Interessant: Seltener Einblick in ein Google Rechenzentrum

Die „Cloud“ ist ja in aller Munde. Früher hieß das einfach „Rechenzentrum“ oder schlicht „RZ“ und war nur großen Firmen, Banken, Versicherungen, Telekommunikationsfirmen etc. vorbehalten. Heutzutage nutzen praktisch wir alle täglich solche Rechenzentren. Wie es darin aussieht, ist aber meistens streng geheim. Google gibt mal einen kleinen Einblick.

Die kostenlosen NIK-Plugins für Photoshop und Lightroom werden nicht weiterentwickelt

Nachdem die NIK-Plugins vor einigen Jahren von Google übernommen und später kostenlos angeboten wurden, erfreuten sie sich großer Beliebtheit. Schließlich sind diese Zusatzmodule für Photoshop und Lightroom durchaus praktisch (Dfine) und liefern sehr ansehnliche Ergebnisse. Ihre Tage sind jedoch gezählt.

Google Business Photos – so funktioniert es und meine Meinung dazu

Gestern habe ich ja über Googles Angebot berichtet, sich als Fotograf für Innenansichten von Läden, Restaurants etc. zertifizieren zu lassen. Laut Google könne man damit sein Hobby zu Geld machen. Nun habe ich ein bisschen recherchiert, und einige zertifizierte Fotografen haben mir auch ihre Erfahrung zugespielt – und die Erkenntnisse sind sehr interessant.

Google sucht Fotografen für „Business Fotos“ – mache dein Hobby zu Geld

Nachdem man mit Streetview sämtliche Gebäude und Häuser von außen abfotografiert hat, sind nun Innenräume von Restaurants und Geschäften dran. Zu diesem Zweck such Google nun Fotografen, die entsprechende Fotos liefern möchten. Da ja viele Fotografen auf der Suche nach neuen Einnahmequellen sind, ist das vielleicht ein weiteres Zubrot.

NIK-PlugIn Collection für Lightroom, Photoshop und Aperture zum Schleuderpreis

Die Firma NIK war und ist bekannt als Hersteller hochwertiger PlugIns für Photoshop, Lightroom und Aperture. Vor einem guten halben Jahr wurde die Firma dann von Google gekauft, die wohl hauptsächlich auf deren Produkt Snapseed scharf waren. Nun gibt es alle NIK PlugIns für alle Plattformen in einem Paket zum Schleuderpreis.

Die neuen großen Google Plus Profilfotos mit Lightroom zuschneiden

Das muss man auch erst einmal schaffen: Ich richte heute eine Google Plus Seite für die Firma ein und bastel schnell ein Profilbild dafür und nur zwei Stunden später stellt Google auf neue große Profilbilder um und alles ist für’n … ihr wisst schon. Wie man die neuen G+ Profilbilder mit Lightroom zuschneidet, erfahrt ihr darum hier.