10 Must have Tools für den Asus EEE mit XP

Asus EEE mit Windows XPDa ich ja so ein elender Überläufer bin und auf meinem Asus EEE ein PfuiPfui Windows XP, statt einem anständigen Linux läuft, möchte ich hier einmal meine TOP 10 Windows-Tools und Anwendungen (nicht nur!) für den XP-Eee, für andere Rückgratlose aufzählen.

Einige Programme waren auch schon bei meinen “Downloads des Tages” dabei.

Habt ihr auch noch Tipps für coole XP-Anwendungen, die man unbedingt auf dem Eee braucht? Schreibt doch einfach einen Kommentar – ich freue mich!

Weiterlesen …10 Must have Tools für den Asus EEE mit XP

Dauerläufer – streamen mit dem Asus Eee

Asus EeeNachdem ich ja schon vor einiger Zeit über den Eee als Streaming-Client berichtet habe, die Laufzeit aber eher geschätzt war, möchte ich nun noch eine hochwissenschaftliche Messung nachreichen.

Dabei kam wieder das VLC-Plugin unter Firefox zum Zuge, das im Vollbildmodus bei ca. 70% Displayhelligkeit und 50% Lautstärke, per WLAN einen Stream von der D-Box anzeigte. Von der ersten Meldung, dass der Batteriestand niedrig wäre (nach 1:45 Stunden) bis zur Info über einen kritischen Ladestand (nach 2:05 Stunden), lief der weiße Zwerg genau 2 Stunden und 16 Minuten.

Weiterlesen …Dauerläufer – streamen mit dem Asus Eee

Der Asus Eee als Streaming Client

Meinen Asus Eee missbrauche ich immer öfter als Streaming-Client. Dazu habe ich den VLC-Player sowie das entsprechend Firefox-Plugin installiert und meine DBox II als Streamingserver eingerichtet. Auf der Dbox II läuft ein Neutrino-Image, alternativ kann ich auch von der DVB-S Karte meines PCs oder die Videos auf meiner … Weiterlesen …

UPDATE: Neues von meinem Asus Eee

Mein Asus Eee kurz nach dem AuspackenMein Eee fühlt sich mittlerweile hoffentlich heimisch und wurde schon einer Geschlechtsumwandlung unterzogen. Sein mitgeliefertes Xandros Linux wurde ihm entrissen und gegen ein Ubuntu 7.10 “Gutsy Gibbon” ersetzt, was deutlich besser zu ihm passt. Ich setzte dabei auf die Installation von einem externen CD-Laufwerk, eine manuelle Partitionierung mit Ext2 Dateisystem sowie das Ubuntu-Installationsscript für den Eee. Das W-LAN Interface zickte zwar anfänglich etwas rum, läuft nun aber auch. Ebenso die Funktionstasten für Lautstärke, Displayhelligkeit etc. samt Indikatoren.

[UPDATE]: Komischer Weise wollte die CD-Installation nur, wenn das Laufwerk am linken (einzelnen) USB-Port angeschlossen war. Nur mal so als Hinweis.

Schön ist die Möglichkeit per Alt+F11 alle Anwendungen in den Vollbildmodus, ohne Taskleisten etc. zu versetzen oder per Fn+F6 den Mini auf 900Mhz laufen zu lassen. Zur Erinnerung: Der Eee hat zwar einen 900MHz Celeron eingebaut, der aber in der Werkseinstellung grundsätzlich auf 600MHz läuft.

Alles läuft sehr flüssig und dank Compiz ist der Desktop ein echter Augenschmaus.

Weiterlesen …UPDATE: Neues von meinem Asus Eee