DaVinci Resolve 17 Studio – Dongle oder Aktivierungscode kaufen?

Mit dem Hammer-Angebot von Blackmagic Design, bei dem man zum neuen Speed Editor Controller die Studio-Lizenz kostenlos erhält, stellt sich die Frage: Dongle oder Aktivierungscode?

Blackmagic Design DaVinci Resolve Studio ist nicht nur das Videobearbeitungsprogramm meiner Wahl, sondern rückt auch bei vielen Anwendern in den Mittelpunkt, die keine Lust auf ein Abo haben. Die Studio-Version von Resolve bietet noch einige tolle Möglichkeiten, die man mit der kostenlosen Variante nicht bekommt. Man muss aber auch sagen, dass auch die kostenfreie Version mehr bietet, als viele Anwender überhaupt benötigen.

Der Blackmagic Design Speed Editor

Gerade jetzt mit der neuen Version 17 und dem neuen Speed Editor Controller, muss man nicht zweimal überlegen, aktuell und zeitlich begrenzt gibt es zum Controller, der alleine 300 Euro kostet, die Studio-Version von Resolve obendrauf, die selbst mit 295 € zu Buche schlagen würde. Man bekommt also die Software kostenlos – oder den Controller – wie man es sehen möchte.

Dongle oder Aktivierungscode – Vor- und Nachteile

Früher war der Dongle die einzige Möglichkeit zur lizenzierten Nutzung von DaVinci Resolve Studio. Seit der Version 15 gibt es aber auch die Möglichkeit, statt dem Dongle einen Aktivierungscode zu bekommen. Was sind die Unterschiede?

Dongle Vor- und Nachteile

  • An beliebig vielen Rechnern (Windows & macOS) verwendbar
  • Keine Internetverbindung zur Aktivierung notwendig
  • Evtl. einfacherer Wiederverkauf
  • Belegt einen USB-Port
  • Nur ein Rechner gleichzeitig nutzbar
  • Kann verloren gehen oder entwendet werden
  • Kann beschädigt werden

Aktivierungscode Vor- und Nachteile

  • USB-Ports bleiben frei (gerade bei modernen Notebooks interessant)
  • Wechsel zwischen zwei Rechnern jederzeit ohne Dongle möglich
  • Auf zwei Rechnern gleichzeitig nutzbar (!)
  • Kann praktisch nicht verloren gehen
  • Kann beliebig oft reaktiviert werden
  • Auf zwei Rechner begrenzt
  • Internetzugang zur Aktivierung/Verifizierung notwendig
  • Re-Aktivierung bei Rechner-/Hardwarewechsel notwendig

Wie funktioniert der Rechner-Wechsel beim Aktivierungscode?

Man kann zwei Rechner gleichzeitig nutzen – also gleichzeitig auch im Sinne von „zur gleichen Zeit“. Mit einer Lizenz können 2 Personen die Software gleichzeitig nutzen, also gleichzeitig Videos bearbeiten. Das geht mit dem Dongle natürlich nicht, weil er immer nur an einem Rechner angesteckt werden kann.

DaVinci Resolve Dongle

Sobald ein dritter Rechner lizenziert wird, werden die anderen Lizenzierungen aufgehoben/deaktiviert. Man kann das beliebig oft durchführen. Es dauert nur wenige Sekunden und ein anderer Rechner ist aktiviert. Ihr müsst also nicht mit dem Blackmagic-Support etc. sprechen.

Meine Empfehlung

Ich selbst habe noch den Dongle, da ich diesen 2016 mit Resolve 12.5 bekommen habe. Heute würde ich aber auch auf den Aktivierungscode setzen, da das sehr viel komfortabler ist.

Mehr Infos zum BMD Speed Editor Controller

Infos basierend auf der offiziellen Resolve Studio FAQ von Blackmagic Design

Das Speed Editor Controller Angebot mit Resolve Studio gibt es z. B. bei Videodata oder Teltec

Der kostenlose nachbelichtet-Newsletter für dich

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Das Kommentarformular speichert deine Namen, deine E-Mail-Adresse und den Inhalt, damit wir den Überblick über die auf der Website veröffentlichten Kommentare behalten können. Bitte lies und akzeptiere unsere Website-Bedingungen und Datenschutzerklärung, um einen Kommentar zu schreiben.
4 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Ich habe mich für den Aktivierungscode entschieden. Habe Dongles immer abgelehnt, weil sie neben einem USB Anschluss auch noch noch eine Software wie Wibu o.ä. benötigten. In einem 3D Rechner steckt noch immer einer für VRay, der mind. 12 Jahre alt ist.

Wie lange wird es das Angebot geben? Zeitlich begrenzt bis??

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen