Yashica DigiFilm: Bin ich im falschen Film, oder verstehe ich es nur nicht?

Ja, ich bin alt! Nach vielen Jahren Fotografie mit analogen Filmen, war und ist die Digitalfotografie eine Revolution für mich. Wer aber nicht mit analogen Filmen, 36 Bildern Kleinbild und ASA400 aufgewachsen ist, findet analog „ehrlicher“ und „spannender“. Gleiches gilt auch für Tonaufnahmen auf Magnetband, der neue Konservatismus bei jungen Menschen und Tapeten im Siebzigerdesign. Das versuchen auch Firmen wie Leica der DSLR-überdrüssigen Kundschaft zu vermitteln. Der japanische Kamerahersteller Yashica hat nun bei Kickstarter eine ganz besonders – ähm, doofe – Kamera am Start. Was auch zum nachbelichtet-Post mit den meisten Anführungszeichen wurde.

Digitalkameras für die Kids zu Weihnachten

[image title=“Kinder fotografieren gerne“ size=“medium“ id=“1451″ align=“left“ linkto=“http://nachbelichtet.com/wp-content/uploads//2008/12/kids.jpg“ ]Im Mai diesen Jahres habe ich einen Beitrag zum Thema „Digitalkameras für Kinder“ verfasst. Da das Thema gerade zu Weihnachten akut wird, möchte ich nochmals auf diesen Artikel hinweisen. Denn bevor man Geld in eine Spielzeugkamera investiert, die keine guten Bilder macht und damit bald in der Ecke liegt, sollte man über den Kauf einer richtigen Kamera nachdenken, die nicht mehr kosten muss und auch mal für den Papa taugt. Der Beitrag gibt einige Anhaltspunkte und Denkanstöße.

Weiterlesen …

Der kostenlose nachbelichtet-Newsletter für dich

Zwei kuriose Kameras

Samsung bringt mit der TL9 eine kompakte Digitalkamera auf den Markt, die erst einmal nicht sehr ungewöhnlich ist, wären da nicht die analogen Anzeigen für Batterie- und Speicherkarten „Füllstand“.

Beim schwarzen Modell sieht die Geschichte natürlich noch abgefahrener aus, als bei der silbernen Version der Kamera.

Samsung TL9

Weiterlesen …

Es gibt sie doch: Eine kompakte Kamera für mich

Panasonic Lumix DMC-LZ10Es gibt Situationen, bei denen man nicht unbedingt sein gesamtes Fotoequipment samt kiloschwerer Spiegelreflex rumschleppen möchte oder auch gar nicht mitnehmen kann. Beim Shopping, bei der Trekkingtour, beim Geburtstag der Omma usw. Zwar habe ich eine betagte Canon IXUS 430 Knipse mit 4 Megapixeln, die auch anständige Bilder macht, aber 3-fach Zoom, winziges 1,5 Zoll Display und sehr gemächliche Arbeitsweise passen nicht mehr so recht in die Zeit und vor allem nicht (mehr) zu meinen Anforderungen.

Bislang kam mir aber noch kein Kompaktmodell unter, das mich nur annähernd gereizt hätte und die größen Modelle, die schon wieder in Richtung Allrounder bzw. Bridge-Kamera gehen kommen nicht in Frage, weil ich dann auch wieder die Spiegelreflex mitnehmen kann.

Klein sollte sie sein, die Kompaktkamera meiner Träume, einen brauchbaren Weitwinkel sollte sie besitzen und trotzdem einen anständigen Telebereich gepaart mit einer guten Linse. Für den größern Telebereich bei geringem Gewicht, wünsche ich mir auch einen optischen Bildstabilisator. Wenn sie schon keinen Sucher hat, sollte sie zumindest ein großes, helles Display besitzen, das sich auch am Tag ablesen lässt. Außerdem hätte ich gerne manuelle Einstellmöglichkeiten wie Blenden- oder Zeitvorwahl, aber auch die neuen Spielereien wie Gesichtserkennung etc. reizen mich (gibts da eigentlich eine Einstellung, die bei hässlichen Menschen gar nicht auslöst 😉 ).

Weiterlesen …

Canon EOS 5D Mk II im April? Fullframe und 15,3 MP!

Angeblich soll gegen Ende April eine neue Canon Spiegelreflexkamera den Markt beglücken. Die vermutlich EOS5 D Mk II getaufte Kamera verfügt über einen 15,3 Megepixel Fullframesensor mit deutlich verbesserter Empfindlichkeit und geringeren Bildrauschen, ISO-Empfindlichkeit bei 12.800 (25600 im Boost-Modus, was sie an die Nikon D3 anschließen ließe), Live-View, … Weiterlesen …

Mit 10 einfachen Regeln Profifotograf werden!

Du fotografierst gerne – zu gerne vielleicht, um dein Talent weiterhin nur als Hobby zu vergeuden? Du fühlst dich berufen und Fotografie ist der Sinn deines Lebens? Du bist dir sicher, dass die Auftraggeber nur so auf dich warten? Kurz: Du bist geboren, um der Welt zu zeigen, wie man Fotos macht?

Dann hat …nachbelichtet den ultimativen Ratgeber zur Vorbereitung auf deine Karriere als Profifotograf. Vom Einsteiger zum Profi mit nur zehn einfachen Regeln. Jetzt neu: Mit Powertipps!

Letzte SAGA Konzerte

Saga 1997 in PlauenIn den Minuten, in denen ich diese Zeilen schrieb, beendeten SAGA wohl ihr Abschiedskonzert in Reichenbach, Sachsen – 70 km von meinem Wohnort Hof entfernt. Uwe, der Wirt und Inhaber des Bergkellers Reichenbach, hat das Prog-Urgestein in seine Stadt geholt. Diesmal aber nicht in seinen kleinen Bergkeller, sondern in eine größere Halle.

Ich habe SAGA ziemlich oft gesehen und es war jedes Mal ein Ereignis für mich. Das heutige Abschiedskonzert habe ich ausfallen lassen. Lange habe ich überlegt, ob ich nicht doch hin sollte. Aber irgendwie ist es so vielleicht besser. Ich habe SAGA in bester Erinnerung, begleiteten Sie mich doch schon seit 1983. Ich sah damals ein Konzert im Rockpalast – es dürfte wohl die Tour gewesen sein, aus der „In Transit“ entstand. Mich hat die Mischung aus Synthesizern, verzerrten Gitarren, Michael Sadlers opernhaften Gesang, E-Drums und drückendem Bass so begeistert, dass ich fortan dieser Musik verfallen war.

Weiterlesen …

Oh Rauschreduzierung – dein Name ist NIK!

Aloha Rauschgeplagte!

Nik VergleichAktuelle Digitalkameras – auch die aus der systembedingt rauschärmeren SLR-Liga – neigen doch noch immer zu Bildrauschen, gerade wenn es bei den D-SLRs mal über die 640-800 ISO hinaus geht. Das ist zwar auf 10×15 Abzügen kein Thema, da normalerweise unsichtbar, aber gerade wenn man im Stockfotobereich tätig ist, einer der häufigsten Gründe für die Ablehnung eingereichter Bilder.

Besonders ärgerlich entwickelt sich selbst minimales Rauschen, wenn es um umfangreichere Bildbearbeitung, wie das Aufhellen von Schattenpartien oder die Steigerung der Farbsättigung geht.

Man nimmt also entweder die mitgelieferten Rauschfilter der Bildbearbeitungssoftware oder des RAW-Konverters zur Hilfe, die aber meistens nicht die absoluten Jubelergebnisse abliefern, entrauscht von Hand mittels Ebenenmasken und div. Weichzeichnern im LAB-Farbmodus, was wiederum sehr mühsam ist, oder man greift zu den Lösungen von Drittanbietern wie z.B. NeatImage, Noise Ninja (meiner bisherigen Wahl) oder den vielen anderen.

Weiterlesen …

10 Megapixel für 139 Euro

Amazon hat mal wieder ein Angebot, das schon kein Schnäppchen mehr ist, sondern ein ausgewachsener Schnapper! Die kompakte Samsung S1050 Digitalkamera mit 10 Megapixel für 139 Euro. Die Kamera mit 38-190 mm Brennweite bietet zwar keine echte Bildstabilisierung, dafür aber ein 3″ Display, manuelle Einstellmöglichkeiten für Blende und … Weiterlesen …