EEE verchromt – Google Chrome auf dem Asus UMPC

[image title=”Google Chrome auf einem Asus EEE 701″ size=”medium” id=”1095″ align=”left” linkto=”http://nachbelichtet.com/wp-content/uploads//2008/09/google_chrome_asus_eee.jpg” ]Ja, ich bekenne mich: Ich probiere gerne neue Dinge aus. Ich bin Pragmatiker und sinniere nicht erst lange über den Sinn und Zweck der Dinge, sondern probiere mal lieber etwas aus, wenn mein Bauchgefühl es mir vorgibt. Die beste Erfahrung, ist immer noch die aus erster Hand!

Da ich das Internet auch zu meinen wichtigsten Werkzeugen zählen würde (außer wenn ich einen Nagel in die Wand schlagen muss), habe ich mir natürlich auch gleich Googles neuen Browser “Chrome” zu Gemüte geführt und auf meinem Asus EEE 701 installiert. Faszinierend ist die Geschwindigkeit, mit der Chrome die Seiten rendert. Das schaffen werder IE noch Firefox – selbst wenn letzterer “Extension-frei” ist. Und Datenschutz hin oder her – die Vorschlagfunktion von Googles neuestem Erguss ist genial.

Weiterlesen …EEE verchromt – Google Chrome auf dem Asus UMPC

Mozilla Weave – Synchronschwimmen online

Mozilla Weave Browser SynchronisationViele von uns arbeiten an unterschiedlichen Rechnern, die an unterschiedlichen Orten stehen. Sei es der Desktoprechner daheim, das Notebook, der Asus Eee oder der Rechner im Büro.

Lästig war es bislang vor allem beim Webbrowser, hatte man doch auf jeder Maschine einen anderen Stand an Bookmarks, Passwörtern etc. und die Adresse der megainteressante Website, die man beim Surfen auf der Couch am Vorabende entdeckt hat, bräuchte man jetzt im Büro für ein Projekt.

Für den Firefox Webbrowser gab es in den letzten Jahren zwar schon einige Erweiterungen, die zwischen mehreren Firefox-Installationen synchronisieren konnten,  wobei sich die Funktionalität meist auf Bookmarks beschränkte. Die interessanteste  Lösung, nämlich Google Browsersync, wird aber nicht mehr weiterentwickelt und so tat sich – zumindest für mich – eine Lücke in meinem Umgang mit dem Internet auf.

Weiterlesen …Mozilla Weave – Synchronschwimmen online

10 Must have Tools für den Asus EEE mit XP

Asus EEE mit Windows XPDa ich ja so ein elender Überläufer bin und auf meinem Asus EEE ein PfuiPfui Windows XP, statt einem anständigen Linux läuft, möchte ich hier einmal meine TOP 10 Windows-Tools und Anwendungen (nicht nur!) für den XP-Eee, für andere Rückgratlose aufzählen.

Einige Programme waren auch schon bei meinen “Downloads des Tages” dabei.

Habt ihr auch noch Tipps für coole XP-Anwendungen, die man unbedingt auf dem Eee braucht? Schreibt doch einfach einen Kommentar – ich freue mich!

Weiterlesen …10 Must have Tools für den Asus EEE mit XP

Ganz schön groß, die Kleinen – externe Festplatten für den Asus Eee

Beide Festplatten im VergleichDer Asus Eee ist von Haus aus mit 2, 4 oder 8GB Speicherplatz auf der internen Solid State Disk (SSD) ausgestattet, wobei das 4 GB Modell wohl derzeit am verbreitetsten sein dürfte.Für das Betriebssystem der Wahl und die wichtigsten Anwendungen reicht das allemal aus, kann man den Rechenzwerg doch auch noch mit einer SD-Karte ausrüsten, die auch in Größen von 16GB zwischenzeitlich sehr erschwinglich ist.

Wenn es aber darum geht, größer Datenmengen dabei zu haben oder sichern zu müssen, sind auch diese Kapazitäten heute meist schon lächerlich gering. Ein RAW-Shooting mit der 10MP Digitalkamera oder ein paar DVDs für die Urlaubsreise und schon reicht es vorne und hinten nicht mehr.

Was liegt also näher, als dem Eee mit einer externen Festplatte auf die Sprünge zu helfen und da eignen sich die 2,5-Zoll-Modelle wegen der geringen Abmessungen und der Fähigkeit, die Stromversorgung ohne zusätzliches Netzteil über den USB-Port zu beziehen, ab Besten. Zudem sind die verbauten 2,5 Festplatten härter im Nehmen, als ihre großen 3,5 Zoll Brüder, was dem mobilen Betrieb natürlich entgegen kommt.

Im Vergleich

Die Platten am ASUS EeeZwei Modelle habe ich hier im Vergleich einmal am Asus Eee getestet: die IOMEGA e-go mit 250GB und eine Maxtor OneTouch 4 Mini 250GB ebenfalls mit 250GB Kapazität. Beide verfügen über einen USB-Anschluss, die IOMEGA zusätzlich auch noch über einen Firewire 400 (IEEE1394) Port, was besonders die MAC-Freunde begrüßen dürften. Außerdem gesellen sich noch eine Buchse für ein externes Netzteil sowie eine grüne Betriebs-LED zu den andern Anschlüssen.

Weiterlesen …Ganz schön groß, die Kleinen – externe Festplatten für den Asus Eee

Wertzuwachs: Windows XP auf dem Eee

Windows XP auf dem EeeDann war es soweit: Ich musste mal Windows XP auf dem Asus Eee ausprobieren. Also mit nLite eine angepasste XP-CD erstellt und auf dem Eee installiert. Treiber nachgeschoben und die Kiste läuft. Nicht dass ich was gegen Xandros gehabt hätte, aber irgendwie juckte es mich doch, die Lieblingstools zur Verfügung zu haben etc.

Und ich muss sagen: XP ist meiner Meinung nach das geeigneteste OS für den Eee. Warum? Alles fühlt sich etwas schneller (!!) an, die XP-Treiber bieten besseren Komfort z. B. beim Touchpad, was nun besser reagiert, oder beim W-LAN. Ich habe sogar den Verdacht, dass die Akkulaufzeit sich verlängert hat und werde das mal in den nächsten Tagen nachmessen (wieder mit dem Streaming, da ich hier gute Vergleichswerte habe).

Weiterlesen …Wertzuwachs: Windows XP auf dem Eee

Dauerläufer – streamen mit dem Asus Eee

Asus EeeNachdem ich ja schon vor einiger Zeit über den Eee als Streaming-Client berichtet habe, die Laufzeit aber eher geschätzt war, möchte ich nun noch eine hochwissenschaftliche Messung nachreichen.

Dabei kam wieder das VLC-Plugin unter Firefox zum Zuge, das im Vollbildmodus bei ca. 70% Displayhelligkeit und 50% Lautstärke, per WLAN einen Stream von der D-Box anzeigte. Von der ersten Meldung, dass der Batteriestand niedrig wäre (nach 1:45 Stunden) bis zur Info über einen kritischen Ladestand (nach 2:05 Stunden), lief der weiße Zwerg genau 2 Stunden und 16 Minuten.

Weiterlesen …Dauerläufer – streamen mit dem Asus Eee