Anker E5 Powerbank – mobiles Ladegerät für Smartphones, Tablets, Kameras & Co.

Unsere Smartphones, Tablets, Kameras und die ganzen anderen Geräte die wir mit uns rumschleppen, dürsten regelmäßig dann nach Strom, wenn keiner in der Nähe ist. Abhilfe schaffen Zusatzakkus – oder Powerbanks – wie die Astro E5. Mit ihr kann man leere Smartphones, Tablets und andere Geräte unterwegs und ohne Steckdose aufladen.

11 Weihnachtsgeschenke für Fotografen, die wirklich Freude machen!

Weihnachten steht vor der Tür und damit auch wieder die Frage: Was schenke ich? Für alle die einen Fotografen beschenken möchten, habe ich hier einige Geschenktipps die ganz bestimmt Freude machen. Von 20 Euro für die einfache Sensorreinigung bis zum 1850 Euro Nobelmonitor für die, die schon alles haben. Aber warum sich nicht auch selbst beschenken?

Fotozubehör, interessante Helferchen, Inspirationen für neue Fotoideen – alles ist dabei!

Vor- und Nachteile von unterschiedlichen Geotagging-Lösungen

Um das Thema Geotagging, also die Verortung von Fotos mit Hilfe von GPS-Daten, ging es hier bei nachbelichtet schon häufiger. Ich habe einige Geotagging Hard-Softwarelösungen vorgestellt und getestet. Gab es am Anfang noch recht wenig brauchbare Lösungen, kann man nun aus einer großen Zahl verschiedenster Geräte und Anwendungen auswählen.

Im Laufe der Zeit hat sich eine Lösung für mich als ideal erwiesen. Welche das ist und warum möchte ich dir hier erklären.

„Immer dabei“ GPS-Logger: Navin miniHomer 2.4

Von Navin kommt ein neuer, extrem kleiner und leistungsfähiger GPS-Logger, der miniHomer 2.4.

Nicht größer als eine Streichholzschachtel präsentiert sich das 42 Gramm leichte Gerät und ist doch für Geotagging, Geocaching, Sport, Wandertouren oder den Großstadtdschungel bestens ausgerüstet.

Ungewöhnlich ist die komplette Funktionsausstattung und das informative LC-Display, was den miniHomer zum vollwertigen GPS-Gerät macht.

Posterous-Log: Die interessantesten Postings dieser Woche

[image title=“… nachbelichtet Sideblog bei posterous.com“ size=“medium“ id=“3014″ align=“left“ linkto=“full“ ]Nachdem der Posterous-Log letzte Woche wegen des Blitzschlags in unserem Haus ausfallen musste, habe ich heute wieder die interessantesten Themen zusammengestellt, die ich in meinem Sideblog bei posterous.com veröffentlicht habe.

Alle Postings bei Posterous werden übrigens auch automatisch getwittert und bei Facebook veröffentlicht. Natürlich gibt es auch einen RSS-Feed des … nachbelichtet-Sideblogs HIER. Zudem freue ich mich auch über Kommentare bei Posterous.com

Pencil Shavings

[image title=“Miracle in the Mundane“ size=“medium“ id=“3083″ align=“left“ linkto=“full“ ]Pencil Shavings nennt der Ami das, das im Spitzer übrig bleibt, wenn man Blei- oder Buntstifte anspitzt.

Dass diese, auf den ersten Blick trivialen Dinge, sehr faszinierende Fotomotive abgeben können, zeigt dieser Beitrag HIER.

Weiterlesen …

Der kostenlose nachbelichtet-Newsletter für dich

Meine Bilder des Jahres 2008 – Steinbruch

[image title=“Steinbruch“ size=“medium“ id=“2121″ align=“left“ ]Anfang September 2008 entstand dieses Foto bei einer Geocaching-Tour und einem Ausritt mit meinem damals nagelneuen Renault Koleos 4×4. Die Kamera war natürlich mit dabei und es entstanden einige interessante Fotos. [image title=“Verlassene Anlagen beim Steinbruch“ size=“medium“ id=“2120″ align=“left“ ]Der Steinbruch liegt etwa … Weiterlesen …

Obacht: Geocacher!

In den Polizeiberichten für den Bereich Oberfranken/Bayern war diese Tage folgendes zu lesen: NIEDERFÜLLBACH, LKR. COBURG. Eine verdächtige Wahrnehmung teilte am Mittwochnachmittag ein besorgter Coburger bei der Polizei mit. Er habe in kurzen Zeitabständen zwei Fahrzeuge beobachtet, die den Weg von der Bundesstraße 303 in Richtung Steinrücken befuhren. … Weiterlesen …

Ich bin zurüüühüück!

[image title=“Mein GPS-Trip auf Rhodos“ size=“medium“ id=“1130″ align=“left“ linkto=“http://nachbelichtet.com/wp-content/uploads//2008/10/rhodos2008.jpg“ ]Mancher hat sich schon gefragt, ob alles klar ist, da es nun gut zwei Wochen ziemlich still auf … nachbelichtet war. Wie HIER angekündigt, hatten wir uns für zwei Wochen auf die schöne Insel Rhodos verzogen, was ich auch für eine kreative Schaffenspause genutzt habe. Nachdem wir 2004 schon einmal dort waren, hatten wir bereits einen gewissen Überblick und haben die Insel nochmal von oben bis unten unsicher gemacht. Mit dem Mitwagen waren es dann fast 600km, die ich mit meinem neue Garmin eTrex sowie dem Royaltek RGM3800 festgehalten habe.

Der Track auf dem Google-Earth Screenshot stammt übrigens vom Garmin eTrex, dessen Tracking-Kapazität für einen 2-Wochentrip gerade so ausreicht. So ein einfaches GPS-Gerät ist auf so übersichtlichen Inseln wie Rhodos (einmal komplett außen rum sind nur etwa 250 km) übrigens auch eine gute Orientierungshilfe, wenn man mit dem Auto unterwegs ist. In unserem Hotel habe ich sogar eine Rhodos-Karte mit UTM-Raster, also GPS-geeignet, für 5€ bekommen, mit der ich dann vor Ort Routen planen konnte.

Auch einen Geocache haben wir auf Rhodos gehoben. Über dem beeindruckenden Strand Prasonisi am unteren Ende von Rhodos hat der griechische Geocacher YanniG einen schönen Cache geschaffen.

Weiterlesen …