Mobil ins Internet in Österreich

Letzte Woche war ich ja für ein paar Tage in der Wachau in Österreich. Damit ich trotzdem die Kommentare im Blog freischalten, E-Mails lesen und ein paar andere Dinge machen konnte, habe ich mich vor der Reise bereits informiert, welche Möglichkeiten es für den mobilen Internetzugang in Österreich … Weiterlesen …

Letzte Woche war ich ja für ein paar Tage in der Wachau in Österreich. Damit ich trotzdem die Kommentare im Blog freischalten, E-Mails lesen und ein paar andere Dinge machen konnte, habe ich mich vor der Reise bereits informiert, welche Möglichkeiten es für den mobilen Internetzugang in Österreich gibt.

[image title=“A1 B.FREE Breitbandkarte“ size=“full“ id=“2916″ align=“center“ ]

Yesss Datenkarte von Hofer

Das günstigste Angebot stammt vom Discounter „Hofer“, der bei uns unter dem Namen Aldi bekannt ist. Hier gibt es das „Mobiles Internet Daten Startetset“ von Yesss für 9,99€ inkl. 1GB Volumen, das innerhalb eines Monats zu verbrauchen ist. Als Option gibt es 512MB Volumen, das dann aber 12 Monate gültig ist.Wenn man bereits einen UMTS-Stick hat (ich habe diesen von meinem Fonic Surf-Stick Paket), ist das wohl die günstigste Möglichkeit in Österreich mobil online zu gegen.

[image title=“Netzabdeckung UMTS“ size=“medium“ id=“2917″ align=“left“ ]Für 54,99 gibt es für alle die noch keinen UMTS-Stick haben ein Set mit einem Huawei USB-Surfstick und 2GB Datenguthaben. Der Stick funktioniert natürlich mit einer deutschen Datenkarte auch bei uns.

Leider ist dieses Starterset von Yesss aber wohl nicht in jedem Markt verfügbar, sodass ich mir eine Alternative suchen musste.

A1 B.FREE Breitbandkarte – die Alternative

Diese gibt es mit der A1 B.FREE Breitbandkarte. A1 ist einer der größten Mobilfunkprovider in Österreich mit sehr guter Netzabdeckung. An meinem Urlaubsort Weissenkirchen in der Wachau hatte ich immer eine UMTS-Verbindung mit 3,6 MBit zur Verfügung.

Die B.FREE Breitbandkarte kostet 14,99€ inkl. 1GB Guthaben, das aber im Gegensatz zur Yesss-Karte 12 Monate lang gültig ist. Wenn man jetzt eine solche Karte kauft und bis zum 31.7.09 aktiviert, bekommt man nochmal ein halbes Gigabyte Datenvolumen geschenkt. Ich habe in den paar Tagen übrigens gerade einmal 150MB Volumen verbraucht und war jeden Tag längere Zeit online.

Wenn Du also bei den Ösis Urlaub machst, aber trotzdem online gehen willst, ist die A1 B.FREE Breitbandkarte wohl die beste Lösung. In Deutschland ist hingegen der FONIC Surfstick die beste Wahl, wenn man nicht jeden Tag mobil ins Netz muss. Dieser ist auch sehr hilfreich, wenn wie gerade bei mir, die DSL-Leitung seit mehreren Tagen gestört ist …

Hat jemand einen Tipp für ähnliche Lösungen in anderen Ländern? Dann her damit und einen Kommentar geschrieben!

Weitere News gibts bei Twitter und Posterous

14 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Irrtümer und Preisfehler vorbehalten.