Tach! Ich bin wieder am Start

So, da bin ich wieder! Ein Ausfall meines Desktop-PCs hat mir eine Zwangspause verschafft. Zwar hätte natürlich noch mein Notebook, meine Netbooks und noch einen weiteren PC, aber ich habe diesen Zwischenfall gleich dazu genutzt habe, eine kreative Auszeit zu nehmen. Einfach mal etwas Abstand nehmen, über neue Konzepte nachdenken und mal wieder locker über aktuelle Themen und Trends sinnieren.

[image title=“Bin wieder da!“ size=“full“ id=“2670″ align=“center“ linkto=“viewer“ ]

Was war passiert? Das Mainboard meines … nachbelichtet-PCs hatte eine schleichende Macke und war dann nicht mehr, bzw. nur noch sportastisch zum Booten zu bewegen.

Mainboard heißt natürlich auch, dass der komplette Rechner zerlegt werden muss und da ich als Ersatz auf die Schnelle nur ein ASUS P5Q3 bekam, musste selbstverständlich auch das Betriebssystem neu aufgesetzt werden. Auch diese Gelegenheit nutzte ich gleich dazu in die 64-Bit Welt einzusteigen und nun läuft Windows Vista Ultimate in der 64-Bit Version.

Weiterlesen …

Der … nachbelichtet-PC: Das Herzstück – CPU, Mainboard und RAM

Im letzten Artikel zum … nachbelichtet PC gab es einen kleinen Überblick über das gesamte Projekt, den Fallstricken und Problemen und erste Eindrücke von der fertigen Workstation. Mit den nächsten Beiträge möchte ich euch mehr über die Details erzählen und die einzelnen Komponenten vorstellen.

Die Kraft der vier Kerne

[image title=“Der Intel 9650 Quad Core“ size=“medium“ id=“1362″ align=“left“ linkto=“http://nachbelichtet.com/wp-content/uploads//2008/11/referenz.jpg“ ]Im inneren des … nachbelichtet-PCs arbeitet ein topaktueller Intel Quad Core Q9650 Prozessor in 45nm Technik, der mit seinen vier 3GHz Kernen und 12MB Cache einiges unter der Haube hat und eine entsprechende Arbeitsumgebung fordert, die durch ein neues Intel Mainboard realisiert wurde. Für den Prozessor muss man etwa 460€ kalkulieren.

Weiterlesen …