Moog Taurus Bass Pedal VSTi

Das Moog Taurus Basspedal als VSTi Freeware

Das Moog Taurus Basspedal fristet eher ein Nischendasein in der Welt der analogen Kult-Synthies, obwohl es in vielen bekannten Songs – vor allem im Progressive- und Artrockbereich – vorkommt. Kayleigh von Marillion beginnt mit einem Taurus Sound, der charakteristische Introsound von Rush’s Tom Sawyer ist ein Taurus mit einem Oberheim, Chris Squire von Yes und Genesis vertrauten auf die drückenden Bassereignisse genauso wie Don Airey, Asia oder The Police bei dem Song „Walking On The Moon“.

Moog Taurus

Jetzt hat sich ein VSTi Entwickler dem Pedal angenommen und ein beindruckend realistisch klingendes Pendant in der virtuellen Synthesizerwelt geschaffen: http://antti.smartelectronix.com/. Das beste daran ist, das Teil ist Freeware. Es hat zwar keine schicke Oberfläche, dafür aber den typischen Taurus-Sound. Echt, rund, drückt !

Du möchtest keinen Beitrag verpassen? Dann melde dich zum kostenlosen nachbelichtet-Newsletter an!

Kein Spam - versprochen! Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden!

Ich hab‘ mir mein MIDI-Basspedal übrigens selbst gebastelt: ein MIDI Interface von WIRA (cpu-bass) , ein gebrauchtes, externes Basspedal von einer Wersi, Elka oder sonst einer alten Orgel, die keiner mehr braucht von E**Y (Kostenpunkt um die 20??? inkl. Versand), ein Netzteil von einem alten Anrufbeantworter sowie ein paar Gramm Lötzinn. Schon ist ein absolut brauchbares und stabiles MIDI-Basspedal für unter 100??? geschnitzt.

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Irrtümer und Preisfehler vorbehalten.