TP-Link TL-WR710N: WiFi-Universalhelfer für Internet im Hotel, Tethering und mehr

Nachdem bei uns seit gestern der DSL-Zugang ausgefallen ist und wir hier mehrere stationäre PCs haben die wir trotzdem nutzen wollen, fiel das einfache Tethering mit dem Smartphone flach. Zum Glück dachte ich an meinen TP-Link Router, der auch schon bei Hotelnetzwerken und dem Internetzugang im Urlaub helfen konnte.

Mit der Fotoausrüstung sicher in den Urlaub – Tipps, Tricks und Versicherungen

Für viele von uns ist der Urlaub wohl die Zeit schlechthin, in der wir die meisten Fotos machen und die schönsten Motive finden. Oft ist aber auch die Zeit in der wir am meisten darüber nachdenken, ob unsere teuere Kamera und Ausrüstung auch sicher wieder nach Hause kommt. Ich habe für euch ein paar meiner Erfahrungen und Tipps zum Thema „Kamera und Urlaub“ zusammengestellt.

Mit der Kamera in den Urlaub – 10 Urlaubstipps für Fotografen

Ein Auslandsurlaub ist wohl die beste Gelegenheit, einmal andere Motive vor die Linse zu bekommen. Vor jeder neuen Reise stehe auch ich immer wieder vor der Frage, welche Teile der Kameraausrüstung ich in die schönste Zeit des Jahres mitnehmen soll. Wer mit dem eigenen Auto unterwegs ist, muss sich keine Gedanken über das Gewicht der Ausrüstung machen. Bei Reisen im Flugzeug stehen Gewichtsbeschränkungen der Fluglinien und das Geschleppe im Weg – aber auch der Wert des Equipments.

Einige praktische Tipps aus meiner Reiseerfahrung möchte ich dir hier nennen.

Ich bin zurüüühüück!

[image title=“Mein GPS-Trip auf Rhodos“ size=“medium“ id=“1130″ align=“left“ linkto=“http://nachbelichtet.com/wp-content/uploads//2008/10/rhodos2008.jpg“ ]Mancher hat sich schon gefragt, ob alles klar ist, da es nun gut zwei Wochen ziemlich still auf … nachbelichtet war. Wie HIER angekündigt, hatten wir uns für zwei Wochen auf die schöne Insel Rhodos verzogen, was ich auch für eine kreative Schaffenspause genutzt habe. Nachdem wir 2004 schon einmal dort waren, hatten wir bereits einen gewissen Überblick und haben die Insel nochmal von oben bis unten unsicher gemacht. Mit dem Mitwagen waren es dann fast 600km, die ich mit meinem neue Garmin eTrex sowie dem Royaltek RGM3800 festgehalten habe.

Der Track auf dem Google-Earth Screenshot stammt übrigens vom Garmin eTrex, dessen Tracking-Kapazität für einen 2-Wochentrip gerade so ausreicht. So ein einfaches GPS-Gerät ist auf so übersichtlichen Inseln wie Rhodos (einmal komplett außen rum sind nur etwa 250 km) übrigens auch eine gute Orientierungshilfe, wenn man mit dem Auto unterwegs ist. In unserem Hotel habe ich sogar eine Rhodos-Karte mit UTM-Raster, also GPS-geeignet, für 5€ bekommen, mit der ich dann vor Ort Routen planen konnte.

Auch einen Geocache haben wir auf Rhodos gehoben. Über dem beeindruckenden Strand Prasonisi am unteren Ende von Rhodos hat der griechische Geocacher YanniG einen schönen Cache geschaffen.

Weiterlesen …

Der kostenlose nachbelichtet-Newsletter für dich