Heute kommt der Sonntags-Blick nicht nur später, sondern auch direkt aus meinem Urlaubsdomizil auf Fuerteventura. Ich habe mir auch eine kleine Auszeit von der Bloggerei gegönnt, aber trotzdem vieles gelesen und die Essenz daraus möchte ich heute als Ersatz für die übliche Wochenübersicht anbieten.

Mach mit: Teile diesen Beitrag!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Dieser Beitrag wurde 2013 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Momentan ist wohl überall ein bisschen Sommerflaute, weil so richtig heiße News aus der Foto- und Technikwelt sind eher rar gesät.

Folgt nachbelichtet auf Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und YouTube

Beginnen möchte ich mit weiteren Gerüchten um die Bodyless Lens von Sony, über diese ich HIER bereits berichtet habe und die wohl eine der größten Innovationen auf dem Kamera/Smartphone-Markt sein dürfte. Diese ist wohl tatsächlich nicht nur ein Gerücht, sondern soll wohl schon im September vorgestellt werden – ich würde hier einmal die IFA 2013 als guten Zeitpunkt sehen. Das zweite Modell dieser Linse soll einen 10-fach Zoom und 18 Megapixel-Sensor mit 1/2,3 Zoll besitzen. Ich bin echt sehr gespannt!

Spiellose Kameras verkaufen sich nicht (mehr)

Laut einer Analyse der New York Times (HIER) stagnieren die Verkäufe von spiegellosen Kameras wie der Sony NEX, Nikon 1 und anderen Modellen und sind teilweise sogar rückläufig. Während in Japan die leichteren Kameras besonders bei Frauen beliebt sind, greifen Europäer und US-Bürger wohl lieber gleich zu einer DSLR.

Hintergrund dieser Entwicklung ist wohl, dass eine Einsteiger-DSLR durchaus weniger kostet als z. B. eine NEX5 und viele meinen wohl auch, dass man damit bessere Bilder machen könne. Mit der DSLR verhält es sich wohl ähnlich wie mit einem großen Auto: Man kommt sich damit wichtiger vor. Eine große Kamera suggeriert auch fotografisches Können. Wenn ich mich hier am Urlaubsort umsehe, laufen viele mit einer DSLR Kamera herum – den Modusschalter natürlich auf „Automatik“ und mit angeschlossener Kit-Linse. Die Kinder werden schön von oben nach unten fotografiert und jeder zusätzliche Schritt durch ein paar Millimeter mehr Zoom vermieden.

Zur spiegellosen Kamera greifen meiner Beobachtung nach eher anspruchsvolle Fotografen, die sich von der DSLR emanzipiert haben und auf ihren fotografischen Rundgängen eine leichte Begleitung mit guter Bildqualität schätzen. Es ist sehr lustig, wie „mitleidsvoll“ man hier am Urlaubsort angesehen wird, weil man doch so eine kleine Kamera mit einem winzigen Objektiv vor dem Gesicht hält. Das kann ja so nichts werden 🙂

1,1 Millionen Dollar für die Petzval Linse bei Kickstartet gesammelt

Kickstarter kennt ihr? Das ist das Portal, bei dem man eine Idee mitfinanzieren kann und mit etwas Glück wird dann auch ein kaufbares Produkt daraus, das man dann entweder günstiger oder im Gegenzug für die investierte Summe bekommt. Eines der bekanntesten Beispiele ist wohl die Smartwatch Pebble.

Petzval Objektiv

Petzval Objektiv

Nun wurde ein ziemlich obskures Objektiv 175 Jahre nach seiner Erfindung über Kickstarter finanziert und zwar nicht nur mit den für die erfolgreiche Umsetzung erforderlichen 100.000 Dollar, sondern mit über 1,1 Millionen Dollar. Offenbar sind viele an den besonderen optischen Eigenschaften der Linse interessiert. Erhältlich ist das Objektiv im Steampunk-Design für Nikon F und Canon EF-Anschluss.

Zum Launch soll sie 499,00 Dollar, danach $599 kosten.

HIER geht’s zur Projektseite bei Kickstarter

Ein Lightroom-Preset direkt aus dem Urlaub

Drüben bei Facebook gab es diese Woche ein kostenloses Lightroom-Preset direkt aus meinem Urlaub. Es macht den Strand noch ein bisschen sommerlicher.

HIER geht’s lang

Hochzeitsbilder wie sie nicht sein sollten

Ein Besuch auf meiner Facebook-Seite lohnt sich auch, wenn man mal etwas schmunzeln möchte. Bei Schlecky Silberstein gab es eine wirklich sehenswerte Sammlung haarsträubender Hochzeitsfotos.

Die etwas anderen Hochzeitsfotos

Die etwas anderen Hochzeitsfotos

HIER geht es zu den Fotos

So, das war die Urlaubsausgabe des Sonntags-Blicks. Jetzt geht es wieder an den herrlichen Strand! Schönen Sonntag noch!

 

Mach mit: Teile diesen Beitrag!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

2 Responses

  1. RoF

    Diese Diskussion über DSLM vs. DSLR ist genauso arm und überflüssig wie Diskussionen ála Win vs. Mac, IOs vs. Android, Intel vs. AMD usw. usw.
    Soll doch jeder damit Fotos machen, wo er meisten Spaß mit hat bzw. was er sich leisten kann.
    Im Netz kann man genügend künstlerisch anspruchsvolle Fotos finden, die 15jährige Mädels mit Handys geschossen haben, die aber so manchen DSLM/DSLR Knipser in den Schatten stellen.
    Diese ganze technische Geek-Gequatsche ist doch nur hohl!

    Und Zitat: „Es ist sehr lustig, wie “mitleidsvoll” man hier am Urlaubsort angesehen wird, weil man doch so eine kleine Kamera mit einem winzigen Objektiv vor dem Gesicht hält.“

    Ach, komm, das ist doch nur reine Einbildung, als wenn das wirklich jemanden ernsthaft interessiert…

    Antworten
  2. Kanjero

    lustig mit dem DSLM und DSLR dabei ist diese Reinfolge bewusst gewählt Ich lach mich kaputt mein Vater kauft sich eine D5200 und ich eine NEX-5r Foto qually fast besser ist doch toll wie Leute (deutsche) an alten Sachen hängen aber es kommt die Zeit wo sich das ändert bei den TV’s war das auch so heute hat keiner mehr eine Röhre im Wohnzimmer

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.