Anschlussfreudig: Belkin 7-Port USB-Hub

Meine Güte! Es ist unglaublich, wieviele USB-Anschlüsse man heute benötigt. Nun bringt zwar mein INTEL DP45SG Mainboard stattliche 12 USB Ports mit, aber selbst die reichen einfach nicht. Ich zähle mal auf:

[image title=“USB Wirrwar“ size=“full“ id=“2247″ align=“center“ ]

2x Trekstor 500GB Festplatte, 1x Medion 500GB Festplatte, 1x Microsoft Wireless Laser Keyboard und Maus, 1x iPod Docking-Station, 1x Bluetooth Dongle, 1x Samsung 1610 Laserdrucker, 1x Brother DCP357 Multifunktionsdrucker, 1x Spyder Elite zur Farbkalibrierung, 1x Syncrosoft Dongle für Steinberg Software, 1x iLok Dongle für diverse Plugins, 1x Wacom Grafiktablett, 1x M-Audio KeyRig 25 Keyboard, 1x Akai MPK49 Keyboard, 1x Frontier Design Tranzport Controller, 1x Dockingstation Sanyo Videokamera, 1x Line6 UX2 Studio Audiointerface.

Puh! Das waren schon mal 17 USB-Anschlüsse nur für Geräte, die immer angeschlossen sind. Dazu kommen dann noch div. USB-Sticks, Kabel für Kameras, GPS-Empfänger und Geräte, die nicht immer angeschlossen sein müssen.

Weiterlesen …

Der … nachbelichtet-PC: Das Herzstück – CPU, Mainboard und RAM

Im letzten Artikel zum … nachbelichtet PC gab es einen kleinen Überblick über das gesamte Projekt, den Fallstricken und Problemen und erste Eindrücke von der fertigen Workstation. Mit den nächsten Beiträge möchte ich euch mehr über die Details erzählen und die einzelnen Komponenten vorstellen.

Die Kraft der vier Kerne

[image title=“Der Intel 9650 Quad Core“ size=“medium“ id=“1362″ align=“left“ linkto=“http://nachbelichtet.com/wp-content/uploads//2008/11/referenz.jpg“ ]Im inneren des … nachbelichtet-PCs arbeitet ein topaktueller Intel Quad Core Q9650 Prozessor in 45nm Technik, der mit seinen vier 3GHz Kernen und 12MB Cache einiges unter der Haube hat und eine entsprechende Arbeitsumgebung fordert, die durch ein neues Intel Mainboard realisiert wurde. Für den Prozessor muss man etwa 460€ kalkulieren.

Weiterlesen …