Rock im Park 2011 und meine Art Konzertfotos

Das war mal wieder sehr schön. Seit sehr langer Zeit mal wieder ein richtig großes Musikfestival. Ob Rock im Park (oder das Schwesterfestival Rock am Ring) nun wirklich “Rockfestivals” sind, muss jeder für sich selbst entscheiden, einige Interessante Acts waren aber dabei.

Ich fange die Stimmung eines Konzerts gerne aus der Sicht der Fans und Zuschauer ein. Das ist zwar schwieriger, als aus dem nahen Fotograben, dafür habe ich aber nicht nur die ersten fünf Minuten Gelegenheit die Band im Bild festzuhalten.

Ich zeige einige Fotos vom RPWL-Konzert im Bergkeller Reichenbach

Ich bin ja ein großer Fan progressiver Rockmusik und im benachbarten Vogtland, genauer gesagt in der Stadt Reichenbach, gibt es einen Wallfahrtsort für Prog-Freunde, den Bergkeller Reichenbach. Der Inhaber Uwe Treitinger – selbst schon fast eine Legende, vor allem aber ein Original – schafft es immer wieder, angesagte und legendäre Bands aus diesem Bereich der anspruchsvolleren Rockmusik für einen Auftritt in seinem kleinen Club zu gewinnen.

[image title=”RPWL bei Flickr” size=”full” id=”3293″ align=”center” linkto=”http://www.flickr.com/photos/nachbelichtet/sets/72157622274396601/” ]

Wie wir gestern erfahren durften, feiert der Bergkeller Reichenbach gleich zwei Jubiläen: Er ist 40 Jahre in der Bewirtschaftung der Treitingers und seit 140 Jahren ohne Unterbrechung geöffnet. Von meiner Seite möchte ich Uwe dazu recht herzlich gratulieren und würde mir wünschen, dass er auch weiterhin so hochkarätige Acts für sich gewinnen kann!

[image title=”RPWL” size=”full” id=”3313″ align=”center” linkto=”full” ]

Der Bergkeller ist wirklich klein. Man steht mit der Band auf gleicher Ebene und der Bergkeller vermittelt eher das Feeling eines größeren Wohnzimmers. Genau das macht aber auch den Charme dieser ungewöhnlichen Location aus, die grundsätzlich gestopft voll ist.

So war es auch am Mittwoch wieder beim Konzert der deutschen Progband RPWL, die statt den eigenen Songs ein komplettes Pink Floyd Set spielten – übrigens exklusiv im Bergkeller. Hintergrund ist, dass RPWL als Pink Floyd Coverband anfingen, bevor sie mit ihren eigenen Titeln bekannt wurden. Es war in der Tat ein absolutes Erlebnis, den Jungs von RPWL beim zelebrieren der Pink Floyd Klassiker zuzuhören und zuzusehen.

[image title=”RPWL” size=”full” id=”3292″ align=”center” linkto=”full” ]

Eine Herausforderung ist der Bergkeller aber nicht nur für die dort auftretenden Musiker – wir hatten gestern trotz verhaltener Außentemperatur wieder einmal über 30 Grad – sondern auch für den Fotografen. Der Bergkeller ist wohl der einzige Veranstaltungsort, an dem man in der Haupsache den Weitwinkel nutzt und auch Kameras mit ISO 6400 nicht viel nützen, denn es gibt einfach kein vernünftiges Licht. Zudem ist es so eng, dass man sich schon etwas einfallen lassen muss, um einigermaßen interessante Einstellungen zu erhalten.

Weiterlesen …Ich zeige einige Fotos vom RPWL-Konzert im Bergkeller Reichenbach

Wochenendprojekt: Fotos von Livebands

[image title=”Markus Steffen von Sieges Even / Subsignal” size=”medium” id=”1200″ align=”left” linkto=”http://nachbelichtet.com/wp-content/uploads//2008/10/sg3.jpg” ]Letztes Jahr am 15.10.2007 gab es bei … nachbelichtet einen Artikel zu Konzertfotos in Clubs. An Beispielen der deutschen Progband „Sieges Even“ aus dem Bergkeller Reichenbach, gab ich ein paar Tipps, wie man zu ordentlichen Ergebnissen … Weiterlesen …

Bericht und Fotos vom Sieges Even/Journey Konzert in Bamberg

Sieges EvenIch bin wieder da! Es hat alles wunderbar geklappt – von der Gästeliste bis zur Fotoakkreditierung. Wir waren um 19:15 an der Jako Arena in Bamberg. Kurz den Fotopass abgeholt, die Halle erkundet und die nochmal Kamera gecheckt. Um 20 Uhr starteten dann Sieges Even mit ihrem Auftritt – fast im Dunkeln. Ja – es war praktisch kein Licht vorhanden und das bisschen was da war, kam von hinten oder der Seite. Zudem gönnte man dem Supportact nur statisches, weißes Licht.

Arno Menses von Sieges EvenSelbst mit ISO1600, lichtstarkem Objektiv und gutem Willen, war es sehr schwierig, einigermaßen stimmungsvolle Bilder zu bekommen.

Zudem verhunzte man den Sound der Vorband wieder einmal so richtig, damit der Hauptact auch wirklich glänzen kann.

Alex Holzwarth von Sieges EvenAber: Die Jungs von Sieges Even haben gerockt und wieder gezeigt, wo der spieltechnische Hammer hängt, was man auch aus anerkennenden Reaktionen des Publikums hinter dem Fotograben entnehmen konnte. Auch Gitarrist Markus Steffen, war mit dem Auftritt und der Publikumsreaktion auf meine Frage hin zufrieden. Das Umfeld hätte schwieriger auch fast nicht sein können, trennen Sieges Even und Journey musikalisch doch Welten.

Besonders erstaunt hat mich, dass Sieges Even “Eyes wide open” zum Besten gaben, ist dieser Song doch nicht einmal auf dem aktuellen Live-Album “Playgrounds” zu finden.

Oliver Holzwarth von Sieges EvenBemerkenswert war wie immer Bassist Oliver Holzwarth, der seinen Bass zu bearbeiten weiß, wie sonst nur wenige Bassisten. Nix von wegen streicheln, dezent zupfen oder so – nein – da wird richtig reingelangt und live werden noch ein paar sechzehntel draufgelegt, als ob die Läufe nicht schon verrückt genug wären …

Weiterlesen …Bericht und Fotos vom Sieges Even/Journey Konzert in Bamberg

Gitarrist Steve Lukather trennt sich von Toto

TotoIrgendwie hat man damit gerechnet, dass es Toto nicht mehr ewig geben wird. Nach dem Tod von Jeff Porcaro, wechselnden Sängern und der langen Abwesenheit von David Paich, war es ohnehin schon bemerkenswert, wie sich Toto über die Jahre nicht nur halten, sondern uns auch noch einige musikalische Höhepunkte schenken konnten.

Nun hat aber Steve Lukather, nicht nur Gitarrist, sondern auch Mastermind der Band erklärt, dass er Toto aufgelöst habe. Eine Entscheidung, die man respektieren muss und die auf jeden Fall besser ist, als sich irgendwann mit dem Rollstuhl auf die Bühne schieben zu lassen, wie manches Rock-Urgestein (bei Keith Richards, wird es wohl eher die Dialyse sein, die bald neben seinem Amp stehen wird 🙂 ).

Weiterlesen …Gitarrist Steve Lukather trennt sich von Toto

Neue Live-CD von Sieges Even – viele Live-Fotos von mir

Sieges Even Live-CD PlaygroundsAm 25. Juli 2008 erscheint die erste Live-CD der bekannten Progband Sieges Even in Deutschland. Wie mancher vielleicht schon festgestellt hat, handelt es sich bei den Jungs um eine meiner absoluten Lieblingsbands, deren Werk ich seit 1990 verfolge. Die Live-Stimmung wurde prima eingefangen, beweist die technische und musikalische Perfektion der Musiker und zeigt, dass man sogar noch eins drauflegen kann.

Weiterlesen …Neue Live-CD von Sieges Even – viele Live-Fotos von mir