Herbstbilder: Ich habe das bunte Laub für mich neu entdeckt

Der Herbst ist, dank bunter Blätter und dramatischer Wolkenbilder, eine der ergiebigsten Jahreszeiten für Landschaftsfotografen. Eben diese bunten Blätter haben es mir neu angetan und einige davon möchte ich dir hier zeigen.

Die Geschichte der Fotos ist wieder einmal typisch für mich: Ungeplant und schnell wurden sie direkt vor der Haustür fotografiert und sollten eigentlich nur als Symbolbilder für kommende Beiträge dienen.

Die nasse Einfahrt neben dem Haus bot einen tollen Kontrast für die bunten Blätter und ich habe bewusst nicht die schönen perfekten Ahornblätter ins Visier genommen, sondern die verschrumpelten und zerfressenen Exemplare.

Die nachbelichtet-Beiträge direkt und kostenlos in dein Postfach!

Dank des ausklappbaren Displays der Sony SLT-A77V, konnte ich bequem direkt am Boden arbeiten, ohne mich groß verrenken zu müssen. Als Objektiv kam das Sony Kit-Objektiv SAL1650 zum Einsatz.

Die Fotos gab es bereits gestern auf meiner Facebook-Seite zu sehen. Heute habe ich mich dazu entschlossen, sie auch bei nachbelichtet vorzustellen.

 

 

 

 

 

 

 

Die Nachbearbeitung beschränkte sich auf ein Minimum. In Lightroom 4.2 wurden lediglich der Zuschnitt, der Kontrast und die Tönung etwas angepasst. Dazu kam noch eine leichte Vignette, um den Blick etwas besser zu lenken.

Hast du schon Herbstbilder gemacht? Zeige sie uns doch deine herbstlichen Fotoideen hier!

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

1 gar nicht (warum nicht?)2 Geht so ...3 ganz interessant4 Toller Artikel5 Sehr gut! Mehr davon! (Gib die erste Bewertung ab!)
Loading...

Ähnliche Beiträge lesen:

1 Kommentare zu “Herbstbilder: Ich habe das bunte Laub für mich neu entdeckt

Schreibe einen Kommentar