Neuer Guitarhero: Overloud TH1 Ampmodelling-Plugin

Ich muss ja zugeben, dass ich ein Anhänger des Verstärkermodellings bin. Die Auswahl an Verstärkern, Boxen, Effekten etc. ist einfach praktisch und ich bin auch mit dem Sound zufrieden. So nutze ich seit fast zwei Jahren einen Zoom 2.1u Bassmodeller im Proberaum (über die PA) und bin mit meinem Sound mehr als zufrieden. Ebenso liebe ich die angezerrten Sounds und besonders den cleanen „Blackface“ Sound meiner Johnson J-Station. Auch Line6 war lange Zeit in meinem Gebrauch, aber der Toneport UX-2 war mir mit seiner Toneport-Software mit der Zeit zu unflexibel, da es sich dabei ja nicht um ein Plugin sondern eine externe Anwendung handelte. Line6 hat hier übrigens nachgezogen und mit der PodFarm liegt jetzt ein echtes Plugin dem neuen UX-2 bei, wobei sich PodFarm und Overloud’s TH1 nicht unähnlich sehen …

[image title=“Overloud TH1″ size=“full“ id=“1656″ align=“center“ linkto=“full“ ]

Nie so recht erwärmen konnte ich mich für reine Software-Lösungen wie dem Native Instruments GuitarRig oder IK Amplitube, wobei mir letzteres noch immer mehr zusagte. GuitarRig klang für mich immer irgendwie „steril“.

Ein neuer Stern am Himmel des Amp-Modellings kommt vom Softwarehersteller Overloud, bekannt durch das algoritmische Reverb-Plugin „Breverb„. Mit dem schlicht TH1 genannten Plugin betritt man auf sehr interessante Art die Welt simulierter Gitarrenverstärker. Overloud nennt seine Technik selbst stolz „4th generation tube and analog emulation engine“.

Weiterlesen …

Der kostenlose nachbelichtet-Newsletter für dich