Ich befasse mich schon seit langer Zeit mit Gewitterfotografie. Heute habe ich eine Möglichkeit entdeckt wie man die Kamera ganz einfach und preiswert automatisch immer und immerwieder, ohne nennenswerte Pausen dazwischen, auslösen lassen kann.

Mach mit: Teile diesen Beitrag!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Manche Dinge sind so einfach, dass man einfach nicht gleich darauf kommt. So auch meine heutige „Entdeckung“, welche die Aufnahme von Gewitter- und Blitzfotos etwas einfacher macht. Bei der Methode mit Langzeitbelichtung (das habe es HIER schon ausführlich beschrieben) stellt man die Kamera auf eine lange Belichtungszeit ein und reguliert die Lichtmenge entweder über Blende (bei Gewittern in der Nacht) oder mit einem zusätzlichen ND-Filter oder Graufilter. Dann muss man die Kamera nur ausrichten, immer wieder auslösen und hoffen, dass während der Belichtung ein Blitz einschlägt.

Folgt nachbelichtet auf Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und YouTube

Diese Auslösen kann man natürlich manuell machen, mit Intervalltimern oder mittels diverser Apps und Kabel. Viel einfacher und ohne nennenswerte Pausen zwischen den Aufnahmen geht es jedoch mit einem ganz einfachen Kabelfernauslöser, den es für wenige Euro gibt. Die einzige Voraussetzung ist, dass er eine Tastenverriegelung haben muss (Hold-Funktion). Das haben z. B. das Modell für Nikon oder das für Canon.

verriegelter Kabelfernauslöser für "Dauerfeuer"

verriegelter Kabelfernauslöser für „Dauerfeuer“

 

Nun stellt man die Kamera auf Serienbildaufnahme löst mit der Kabelfernbedienung aus und verriegelt den Schalter an der Fernbedienung. Die Kamera löst damit nach Ablauf der Belichtungszeit sofort wieder aus und man verpasst keinen Blitz …

Kamera auf Serienbildfunktion einstellen

Kamera auf Serienbildfunktion einstellen

Ich weiß, dass es lächerlich einfach ist – aber manchmal sind es ja genau diese Dinge, die das Leben einfacher machen 🙂

Mach mit: Teile diesen Beitrag!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

2 Responses

  1. Emmanuel

    Gute Lösung generell. Bin ich nicht drauf gekommen und werde es definitif ausprobieren.
    @Bruno: Das mit dem Gummiband verwackelt es die erste Aufnahme?

    LG
    Emmanuel

    Antworten
  2. Bruno Peters

    Meine Lösung ist noch einfacher… mittels Gummiband und Korkenstück, welches direkt auf dem Auslöser gedrückt wird (mittels Gummiband). Brauch ich schon ne Weile für Zeitraffer.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.