Lightroom-Quicktipp: Dualmonitorkomfort mit nur einem Display

[image title=”Lightroom Dualmodus auf einem Display” size=”medium” id=”2732″ align=”left” linkto=”viewer” ]Lightroom 2 bringt volle Unterstützung für zwei Monitore mit. Auf dem einen Display die Raster- oder Entwicklungsansicht und auf dem anderen Display die große Lupenansicht. In Zeiten großformatiger, hochauflösender Displays passt aber deutlich mehr auf den Bildschirm, sodass … Weiterlesen …

[image title=”Lightroom Dualmodus auf einem Display” size=”medium” id=”2732″ align=”left” linkto=”viewer” ]Lightroom 2 bringt volle Unterstützung für zwei Monitore mit. Auf dem einen Display die Raster- oder Entwicklungsansicht und auf dem anderen Display die große Lupenansicht.

In Zeiten großformatiger, hochauflösender Displays passt aber deutlich mehr auf den Bildschirm, sodass auch Benutzer eines solchen von den Vorzügen der Dualmonitorfunktion profitieren können.

Ein Klick auf das Symbol für den zweiten Monitor unten links, oder ein Druck auf F11, aktiviert die zweite Darstellung und nun kann man beide Fenster nebeneinander darstellen. Natürlich kann man diese in der Größe verändern und auch die Funktion der zweiten Darstellung genau so einstellen, als ob man einen zweiten Monitor am Rechner hätte.

Wer bereits zwei Monitore am Rechner angeschlossen hat, auf denen sich der Desktop erstreckt, muss das zweite Display erst deaktivieren, bevor diese Funktion nutzbar ist. Andernfalls lagert Lightroom die zweite Ansicht unweigerlich auf das zweite Display aus.

0 0 bewerten
Article Rating
1 Kommentar
neueste
älteste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
1
0
Mich würde deine Meinung interessieren! x
()
x