Neue 12 Megapixel-Kamera für Raspberry Pi mit Wechselobjektiv

Ich bastel ja recht viel mit Raspis herum und in der letzten Zeit habe ich mich intensiv mit den Kameras befasst. Nun gibt es eine weitere sehr interessante Raspberry-Kamera mit C-/CS-Anschluss.

Gerade baue ich eine mobile Streaming-Kamera, mit der man Ad hoc einen Kamera-Stream übertragen kann und die mit Akkus gespeist wird. Dabei habe ich die bekannten Raspberry Kameras ausprobiert und auch diverse Webcams getestet. Leider sind die Kameras sehr weit winkelig, was für meine Anwendung nicht ganz optimal ist. Nun hat die Raspberry Foundation ein neues Kameramodul herausgebracht, das nicht nur 12 Megapixel Auflösung, sondern auch einen Objektivanschluss für C-/CS-Objektive bietet. Dieser Anschluss ist schon ziemlich betagt und wurde z. B. für Schmalfilmkameras eingesetzt. Heute findet man ihn hauptsächlich bei Überwachungskameras und darum gibt es eine Vielzahl an Objektiven in allen Brennweiten und Preisklassen. Günstige China-Objektive mit CS-Mount gibt es schon für knapp 7 Euro.

Für den CS-Mount gibt es aber auch günstige Adapter, mit denen man praktisch jeden Objektivanschluss adaptieren kann. So lassen sich auch Fotoobjektive mit der neuen Kamera nutzen. Es muss ja nicht gleich ein 70-200 mm 2.8 Objektiv von Canon sein 😉 Auch für Mikroskope und Teleskope finden sich entsprechende Adapter. Ich werde einmal testen, ob ich damit vielleicht endlich eine vernünftige Kamera für mein Swift Stereomikroskop realisieren kann.

Canon Objektiv mit CS-Mound Adapter an der Raspberry Kamera Bild: Raspberry Foundation

Bei der Kamera kommt ein IMX477-Sensor von Sony zum Einsatz, der eine Fläche von 10,7 x 8,5 Millimeter hat. Damit erreicht die Kamera 12,3 Megapixel auf 4056 x 3040 Bildpunkten (4k) im 4:3 Format und 10 bit Farbtiefe. Besonders interessant: man kann im 4k Format mit 60 Bildern pro Sekunde aufzeichnen und bei 1080-HD sind es gar 240 Bilder pro Sekunde. Zudem befindet sich an der Kamera ein 1/4″ Stativgewinde.

Aktuell gibt es das reine Kameramodul ohne Objektiv für etwa 55 Euro. Für ein 16 mm Objektiv muss man noch einmal 55 Euro draufschlagen, sofern man das Objektiv von der Raspberry Foundation möchte. Ein 6 mm Objektiv schlägt mit 25 Euro zu Buche. Angeschlossen wird die Kamera über das bekannte Kamera-Flachbandkabel.

Ein Problem gibt es allerdings aktuell mit der Kamera: Sie ist praktisch überall ausverkauft. Kein Wunder!

Wenn es wieder lieferbar ist, bekommt ihr es z. B. bei der Berry Base, im Rasppi Shop oder bei Welectron.

Mehr Infos: Raspberry Pi Blog

Der kostenlose nachbelichtet-Newsletter für dich

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Das Kommentarformular speichert deine Namen, deine E-Mail-Adresse und den Inhalt, damit wir den Überblick über die auf der Website veröffentlichten Kommentare behalten können. Bitte lies und akzeptiere unsere Website-Bedingungen und Datenschutzerklärung, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen