Preiswertes Screenshot- und Screenrecording-Tool von Ashampoo + 50% Rabatt!

Wenn es um die Erstellung von Screen-Videos und Screenshots geht, habe ich ein gewisses Know-how angehäuft und praktisch jede Lösung auf dem Markt bereits ausprobiert oder eingesetzt. Hintergrund dazu ist, dass die Erstellung von Bildschirmvideos Teil meines Berufs ist. Darum freue ich mich immer wieder, wenn neue Lösungen dazukommen, die so preiswert und leistungsfähig wie Snap 10 von Ashampoo sind.

Die 5 besten Screen Recording Apps für den Mac

Nichts erklärt die Funktionsweise einer Software einfacher und anschaulicher als ein Screen Video. Screen Recording gehört zu den Aufgaben von E-Learning Autoren, aber auch zu denen des modernen Admin.

Um ein solches Bildschirmvideo (auch Screencast genannt) aufnehmen zu können, gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Programme mit unterschiedlichem Funktionsumfang und natürlich auch in unterschiedlichen Preisklassen.

Ich habe mir die 5 interessantesten Screen Recording Programme für den Mac einmal genauer angesehen.

Perfekte Screenshots mit TechSmith SnagIt 10

Es gibt Tools, die man täglich benutzt und auf die man nur ganz schlecht verzichten kann. Eines davon ist bei mir ganz sicher SnagIt von TechSmith. Es ist vorrangig eine komfortable Software, mit der man schnell Screenshots machen und einfach weitergeben kann.

Zudem ist es aber auch mit einem leistungsfähigen Editor ausgestattet, der aus simplen Screenshots aussagefähige Anleitungen machen kann. Einige besondere Screenshot-Funktionen machen die neue Version SnagIt 10 zum Platzhirschen dieser Software-Gattung.

Techsmith SnagIt 8 – komfortabel den Bildschirm fotografieren

Jeder braucht mal ein Bildschirmfoto, oder zu neudeutsch: „Screenshot“, sei es um dem Admin einen Softwarefehler unter die Nase zu reiben, dem nicht IT-ler das Konfigurationsmenü einer Software zu verdeutlichen oder um Software zu dokumentieren oder präsentieren.

Echte In den Anfangszeiten der Heimcomputer war es durchaus üblich, mit einer (natürlich analogen) Fotokamera den Monitor abzufotografieren. Als ich meinen ersten Computer – einen Commodore VC20 – vor mir hatte, waren Computermagazine wie das „64er“ oder Happy Computer voll von solchen Bildschirmfotos, war es doch oft die einzige Möglichkeit den Bildschirminhalt weiterzureichen. Sogar komplette Programmlistings wurde so zum Nachtippen angeboten – Drucker konnten nur schwarz und waren teuer …

Einen einfachen Screenshot kann man heute bekanntlich mit der „Druck“-Taste (bzw. ALT-Druck für das aktuell aktive Fenster) erstellen, allerdings wird die so erzeugte Grafik nur in die Zwischenablage geladen und muss dann mit einer Grafiksoftware im gewünschten Format gespeichert werden. Im Büroalltag ist es sehr verbreitet, die Grafik in ein Word- oder Powerpoint-Dokument zu verfrachten und mit erklärendem (meist aber mehr verwirrenden Text) zu verschicken.

Weiterlesen …Techsmith SnagIt 8 – komfortabel den Bildschirm fotografieren

Der kostenlose nachbelichtet-Newsletter für dich