Digitale Spiegelreflex früher und heute

Nikon D40Meine Güte, das ist schon alles irgendwie verrückt. Da bekommt man bei Amazon eine nagelneue Nikon D40 inkl. 18-55mm Objektiv für nicht einmal 375 Euro. Viele werden dieses Modell zwar verschmähen, weil die Kamera nur 6 Megapixel hat, aber die reichen noch immer für die allermeisten Anwendungen aus. Dazu kann man auch mal die Initiative 6mpixel.org besuchen.

Wenn ich da an unseren SLR-Einstieg denke …

Weiterlesen …

Der kostenlose nachbelichtet-Newsletter für dich

RAW Tools und Infos für Nikon D-SLR Fotografen

Jaewook Chung hat auf seiner Internetseite einige aufschlussreiche Infos zum Nikon-NEF Format sowie zwei Tools. Das erste Tool (Preview Extractor) extrahiert aus einer NEF-Datei das JPG-Vorschaubild, das zweite Tool setzt den Weißabgleich bei NEF-Dateien korrekt, da Capture hier wohl Probleme hat, wie man seiner ausführlichen Beschreibung entnehmen kann. … Weiterlesen …

Kabel- vs. Infrarotauslöser für Nikon D70s/D80

Nikon MC-DC1 KabelauslöserNachdem mein IR-Auslöser in die ewigen Jagdgründe eingegangen ist, habe ich mir den Drahtauslöser Nikon MC-DC1 besorgt und war nach kürzester Zeit überzeugt, dass dieser die bessere Möglichkeit zum Fernauslösen ist.

Beim IR-Auslöser ML-L3 hat man zwar mehr Bewegungsfreiheit, da dieser auch noch in einigen Metern funktioniert, allerdings braucht man das wirklich nur, wenn man Selbstportraits machen möchte. Wenn man jedoch nach einer Möglichkeit sucht erschütterungsfrei auszulösen, ist man mit dem Kabelauslöser besser bedient weil:

Weiterlesen …

Nikon SB-800 Blitz per Infrarotblitzauslöser ansteuern

Entgegen anders lautender Gerüchte, ist es sehr wohl möglich, den Systemblitz Nikon SB-800 auch mit einem ganz normalen Infrarotblitzauslöser im Slave-Betrieb anzusteuern. Interessant ist das immer, wenn man auf die iTTL Ansteuerung, zu Gunsten einer schnelleren Blitzauslösung verzichten, oder den SB-800 einfach als zusätzliche Blitzquelle im Studio verwenden … Weiterlesen …

Sensorreinigung bei DSLR Kameras

SensorreinigungNachdem bei kleineren Blenden wieder einmal einige Staubpunkte in gleichmä??igen Flächen (Himmel etc.) bei meiner Nikon D70 aufgetreten sind, musste mal wieder der Sensor gereinigt werden. Dazu muss ich sagen, dass ich sehr häufig das Objektiv wechsle und hier auch nicht unbedingt zimperlich verfahre. Eine Reinigung war aber bislang erst ca. 3-4 mal in über 3 Jahren Kameraleben notwendig.

Insgesamt wird ja um dieses Thema ein Aufriss gemacht, als ob man eine Operation am offenen Kinderherzen durchführen würde. Die Reinigungslösungen und Tools sind teils abenteuerlich, oft sehr teuer und bringen auch nicht mehr, als meine bewährte Methode mit Methanol und Q-Tips. 20ml Methanol (die „Spezialflüssigkeit“ Eclipse, ist übrigens auch nur Methanol) und eine 200er Packung original Q-Tips kosten ca. 7 Euro und dürften ein ganzes Fotografenleben reichen.

Weiterlesen …