Lightroom-Quickie: 1:1 Vorschauen nachträglich erzeugen und Lightroom damit schneller machen

Ein Schlüssel zum schnellen Arbeiten in Lightroom sind die 1:1 Vorschauen. Vieles geht sehr viel schneller, wenn man 1:1 Vorschauen von den zu bearbeitenden Fotos hat. Wie man diese auch nachträglich generieren kann, sagt dir dieser Lightroom-Quickie.

In meinem Beitrag zum Lightroom-Tuning, habe ich bereits auf die Wichtigkeit von 1:1 Vorschauen hingewiesen. Diese kann man zwar schon beim Import generieren lassen oder Lightroom gar so einstellen, dass diese immer automatisch erstellt werden, aber auch wenn man dies noch nicht gemacht hat, kommt man in den Genuss eines flotten Lightroom.

Du möchtest keinen Beitrag verpassen? Dann melde dich zum kostenlosen nachbelichtet-Newsletter an!

Kein Spam - versprochen! Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden!

Um die 1:1 Vorschauen nachträglich erstellen zu lassen, brauchst du nur im Bibliotheksmodus (Taste G) alle Fotos auswählen für die du 1:1 Vorschauen erzeugen möchtest. Danach genügt ein Klick auf Bibliothek -> Vorschauen -> 1:1 Vorschauen rendern.

Lightroom Previews nachträglich erzeugen

Was hier auch noch hilfreich ist, ist eine Tasse Kaffee, denn das Rendern der Vorschauen nimmt etwas Zeit in Anspruch. Diese Wartezeit wird aber mit deutlich weniger Wartezeit belohnt, wenn es dann an die Bearbeitung der Fotos geht. Was du noch tun kannst, damit auch dein Adobe Lightroom schneller wird, kannst du HIER nachlesen.

Übrigens gibt es auch auf meiner Facebook-Seite Tipps zu Lightroom! Jetzt Fan werden und nichts verpassen!

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Irrtümer und Preisfehler vorbehalten.