Timecode und MIDI-Clock ein (siehe Screenshot).

Wenn der Arpeggiator auch funktionieren soll, wenn das Projekt nicht wiedergegeben wird, muss MIDI-Clock-Befehle im Stopmodus aktiviert sein, ansonsten läuft der Arpeggiator nur wenn die Wiedergabe läuft.

Im MPK49 muss dann noch unter Global->MIDI CLK (über die <> Tasten zum Menüpunkt navigieren) auf External umgestellt werden, damit das MPK den MIDI-Clock von Cubase auch auswerten kann.

Transportfunktionen aktivieren

altDas MPK49 hat auch Transporttasten, um Wiedergabe, Aufnahme etc. zu Steuern. Hierzu muss in Cubase unter Geräte konfigurieren->Fernbedienungsgeräte über das Plus-Symbol ein neuer „Generischer Controller“ angelegt werden.

Dann muss über Importieren die Konfigurationsdatei Akai MPK49.xml geladen werden, die sich auf der Akai-CD im Verzeichnis Software-Preset Files->Cubase befindet.

Allerdings werden damit die Transportfunktionen noch nicht funktionieren, was manchen Besitzer des MPK49 schon fast in den Wahnsinn getrieben hat.

altDie Lösung liegt darin den MIDI-Kanal der Transporttasten im Menü des Generischen Controllers von 2 auf 1 umzustellen (Screenshot).

Damit lässt sich Cubase mit dem MPK49 bedienen und der Arpeggiator läuft synchron zur Geschwindigkeit des Cubase-Projekts.

Links:

AKAI MPK49 Website

20 Responses

  1. Philipp

    Leider habe ich keine CD mitgeliefert bekommen mit den XML Preset Files die ich importieren kann in Cubase. Auch im Internet finde ich nichts brauchbares zum Download. Gibt es vllt. ne Möglichkeit dass jemand mir das hochlädt? Das wäre super. Weil ansonsten kann ich das Teil leider nicht richtig nutzen :/

    Antworten
  2. Nils Dümmler

    Ich habe irgendwie eine Zeitverzögerung bei meiner MPK. Wenn ich eine Taste drücke kommt der Ton hörbar verzögert aus den Boxen. Das ist ziemlich blöd da man so immer aus dem Takt kommt
    Hast du einen Lösungsvorschlag?
    Danke 🙂

    Antworten
    • Markus Dollinger

      Hi! Ich nehme jetzt einfach mal an, dass du deine ganz normale PC-Soundkarte benutzt?

      Das Problem ist dabei nicht das MPK, sondern die sog. Latenz. Eine normale Soundkarte bzw. deren Treiber verarbeiten das Signal nicht schnell genug, weshalb es zu diesen Latenzen (Verzögerungen) kommt. Auf einem PC benötigst du dazu eine Soundkarte, die ASIO-Treiber mitbringt.

      Der Ausweg ist entweder ein gutes Audio-Interface (was du für eine einigermaßen professionelle Aufnahme ohnehin haben solltest) oder der ASIO4all Treiber, den es kostenlos gibt

      http://www.chip.de/downloads/ASIO4ALL_13012865.html

      Bei meinen Kollegen von Delamar findest du etwas zum Thema:

      http://www.delamar.de/musikproduktion/latenz-verbessern-latenzprobleme-4519/

      Und mit den Suchbegriffen „Latenz und ASIO4all“ findest du noch mehr in Google.

      Grüße
      Markus

      Antworten
  3. Eberhard

    Hallo Markus,

    das MPK61 Akai ist seit kurzem Bestandteil meines Recordingstudios.

    Unter Midi Geräteverwaltung von Cubase 5.1.2 ist leider kein MPK61 vorhanden, ist es evtl. möglich von einer neueren Cubase Version dieses File zu importieren ??

    Laut Benutzerhandbuch müßte man in diesem Fall ein neues Midigerät definieren, geht’s nicht auch einfacher ???

    Gruß Eberhard /

    stellaris

    Antworten
  4. Patrock

    Hallo Markus,

    danke für die super Info. Ich habe nun die Akai Datei in Cubase gespeichert und nach erneutem Schließen von Cubase und wieder öffnen funktionierte das SUUUUUUPPPPPER. ich hoffe nur, das meine Recording Mühle mich nach dem nächsten Start wieder vor Freude erstrahlen lässt. Nochmals ein ganz großes Dankeschön an Dich.
    Ich wünschte mir es gäbe hier im Süddeutschen Raum Cubase Nachhilfe vorort 🙂 Gruß

    Antworten
  5. Markus

    Probier mal das, das soll funktionieren: Nachdem du die Konfiguration geladen hast und alles funktioniert, exportierst du diese nochmal und lädst sie wieder. Du speicherst also per „exportieren“ diese XML-Datei irgendwo auf deine Festplatte, wo du sie wieder findest und lädst sie genau so wieder, wie du sie von CD laden würdest.

    Angeblich behält Cubase 6 das dann.

    Antworten
  6. Patrock

    ach so, wenn ich im Geräte konfigurieren die Werte von 2 auf 1 ändere, dann funktioniert das während der Projektarbeit. nach wieder öffnen von Cubase stehen die werte aber immer wieder auf 2 (trotz übernehmen, lernen, ok drücken und alles…) DANKE

    Antworten
  7. Patrock

    Hi Leute, also erst einmal vielen Dank für Euren Input. Ich bin auch einer DER Verzweifler hier. Allerdings habe ich nun beide Varianten ausprobiert und komme einfach nicht zum (verdienten Erfolg!). also gem. der ersten Anleitung funktioniert nach Einrichten alles prima und ich war soooooooooo glücklich. Dann habe ich Cubase geschlossen und wieder aufgemacht und? NIX! wieder alle Einstellungen weg. Dann habe ich die andere Einrichtungsvariante ausprobiert, wieder hat alles funktioniert. (Bis auf die Lerngeschichte). Das gleiche wieder, Cubase zu, danach geöffnet. Fort die schöne Einrichtung. Es kann doch nicht sein, das ich meine AKAI CD immer im Rechner lassen muss um bei jedem PRojekt die Preset Datei zu laden und alles neu einzurichten? die Midi Clock Einstellungen usw. funktionierten prima und blieben auch schließen und öffnen des projekts bestehen. so was nun? habe Cubase 6, 64bitund habe es als Admin als auch normal geöffnet.
    UNd ja, ich bin langsam VERZWEIFELT, da auch nicht wirklich ein Experte…..
    BITTE HELFT MIR, MEIN LEBEN IST SCHON SCHER GENUG. ich möchte einfach nur musik machen, und nicht 90% der Zeit am rumwurschteln sein…..DANKE; DANKE DANKE

    Antworten
  8. gmp

    hi leute mein cubas erkent das mpk zwar aber es komm kein kein signal zum cubase6 obwohl über usb angeschlossen ist kann mir bitte jemand helfen danke im voraus schonmal gruss

    Antworten
  9. gmp

    guten abend hab ein mpk61 und cubase 6 ich hab genau so wie beschrieben das alles gemacht aber wenn ich den Software-Preset Files->Cubase lade steht bei mir kein sto play start u.s.w warum ? WO LIEGT DAS PROBLEM ich kann den letzten schritt nicht machen ie Lösung liegt darin den MIDI-Kanal der Transporttasten im Menü des Generischen Controllers von 2 auf 1 umzustellen. problem ist das es nicht wie bei dir aber bei mir gibts keine transport taste wieso es gibt fader 1-16 ,pan 1-16,mute 1-16,send 1. 1 -1 .16, und dann send 2.1 -2.16 was ist da los wieso isdt das so bitte um hilfe danke im voraus gruss gmp

    Antworten
    • Markus

      Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen, da ich Cubase nicht mehr nutze. Vielleicht weiß ja einer der Leser etwas dazu.

      Antworten
  10. cronick

    hallo hab ein problem ..mein mpk schickt die ganze zeit signale an cubase! es kommt mir vor wie ein virus denn im vyzex program habe ich das gleiche problem , das mpk schickt konstant signale alles ist in bewegung…mal midi kanal 1a…dann 2…3….hinund her…wenn ich zbsp edirol orchestra öffne setzt es mein midi direkt auf lautlos …sobald ich den volume regler mit der maus hochziehe …zieht es das mpk direkt wieder zurück ..ich verzweifle! was kann ich machen? Transportfunktionen aktivieren hab ich alles gemacht funzt ohne probleme nur dieses ständige senden stört kann garnichtmehr mit CS80 oder moog arbeiten weil der sound ständig verändert wird HEELP i need somesbody HELP not just anybody 😉 danke im vorraus für alle tips!

    Antworten
  11. Sebastian

    DANKE DANKE DANKE!!!!!!!

    DU BIST DER HAMMER!!!!

    ICH WÄÄRE HIER GRAD FAST GESTORBEN!!!!!!

    DANKE DANK DANKE!!!!!

    Antworten
    • AndrË

      Hey Leute also ich bin seit kurzem auch stolzer Besitzer eines Akai MPK25. Das Problem mit den Transporttasten habe ich etwas anders in den Griff bekommen, weil die obige Anleitung leider nicht den gewünschten Erfolg brachte. Vorweg ich arbeite momentan mit Cubase 4.
      -> wie oben erklärt Generischen Controller mit Preset anlegen
      -> über Edit-Button auf dem MPK das TRANSPORT-Menü auswählen und dort die Übertragungsart von MMC/MIDI auf „CTRL“ ändern

      Nun sollte auch Cubase MIDI-Daten vom Transportfeld empfangen (erkennbar am Ausschlag im Transportfeld von Cubase), jetzt müssen wir Cubase nur noch sagen was beim betätigen der jeweiligen Transporttaste passieren soll! 😉

      Also wieder zurück zur Konfiguration des Generischen Controllers (Geräte –> Geräte konfigurieren) dort nochmal die MIDI- Ein-u. Ausgänge checken (Eingang: ALL MIDI IN / Ausgang: MIDIOUT (AKAI MPK25). Als nächstes machen wir uns die „Lernen“ Funktion zu nutze um die Tasten zu adressieren. Zum Beispiel: PLAY Taste drücken und danach auf Lernen klicken, nun erkennt Cubase die Adresse dieser Taste und speichert sie automatisch.
      Im unteren Menüfenster des Generischen Controllers wurde nach dem Importieren gleichzeitig ein neuer Listeneintrag eingefügt, den wir nun noch editieren müssen. Bei Gerät den Eintrag „Befehl“ auswählen, Kanal/ Kategorie: Transport/ Wert/ Aktion: Start.

      Thats all… 😉

      Antworten
  12. Dave

    Hey ich verzweifle schier, da ich zwar töne machen kann mit dem AKAI MPK49 aber probleme habe die Regler fürs fruity loops einzustellen.

    Im Vyzex sehe ich nur Port A, Chanel 10 zum beispiel ich kapier ned mit was das zusammenhengt…

    Antworten

Schreibe eine Antwort zu Patrock Antwort abbrechen

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon