Lightroom-Quickie: Gut gefiltert ist halb gesucht

Die wirklichen Arbeitserleichterungen in Lightroom sind oft nicht auf den ersten Blick erkennbar. Aber genau diese machen die Arbeit mit Lightroom schneller, denn häufig sind es nicht Lightroom oder der Rechner die langsam sind, sondern der Benutzer ...

Mit dem Bibliotheksfilter in Lightroom lassen sich Fotos nach verschiedenen Kriterien selektieren. Das können entweder bereits im Bild vorhandene Attribute wie die EXIF-Daten sein, oder Metadaten die man selbst vergeben hat wie etwa die Beschreibung, die Bewertung oder ein Farblabel.

Angebot
Adobe Creative Cloud Foto-Abo mit 20GB: Photoshop und Lightroom | 1 Jahreslizenz | PC/Mac Online Code & Download
  • Prepaid-Abo mit einmaliger Lizenzgebühr für 1 Jahr: keine automatische Verlängerung, eine Kündigung ist nicht notwendig.
  • Das Adobe Creative Cloud Foto-Abo enthält Lightroom für den Desktop sowie für Lightroom Mobile für iOS und Android, Lightroom Classic und Photoshop. Die Desktop- Versionen können auf 2 Rechnern gleichzeitig installiert werden.
  • Mit dem Creative Cloud Foto-Abo arbeitest du ortsunabhängig, verfügst über umfassende Bearbeitungsfunktionen auf allen Endgeräten und hast 20 GB Cloud-Speicherplatz.

Über den Bibliotheksfilter kann man nun einstellen, dass man vielleicht nur alle Fotos mit Markierung und mindestens 4 Sternen Bewertung sehen möchte. Dazu setzt man den entsprechenden Filter und Lightroom selektiert dann ganz automatisch alle Fotos mit den entsprechenden Daten.

Wechselt mal jedoch nun z. B. die Sammlung, wird dieser Filter verworfen und man muss ihn wieder neu einrichten … wäre da nicht ein kleines Schloss ganz rechts in der Filterleiste:

Die Filterleiste mit dem Schloss rechts
Die Filterleiste mit dem Schloss rechts

Wenn man den Filter eingerichtet hat dieses anklickt, werden alle Einstellungen gesperrt und bleiben auch in anderen Sammlungen etc. erhalten, bis man das Schloss wieder öffnet.

Mit dem Dropdown-Menü neben dem Schloss kann man sogar eigene „Filter-Presets“ anlegen, die man dann mit einem Mausklick anwenden kann. Welche Filter man hier braucht bleibt jedem selbst überlassen.

Filter-Presets
Filter-Presets

Man muss die Filter auch nicht anwenden, sondern kann etwa in den Metadaten nur die Spalten für einen bestimmten Filter festlegen, z. B. die Suche nach einem Ort, falls man Fotos mit Geotag hat.

Der bereits vorhandene Filter "Ortsspalten"
Der bereits vorhandene Filter „Ortsspalten“

Klickt euch einfach mal durch die bereits vorhandenen Filter-Presets durch, um eine Idee davon zu bekommen.

 


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und du unterstützt damit meine Arbeit. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

2 Kommentare

  1. Das ist ein sehr guter Tipp mit der Filterleiste und vor allem dem Schloss auf das habe ich noch nicht geachtet, Dankeschön für den Tipp.

Kommentare sind geschlossen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner