ZOOM TAC-2: Neues schickes Audiointerface mit Thunderbolt Schnittstelle

Die Thunderbolt-Schnittstelle kommt so langsam in Fahrt. Doppelt so schnell wie USB 3.0, 20 mal schneller als USB 2.0 und 12 mal so schnell wie Firewire 800, ist sie gerade für Audio-Anwendungen sehr interessant. Der Musikelektronikhersteller ZOOM hat zur NAMM 2014 ein neues und sehr schickes Audiointerface mit Thunderbolt angekündigt.

Der gute Ton: Externe Mikrofone für iPhone, iPad und Android von Edutige

Unsere Tablets und Smartphones sind ja mittlerweile absolute Alleskönner. Man könnte auch schnell mal ein Interview, eine Besprechung oder eine musikalische Idee damit aufzeichen, wenn da nicht der recht schlechte Ton der eingebauten Mikrofone wäre. Edutige bietet eine Lösung in Form von externen Mikrofonen.

Making-Of: Die Technik hinter meinen Videos erklärt

Ich habe eine ganze Menge Zuschriften und Direct Messages bei Twitter bekommen, wo Ihr mich fragt, wie ich meine Tutorial-Videos gemacht habe, welche Kamera eingesetzt wurde und wie der Outdoor-Ton zustande kam. Da ist kein großer Aufwand dahinter und aus meinen Kenntnissen mache ich wie Ihr wisst auch keine Geheimnisse.

[image title=”Sanyo Xacti HD-1010″ size=”medium” id=”3227″ align=”left” linkto=”full” ]Als Videokamera(s) setze ich eine Sanyo Xacti HD1010 ein, da diese sehr lichtstark ist, eine lange Akkulaufzeit hat und insgesamt eine wirklich hervorragende Bildqualität bietet. Zudem ist sie mit einem Preis von etwa 470€ eine der preiswertesten Kameras mit Full-HD Auflösung. Ein weiterer Anschaffungsgrund war der externe Mikrofoneingang und der Blitzschuh, da man so ein aufsteckbares Richtmikrofon nutzen kann (wie ich es auf der Musikmesse getan habe). Etwas nachteilig ist der geringe Weitwinkelbereich, der sich aber über eine Vorsatzlinse verbessern lässt.

Weiterlesen …Making-Of: Die Technik hinter meinen Videos erklärt

Der kostenlose nachbelichtet-Newsletter für dich

Der delamar MusikerPodcast #20 ist online

[image title=”delamar Podcast #20″ size=”full” id=”3024″ align=”left” linkto=”full” ]Gestern hatte ich wieder einmal das Vergnügen beim Live-Podcast von Carlos’ delamar.de als Gast mit dabei zu sein. Zum ersten Mal mit in der Runde war auch Andreas Eberhard, den viele von seinem Blog buenasideas.de kennen dürften. Natürlich ging es … Weiterlesen …

Audioaufnahmen unterwegs – Tipps zum Kauf von digitalen Audiorecordern

Fieldrecorder oder “Portable Audio Recorder” sind seit etwa 2 Jahren der absolute Verkaufsschlager unter Musikern, Podcastern und Videofilmern. Waren es vor einigen Jahren noch sehr teuere, portable DAT-Recorder und bei Amateuren Minidisk-Geräte, die auch unterwegs digitale Aufzeichnung (allerdings mit beschränkter Aufnahmekapazität) erlaubten, wurden diese von den preisgünstigen, kompakten, digitalen Alleskönnern abgelöst.

audiorecorder Special

Überblick

Fieldrecorder ÜbersichtDie kleinen Kistchen erlauben qualitativ hochwertige Aufnahmen im Stereoformat zu jeder Zeit an jedem Ort. Batteriebetrieben und mindestens mit Stereomikrofonen versehen, können Umweltgeräusche (sog. Atmos), die Bandproben, flüchtige musikalische Ideen, allerlei Geräusche zur Verwendung im Sampler oder auch der Stützton für Videofilmer aufgenommen werden.

Aufgezeichnet werden die Klangereignisse meist im MP3 oder WAV-Format – bei vielen Geräten mit bis zu 24bit und 96kHz Samplingrate. Die Aufnahmen im MP3 Format erlauben dabei teilweise mehrere Tage Aufnahmekapazität, wenn die Qualität nicht so sehr im Vordergrund steht. Wenn der Speicher doch einmal erschöpft ist, schiebt man einfach eine neue Speicherkarte rein und es kann weitergehen.

Aber auch für Podcaster sind diese Geräte eine interessante Lösung, können Beiträge damit doch in guter Qualität an jedem Ort aufgezeichnet werden und durch den geräuschfreien Betrieb der Recorder hört man im Hintergrund auch kein lästiges Lüftersurren oder Festplattengeklacker.

Weiterlesen …Audioaufnahmen unterwegs – Tipps zum Kauf von digitalen Audiorecordern