Ich zeige euch meinen höhenverstellbaren Flexispot Schreibtisch mit LG ERGO Monitor

Der perfekte Arbeitsplatz für Content Creator und Homeoffice

Wer, wie ich, viel am Rechner arbeitet, benötigt einen optimal eingerichteten Arbeitsplatz und Schreibtisch. Was dieser bei mir aussieht, zeige ich euch in diesem Beitrag.

Schon ohne die Coronakrise, war mein Homeoffice der Bereich im Haus, den ich am intensivsten nutzte, schließlich entstehen hier die Inhalte für nachbelichtet und andere Projekte. Durch Corona benötigten wir das Homeoffice nun auch beruflich, sodass eine perfekte Ausstattung noch wichtiger wurde. Natürlich haben wir das Glück, dass wir in unserem Haus von Anfang an ein Büro geplant und zur Verfügung hatten, wo wir auf 26 Quadratmetern bequem zu zweit arbeiten können.

Mein Schreibtisch

Ich habe einen höhenverstellbaren Schreibtisch von Flexispot, welcher für mich mittlerweile unverzichtbar geworden ist. Der Wechsel zwischen Sitzen und Stehen tut nicht nur dem Rücken gut, er hilft meiner Erfahrung nach auch frisch und konzentriert zu bleiben. Das liegt wohl daran, dass der Kreislauf durch den Wechsel in Schwung kommt.

Das Display des Flexispot E7 zeigt präzise die aktuell eingestellte Höhe an und der Tisch lässt sich über die schicke Bedieneinheit millimetergenau auf die gewünschte Höhe einstellen. Diese wird dann auch leise und relativ schnell angefahren. An der seitlichen USB-Buchse kann z. B. ein Smartphone aufgeladen werden. Der Strom kommt dabei aus dem Netzteil des Tischs.

Eine der Sitzeinstellungen ist besonders tief, denn dann kann ich zum Relaxen zwischendurch auch einmal meine Füße auf den Tisch legen 😉

Mit dem Flexispot E7 Gestell, kann ich auch mit meinen 1,86 Metern Größe bequem im Stehen arbeiten und zwischen 4 individuell programmierbaren Einstellungen wählen.

Ich habe zwei Voreinstellungen für das Arbeiten im Stehen. Eine, mit 114 cm Höhe nutze ich, wenn ich viel schreibe und mit der Maus arbeite. Die andere Einstellung ist mit 119 cm etwas höher und diese setze ich häufig für Videokonferenzen ein, wenn man eher passiv ist und zuhört und zuschaut. Übrigens gibt es von Flexispot auch schicke, kompakte Schreibtischcontainer aus Stahl.

Apropos zuschauen: Das wohl wichtigste Gerät für den perfekten und ergonomischen Arbeitsplatz, ist zweifellos der Monitor – oder die Monitore – schließlich schauen wir viele Stunden darauf.

LG ERGO Monitore mit flexibler Tischhalterung

Ich habe ein LG Display aus der ERGO Serie im Einsatz. Dieses 31,5 Zoll UHD 4K (3.840 x 2.160) IPS-Display bietet nicht nur reichlich Platz, um auch mehrere Dokumente gleichzeitig lesbar darzustellen, sondern auch eine besondere Halterung, mit dem man ihn sehr flexibel und einfach in Höhe und Neigung einstellen kann. Natürlich gibt es auch Monitorarme als Zubehör. Bei den LG ERGO Displays ist diese Halterung aber perfekt integriert und Teil des Konzepts.

USB3, HDMI, USB-C, Displayport und Kopfhörer-Anschluss

Im Gegensatz zu anderen Bildschirmen, wird der LG ERGO Monitor mit einer Schraubzwinge am Tisch befestigt und benötigt damit weniger Platz, als ein herkömmlicher Monitor mit Standfuß. Zudem ist er damit so gut fixiert, dass man ihn problemlos mit einer Hand in Höhe oder Neigung verstellen kann. Gerade das ist bei einem höhenverstellbaren Schreibtisch essenziell, denn die unterschiedlichen Höheneinstellungen erfordern auch immer etwas Anpassung bei der Display-Höhe. Ganz nebenbei sieht die höhenverstellbare Halterung des LG ERGO Monitors auch sehr viel besser aus, als ein herkömmlicher Monitorarm und eine Nutzung des Monitors im Hochformat ist ebenso einfach möglich. Die Schraubzwinge ist so einstellbar, dass selbst die dickste Tischplatte kein Problem ist und sie ist so massiv ausgeführt, dass man hier keinerlei Bedenken hinsichtlich der Stabilität haben muss.

Die Schraubzwinge des LG ERGO für fast jede Tischplatte

Mein LG 32UN880-B eignet sich nicht nur für typische Office-Aufgaben, sondern auch für die Bildbearbeitung und Videoschnitt, deckt er doch mit seiner 10-Bit-Darstellung 95 % des DCI-P3 Farbraums ab(was 26 % mehr Gammut als im sRGB-Farbraum bedeutet). Bildbearbeitung in Lightroom und Photoshop sind damit kein Problem, zudem lässt sich der LG problemlos mit entsprechenden Lösungen kalibrieren. Was ich an dem Monitor außerdem sehr schätze, ist sein hervorragend entspiegeltes mattes Display und die hohe Leuchtkraft.

LG Tischhalterung mit flexibler Einstellmöglichkeit

Ein Notebook kann den Monitor über den USB-C-Anschluss nicht nur als externes Display nutzen, sondern auch gleichzeitig geladen werden, sodass man sich das Netzteil sparen kann. Zusätzlich sind zwei HDMI-Anschlüsse und ein Displayport, sowie zwei USB 3.0 Buchsen auf der Rückseite zu finden. Hat man den LG-Monitor per USB-C mit dem Rechner verbunden, kann man an den USB-Anschlüssen z. B. eine Webcam und ein USB-Headset anschießen. Aber auch ein herkömmlicher Kopfhörer mit 3,5 mm Klinkenstecker kann direkt am Display angeschlossen werden.

LG ERGO Monitor mit Tischhalterung

Ein 4K-Display mit den knapp 32 Zoll (ca. 81 cm) Diagonale empfinde ich als „Sweet Spot“, was die nutzbare Fläche und physische Größe angeht. Ich hatte zuvor ein 38 Zoll Curved-Display – ebenfalls von LG – im Einsatz, was mir bei der täglichen Arbeit tatsächlich etwas zu groß war. In meinem Tonstudio ist es hingegen ideal, da ich hier viele Fenster offen habe und trotzdem Details in der Timeline sehen muss.

Mit einer Tischhalterung statt eines Standfußes, hat man mehr Platz auf dem Schreibtisch

Viele Nacken- und Verspannungsprobleme ergeben sich schlichtweg durch die falsche Sitzhöhe und falsche Monitorposition. Man sollte, mit leicht nach unten geneigtem Kopf, gerade auf den Monitor schauen. Mit dem ausgestreckten Arm, sollte man den Bildschirm gerade so berühren können, dann passt auch der Abstand. Viele haben den Monitor schräg stehen, sodass man auch immer schräg darauf schauen muss und das verursacht unweigerlich Probleme mit Hals und Nacken. Immerhin leiden über 39 Prozent aller Erwachsenen mindestens einmal in der Woche unter Rückenschmerzen.

Mit der Kombination aus höhenverstellbarem Schreibtisch und dem LG ERGO Monitor, hatte ich in den letzten Monaten keinerlei Probleme mehr mit Nacken- und Rückenschmerzen. Dazu trägt auch der Bürostuhl von Steelcase bei (Modell Please) – der bequemste Bürostuhl, auf dem ich je gesessen bin.

LG-DualUp mit 16:18 Seitenverhältnis

Übrigens gibt es von LG mit dem LG-DualUp ein völlig neuartiges Displayformat, das praktisch zwei Displayflächen von jeweils 21,5 übereinander bietet und fast quadratisch ist, genauer gesagt ein Seitenverhältnis von 16:18 mit doppelter QHD-Auflösung (2.560 x 2.880 px) bietet. Auch das LG-DualUp kommt mit der praktischen, verstellbaren Tischhalterung. Dieses Display bietet viel Bildschirmfläche, jedoch muss man durch das spezielle Format weniger zur Seite sehen, was ebenfalls besser für den Nacken ist.

DIY und Sonderlösungen

Den höhenverstellbaren Schreibtisch von Flexispot gibt es mit und ohne Tischplatte. Ich habe mich für das reine Gestell entschieden, das in wenigen Minuten aufgebaut ist. Als Tischplatte kommt bei mir eine 240 x 80 cm große Massivholzplatte aus Eiche mit 26 mm Stärke zum Einsatz. Diese habe ich noch einmal geschliffen und mehrfach gewachst, sodass eine seidig-warme, natürliche Oberfläche entstanden ist, die auch hinreichend resistent gegen Schmutz und Feuchtigkeit ist. Sollten irgendwann einmal Spuren zu sehen sein, schleift man einfach etwas nach und versiegelt wieder. Die Vorderseite der Platte habe ich mit einer Oberfräse mit einer stark abgerundeten Kante versehen. Damit drückt diese nicht in die Unterarme.

Die starke Massivholzplatte trägt auch große Displays mit Tischhalterung problemlos, so wie auch mein XPPen Artist 24 Pro Grafiktablett mit Display.

DIY-Auszug für den Blackmagic Controller und andere Dinge

Ein Ausschnitt für einen Kabeldurchlass ermöglicht die unauffällige Verlegung von Kabeln. Der Clou ist aber eine Auszug unter dem Tisch, auf dem mein Blackmagic Design Speed Controller, Stifte und andere Dinge unauffällig Platz finden. Zudem habe ich meinen Mac Mini mit einer speziellen Halterung unter den Tisch verfrachtet.

Apple Mac Mini und Audiointerface unter der Tischplatte montiert

Eine große Steckdosenleiste bietet viele Anschlüsse und lässt sich zentral schalten. Das Kabelmanagement ist bei mir immer so eine Sache, weil sich Dinge häufig verändern, weshalb das „flexibel“ gelöst ist 😉 Eine Führungskette bündelt Strom- und Netzwerkkabel, die zum Tisch führen.

Homeoffice mit Blick ins Grüne

Da ich für die Videobearbeitung eine gute Abhöre benötige, habe ich meine JBL LSR305 Monitore ebenfalls auf Tischständern in optimaler Abhörposition platziert. Eine schmale LEDVANCE LED-Lampe, die sich auf dem Monitor befindet, leuchtet den Hauptarbeitsbereich dezent aus. Ein Halter für den Kopfhörer sorgt ebenfalls für Ordnung. Zudem gibt es unter der rechten Tischseite ein USB-Ladegerät mit mehreren Ausgängen, um Smartphone, Tablet, Maus usw. laden zu können. Eine kleine Magnetleiste hält die Stecker griffbereit unter der Tischplatte.

Mac Mini unter dem Schreibtisch montiert
Mac Mini unter dem Schreibtisch montiert

Fazit

Ein höhenverstellbarer Schreibtisch mit dem passenden Monitor und Stuhl trägt nicht nur zur Gesundheit und zum Wohlbefinden bei. Eine so optimierte Arbeitsumgebung macht auch produktiver und die Arbeit macht mehr Spaß.

Gerade so individuelle Lösungen wie die LG ERGO-Monitore sind dabei das Tüpfelchen auf dem I, die einen solchen Arbeitsplatz komplett machen. Wer viel am Rechner arbeitet, sollte und bedingt über eine solche Komplettlösung nachdenken.

Mehr Informationen zu den LG ERGO-Monitoren: LG Ergo Monitore – höhenverstellbare, drehbare, schwenkbare & neigbare Monitore

Mehr Informationen zu den höhenverstellbaren Flexispot Tischen: https://www.flexispot.de/

Flexispot Tische bei Amazon kaufen
LG ERGO Monitore bei Amazon kaufen


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und du unterstützt damit meine Arbeit. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

12 Kommentare

  1. Danke für den schönen Bericht. Ich habe mein Schreibtisch in der Homeoffice Zeit auch nachgerüstet. Darf man fragen welches Produkt du für deine Festplatten Dockingstation verwendest? Vielen Dank im vorraus!

  2. Der LG macht schon Sinn. Ich frage mich, warum nicht mehr Hersteller Modelle mit Tisch- (oder auch Wandhalterung) im Angebot haben. Ich habe meine Monitore immer gleich auf einen Monitorarm umgebaut, weil es viel praktischer ist und weniger Platz wegnimmt. Besonders wenn man mit einem Dual-oder Triple-Setup arbeitet, ist das geil.

    Welches LG Modell ist das genau bei dir?

  3. Sieht gut aus. Danke für den Einblick. Wie wichtig ein guter Bürostuhl ist haben wohl viele erst schätzen gelernt. Ich hatte auch starke Probleme mit dem Nacken, bis ich auf die Ursache kam. Es war der 15 Jahre alte 50 Euro „Bürostuhl“. Der viel zu klein für mich war.
    Auch der 500 Euro teure „Gamingstuhl“ von noblechair empfand ich zu hart und hat auch einige Probleme verursacht. Nun nutzt ihn mein Sohn (10). Und ich? Ich hab den IKEA Bürostuhl für um die 120 Euro.. nicht perfekt aber für mich besser als die davor.

    • Ja, der Bürostuhl wird immer unterschätzt und man sollte hier nicht sparen. Einen guten Stuhl bekommt man kaum unter 300 Euro. Ich hatte auch schon Ikea usw. aber wenn du einmal einen “richtigen” Stuhl hattest weißt du, wo der Unterschied liegt. Mit dem Steelcase bin ich schon extrem zufrieden.

      Rechnet man die vielen Stunden, die man ihn nutzt, ist der Preis auch relativ gering – besonders wenn man die positiven gesundheitlichen Auswirkungen sieht.

  4. Ciao Markus

    Genial wie du deinen Arbeitsplatz eingerichtet hast.
    Woher hast du die schiebbare Platte unter dem Tisch (mit den roten Griffen??
    So etwas brauche ich auch.

    Ciao und Danke

    • Dankeschön,

      Die Platte ist samt Auszügen und Griffen selbst konstruiert und gebaut. Die Griffe und die Halterungen für den Auszug sind 3D-gedruckt. Die Platte selbst gleitet auf Edelstahlrohren einer alten Vorhangstange. Evtl. gibt es demnächst einen Bauvorschlag. Ich muss nur mal sehen, ob es die Rohre so auch zu kaufen gibt.

    • Ich würde sagen, dass 1/3 der gesamten Zeit im Stehen am Tisch verbringe. Es macht wirklich etwas aus und irgendwie finde ich das auch inspirierend. Man nimmt eine neue Sichtweise (in den Garten) ein 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner