Warum nicht einfach die meisten Lightroom-Funktionen ohne Abo nutzen?

Ich beschäftige mich ja derzeit intensiv mit Lightroom-Alternativen. Ich habe euch DxO Photolab 2 und Alien Skin Exposure 4 (welches ich für den vielversprechendsten Kandidaten halte) vorgestellt, mir fehlt aber trotzdem noch ein bisschen die Organisation von Lightroom als Digital Asset Management (DAM). Warum also nicht Lightroom weiterhin ohne Abo nutzen und die Entwicklung mit einer anderen Anwendungen erledigen? Das geht!

Ist DxO PhotoLab 2 eine Adobe Lightroom Alternative? Nein … ja … vielleicht …

In den letzten Wochen habe ich mich intensiv mit Alternativen zu Lightroom beschäftigt. Von euch höre ich, dass ein Bedarf vorhanden ist, nicht zuletzt, weil nicht jedem das Creative Cloud Abo-Modell von Adobe schmeckt. Bei meinen Tests hat sich mittlerweile ein Favorit herauskristallisiert: DXO PhotoLab 2. Meine Erfahrungen, Testbilder und eine Einschätzung gibt es in diesem Beitrag.

Schlechtere Bildqualität durch RAW!

Na, jetzt ist mancher bestimmt erschrocken 🙂 !

vergleich_jpg.jpgBei meinem Artikel über den Rauschfilter Nik Dfine 2.0, hatte ich verschiedene Bilder zum Probieren am Start. Unter vielen anderen auch eines der wenigen JPEGs von meiner D80. Dieses Foto war in der Einstellung RAW+JPG Fine gemacht, also zwei Versionen des gleichen Bildes, eben einmal als RAW und einmal als JPG in höchster Auflösung.

Wie ihr aus meinen anderen Postings wisst, fotografiere ich seit längerer Zeit ausschließlich in RAW, da ich die Bearbeitungsmöglichkeiten sehr schätze. Was mir jedoch beim Vergleich dieser beiden an sich identischen Bildern auffiel war, dass das JPG deutlich besser aussah, als das bearbeitete RAW. Das JPG war schärfer, die Farbtöne (vor allem rot) waren näher am Original und am meisten fiel das sehr viel geringere Rauschen der JPEG-Version auf.

Weiterlesen …Schlechtere Bildqualität durch RAW!

Der kostenlose nachbelichtet-Newsletter für dich