Neue Photoshop Version macht Schluss mit den NIK-Plugins Problemen

Viele von euch nutzen, wie ich auch, die fabelhaften und kostenlosen NIK-Plugins. Leider gab es mit dem letzten großen Photoshop-Update CC 2017 viele unterschiedliche Probleme, die sich zwar oft lösen (siehe HIER) ließen, gerade MacOS Sierra klagten aber weiterhin über Schwierigkeiten. Die neue Photoshop Version CC 2017.1.1 schafft Abhilfe.

So funktionieren die NIK-Plugins wieder mit Adobe Photoshop CC 2017

Mit den gestern veröffentlichten neuen Programmversionen der Adobe Creative Suite, die nun mit CC 2017 abgekürzt wird, bekam auch Photoshop neue Funktionen. Gleichzeitig verschwanden aber auch die kostenlosen NIK-Plugins – so man sie denn vorher schon installiert hatte. Kein Grund zur Panik, denn man bekommt sie ganz einfach wieder.