Mit einem herkömmlichen Tablet wirklich produktiv zu arbeiten, ist ohne Tastatur unmöglich. Microsoft präsentiert mit dem Surface 3 ein Tablet, das gleichzeitig auch Notebook ist und sich auf die Eingabe per Stift versteht.

Mit nur 622 Gramm Gewicht kommt das Surface 3 in die Nähe aktueller Tablets, hat dafür aber ein 12 Zoll großes Display mit 1080 Pixel Auflösung. Zusammen mit der zusätzlich zu erwerbenden Tastatur im Cover und einem Stift für handschriftliche Eingaben oder Zeichnungen, kommt es dann auf noch immer sehr schlanke 800 Gramm und ist dabei 9,2 mm flach. Also perfekt für unterwegs, Studium oder Außendienst.

Der wohl wichtigste Punkt beim Surface 3 ist aber, dass ganz normale Windows Desktop-Anwendungen darauf laufen. Für eine gute Balance zwischen Leistung und Akkulaufzeit (es kommt auf bis zu 10 Stunden Dauereinsatz), sorgt ein Quad Core Prozessor vom Typ Intel® AtomTM x7. Damit lassen sich Anwendungen wie iTunes, Photoshoop Essentials oder Microsoft Office in der gewohnten Umgebung betreiben. Microsoft liefert mit dem Surface 3 auch gleich ein Jahresabo von Office 365 mit.

Die Verbindung nach außen bringt ein Full-Size-USB 3.0-Port, an dem sich jedes gängige USB-Zubehör anschließen lässt. Damit lassen sich z. B. auch professionelle USB-Audiointerfaces für die Produktion von Podcasts oder YouTube-Videos betreiben.

Für den gepflegten Selfie oder Fotos von Dokumenten, die man dann auch mit dem optional erhältlichen Stift aus Aluminium unterschreiben und markieren kann, sind die beiden HD-Kameras auf Vorder- und Rückseite da, die beide mit 5 MP auflösen. Apropos Stift: Dieser eignet sich natürlich auch für schnelle Notizen oder Skizzen in Microsoft OneNote, wobei man hier, dank PalmBlock-Technologie, die Hand ganz bequem auf dem Display aufliegen lassen kann – ganz wie auf normalem Papier.

Möchte man das Surface 3 lieber zum Betrachten von Filmen oder Fotos nutzen, kann es mit dem integrierten Klappständer immer in die perfekte Position gebracht werden.

Das Microsoft Surface 3 gibt es ab 599,00 Euro.

Mehr Infos findet ihr hier:

Microsoft Website
Microsoft Surface bei Facebook

Dieser Artikel wurde gesponsert von Microsoft

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon