Der Toneport ist da!

Mein Line6 Toneport kam heute mit der Post und ich hab‘ ihn gerade mal ein bisschen ausprobiert. Erste Einschätzung? DER HAMMER! Die Bass-Models, die mir so wichtig waren, sind über jeden Zweifel erhaben! Der Ampeg SVT mit der 8×10″ Box, klingt wirklich geschmeidig und absolut echt – eine bessere Simulation habe ich bislang noch von keinem Modeling-Amp oder VST-Plugin gehört. Ein Preset, das mich natürlich sofort angesprochen hat, war „Tom Sawyer“ und ist tatsächlich sehr nahe am Originalsound von Rush’s Tom Sawyer von der Scheibe „Moving Pictures“ – selbst mit meinem Status Series II Carbon-Bass

Weiterlesen …

Der kostenlose nachbelichtet-Newsletter für dich

Bald isser da, mein Line6 Toneport

Toneport UX2

Musikhaus Thomann, der Händler meines Vertrauens, hat mir heute mitgeteilt, dass mein Line6 Toneport UX2 auf dem Versandweg ist – prima! Für den Toneport, habe ich meinen Behringer Bass V-Amp Pro in die Wüste geschickt – nicht das ich mit dem Behringer nicht zufrieden war, denn ich hab auch noch die „nicht Pro-Version“. Warum dann?

Weiterlesen …

Moog Taurus Bass Pedal VSTi

Das Moog Taurus Basspedal fristet eher ein Nischendasein in der Welt der analogen Kult-Synthies, obwohl es in vielen bekannten Songs – vor allem im Progressive- und Artrockbereich – vorkommt. Kayleigh von Marillion beginnt mit einem Taurus Sound, der charakteristische Introsound von Rush’s Tom Sawyer ist ein Taurus mit einem Oberheim, Chris Squire von Yes und Genesis vertrauten auf die drückenden Bassereignisse genauso wie Don Airey, Asia oder The Police bei dem Song „Walking On The Moon“.

Moog Taurus

Weiterlesen …