Hasselblad vermutlich vor dem Aus

Hasselblad war viele viele Jahre einer der renommiertesten Namen im Kamerabereich. Besonders die Mittelformatkameras machten den schwedischen Hersteller weltberühmt und der Astronaut Neil Armstrong nahm eine Hasselblad 500 EL mit auf den Mond. Die Zukunft sieht für Hasselblad indes wohl sehr düster aus.

Die Firma Hasselblad wurde schon Mitte 2011 durch die Private Equity Firma Ventizz Capital Fund IV, vom Vorbesitzer, der Shriro Group aus Hong Kong übernommen worden und sollte neu ausgerichtet werden.Vantizz hat nun wohl aber kalte Füße bekommen und man munkelt, dass man bei Hasselblad sehr bald die Lichter löschen wird.

Schlagzeilen machte Hasselblad dann mit gepimpten Sony-Kameras, die man einfach mit ein paar Applikationen aus Carbon, Edelholz und Aluminium versah, um dann einfach mal den zigfachen Preis des technisch identischen Sony Modells zu verlangen (ich habe HIER und HIER darüber gelächelt).

Du möchtest keinen Beitrag verpassen? Dann melde dich zum kostenlosen nachbelichtet-Newsletter an!

Kein Spam - versprochen! Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden!

Offenbar gab es aber nicht genügend Bekloppte Superreiche, die dafür die schwarze Amex auf den Tisch legen wollten. Wegen des mangelnden Erfolges und des, sagen wir mal „belustigten“ Presseechos, musste wohl auch CEO, Dr. Larry Hansen, Anfang des Jahres seinen Hut nehmen. Zudem wurde das Design Center in Italien geschlossen, das ebenfalls erst Ende 2012 eröffnet wurde.

Mit den Sony-Klonen Lunar, Stellar und Solar hat man sich keinen Gefallen getan, auch wenn die Modelle wohl sehr gut zu gelangweilten Milliardärsschabracken mit Schlauchbootlippen und Botox-Maske gepasst hätten.

Würde man sich hier auf die Kernkompetenzen besinnen und innovative, digitale Mittelformatkameras unterhalb der 10.000 Euro Grenze anbieten, gäbe es sicher auch wieder Hoffnung für Hasselblad. Vielleicht ist aber ja auch Sony an der Marke interessiert, denn bei dem Kamera-Feuerwerk das man hier momentan abfeuert, würde eine digitale Mittelformatkamera gut ins Sortiment passen. Mit Zeiss hätte man ja auch schon einen passenden Objektivlieferanten im Boot ….

via PhotoRumors
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Irrtümer und Preisfehler vorbehalten.