In eigener Sache – Zahlen und Fakten

stats.jpgEs ist mein persönlicher Erfolg: Seit Juni 2007 konnte ich mit …nachbelichtet meine Reichweite in einem Maß vergrößern, das ich selbst nicht für möglich gehalten habe. So bin ich bei Alexa – dem „Internet-Landvermesser“ im weltweiten Ranking von über 3 Millionen auf heute 171.600 165.411 gestiegen, wobei die Reichweite innerhalb Deutschlands bei 3800 liegt (wer seine eigenes Alexa-Ranking im Blick behalten möchte, sei Alexa Sparky als Firefox Extension empfohlen). Ich habe im Schnitt täglich etwa 360 einzelne Besucher, die sich ca. 770 Seiten ansehen – Tendenz stark steigend und das alles ohne irgendwelchen SEO-Strategien etc.

Weiterlesen …

Der kostenlose nachbelichtet-Newsletter für dich

Oh Rauschreduzierung – dein Name ist NIK!

Aloha Rauschgeplagte!

Nik VergleichAktuelle Digitalkameras – auch die aus der systembedingt rauschärmeren SLR-Liga – neigen doch noch immer zu Bildrauschen, gerade wenn es bei den D-SLRs mal über die 640-800 ISO hinaus geht. Das ist zwar auf 10×15 Abzügen kein Thema, da normalerweise unsichtbar, aber gerade wenn man im Stockfotobereich tätig ist, einer der häufigsten Gründe für die Ablehnung eingereichter Bilder.

Besonders ärgerlich entwickelt sich selbst minimales Rauschen, wenn es um umfangreichere Bildbearbeitung, wie das Aufhellen von Schattenpartien oder die Steigerung der Farbsättigung geht.

Man nimmt also entweder die mitgelieferten Rauschfilter der Bildbearbeitungssoftware oder des RAW-Konverters zur Hilfe, die aber meistens nicht die absoluten Jubelergebnisse abliefern, entrauscht von Hand mittels Ebenenmasken und div. Weichzeichnern im LAB-Farbmodus, was wiederum sehr mühsam ist, oder man greift zu den Lösungen von Drittanbietern wie z.B. NeatImage, Noise Ninja (meiner bisherigen Wahl) oder den vielen anderen.

Weiterlesen …