Lightroom 6 und das deaktivierte Kartenmodul – Hintergründe und Work

Nutzer der letzten Kaufversion von Lightroom staunten nicht schlecht, als Adobe ankündigte, dass das Kartenmodul deaktiviert wird. Geotagging war doch eine beliebte und wichtige Grundfunktion von Lightroom 6. Was sind die Hintergründe für diese Entscheidung und wie kann man Fotos trotzdem geotaggen und die Position in Google Maps betrachten?

Google Business Photos – so funktioniert es und meine Meinung dazu

Gestern habe ich ja über Googles Angebot berichtet, sich als Fotograf für Innenansichten von Läden, Restaurants etc. zertifizieren zu lassen. Laut Google könne man damit sein Hobby zu Geld machen. Nun habe ich ein bisschen recherchiert, und einige zertifizierte Fotografen haben mir auch ihre Erfahrung zugespielt – und die Erkenntnisse sind sehr interessant.

Hands-On: Bilora Photo Geotagger GT-01 – Geotagging richtig komfortabel

UPDATE 2015: Der Server, der zum Betrieb des Bilora GT-01 und des Jobo PhotoGPS (sowie anderer, auf Ublox basierender Lösungen) wird zum Jahresende 2015 abgeschaltet. Damit sind diese Geräte nicht mehr funktionsfähig und nur noch ein Haufen Elektroschrott!

Da derzeit viele dieser Geräte aus diesem Grund zum Verkauf angeboten werden, solltet ihr das wissen ….

 

Geotagging ist ja ein Thema bei nachbelichtet, das mit dem Royaltek RGM-3800 bereits eine gewisse Tradition hat. Für letzeren haben findige … nachbelichtet-Leser sogar einen MAC- und Linuxtreiber entwickelt. Ein großer Nachteil dieser GPS-Logger ist, dass sie während der gesamten Fototour mitloggen müssen, möchte man für jede Aufnahme auch die GPS-Daten haben.

[image title=“Bilora Photo Geotagger“ size=“full“ id=“3212″ align=“center“ linkto=“full“ ]

Da es bei längeren Touren durchaus vorkommen kann, dass die Batterie des Loggers zur Neige geht oder man schlicht vergisst, den Logger ein- oder auszuschalten, sind Enttäuschungen vorprogrammiert.

Weiterlesen …

Der kostenlose nachbelichtet-Newsletter für dich

GPS Logger für einen ganzen Urlaub und noch mehr

Mit dem Trackstick II kann man mehrere Wochen oder sogar Monate seiner Reiselust per GPS aufzeichnen und dann per Google Earth visualisieren, was besonders für Fotografen mit verstärktem Drang zum Geotagging interessant ist. Der Trackstick arbeitet mit einfachen AAA-Batterien und hält damit 20 Stunden bis mehrere Tage durch, … Weiterlesen …