Nikon D200 Nachfolger D300 angekündigt

Bitte beachte: Dieser Beitrag ist mehr als 3 Jahre alt. Manche Links, Preise, Produkte und Aussagen sind vielleicht nicht mehr aktuell!

nikon_d300.gifDpreview hat heute den Nachfolger der D200 D-SLRs angekündigt: Die D300 mit 12 Megapixeln und CMOS (!!) Sensor – was für Nikon doch ungewöhnlich ist, setzte man doch bisher auf CCD-Sensoren. Highlight der D300 dürfte aber das hochauflösende 3″ Display mit Live-View sein. Neu ist auch der HDMI-Videoausgang und ein ISO-Bereich bis 6400 (mit Boost).

Creative Cloud Photography Plan
  • Nutze generative KI mit Vollversionen von Lightroom (Desktop und Mobil), Photoshop (Desktop und iPad) und Lightroom Classic (Desktop).
  • Fotos in Lightroom bearbeiten und mit KI-gestützten Funktion „Generative Remove“ alles aus Bildern entfernen. Transformiere sie dann in Photoshop mit generativen KI-Tools auf Basis von Adobe Firefly.
  • KI-gestützte Funktionen „Generative Fill“ und „Generative Expand“, um Inhalte in jedem Bild hinzuzufügen, zu entfernen oder zu erweitern.

Ich bin schon mal auf die ersten Testbilder gespannt! Erscheinen soll die Kamera im November 2007.

*** EDIT ***: Die D300 verfügt nun wohl auch über eine Sensorreinigung, die mittels 4 verschiedener „Rüttelfrequenzen“ den Filter, der sich vor dem Sensor befindet, staubfrei bekommen soll.

Letzte Aktualisierung am 20.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Melde dich zu meinem Newsletter an!

Du kannst dich jederzeit abmelden und ich verspreche: Kein Spam!


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und du unterstützt damit meine Arbeit. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.