Apple iPad-Halter für Musiker und Fotografen

Während das Apple iPad 2 bald auch in Deutschland zu haben ist, erfreut sich die erste Version und der „Prototyp“ aller Tablets größter Beliebtheit. Fotografen können die DSLR über das iPad fernauslösen und Musiker freuen sich über eine Vielzahl interessanter Apps. Vom Ministudio GarageBand für das iPad, über die Gitarrenverstärker von IK Multimedia bis hin zu Fernsteuerlösungen und Controller vom Schlage OSC für Ableton Live, ist das iPad für Musiker zum Universalwerkzeug geworden. Auch Anwendungen wie Teleprompter oder digitale Notenblätter bietet das iPad eine ideale Oberfläche.

Vom Traditionshersteller König & Meyer (K&M), gibt es jedoch gleich zwei sehr interessante Befestigungslösungen für das iPad.

RØDE VideoMic Pro – professionelles Kameramikrofon für Videos mit DSLRs

Digitale Spiegelreflexkameras (DSLR) haben sich innerhalb kürzester Zeit einen festen Platz im Filmbereich erkämpft. Kein Wunder: Hochwertige Objektive und der vergleichsweise große Bildsensor ermöglichen geringe Schärfetiefen, wie man sie sonst nur vom 35mm Film kannte. Leider mangelt es den meisten DSLRs mit HD-Videofunktion an einer vernünftigen Tonqualität, da … Weiterlesen …

DIY Studiorack für 70€ – konstruiert mit OpenOffice.org Draw

Für mein wachsendes Arsenal an Musikequipment und Studiogerätschaften benötigte ich ein größeres Rack. Mir stand der Sinn nach einem abgewinkelten Studiorack, bei dem man im unteren Bereich noch mehrere HEs für den geraden Einbau von z.B. Rackschubladen oder Patchbays hat. Die Racks von der Stange entsprachen nicht meinen … Weiterlesen …

Tascam DR-07 Digitalrecorder im Test

Die Auswahl an Digitalrecordern ist in den letzten Monaten enorm gewachsen und auf der diesjährigen Musikmesse konnte man schon wieder neue Modell bewundern. Die Auswahl an Recordern unter 200€ ist jedoch sehr begrenzt. Hier gibt es neben ein paar NoName-Produkten eigentlich nur den Zoom H2 und eben den Tascam DR-07.

[image title=“Der Tascam DR-07 Digitalrecorder im Test“ size=“full“ id=“2845″ align=“center“ linkto=“viewer“ ]

Der DR-07 ist das Einsteigermodell in der Palette der mobilen Digitalrecorder von Tascam. Nach oben hin wird die Produktreihe durch den DR-1 sowie durch das Top-Modell DR-100 abgerundet.

Bedienelemente und Handling

[image title=“Der Tascam DR-07″ size=“medium“ id=“2844″ align=“left“ linkto=“viewer“ ]Der DR-07 ist recht kompakt ausgefallen und mit knapp unter 200g inkl. Akkus und Speicherkarte auch angenehm leicht. Das Gehäuse ist, wie in dieser Preisklasse zu erwarten, aus Kunststoff gefertigt. Dieser ist jedoch gut verarbeitet und nichts knackt oder knirscht. Die wichtigsten Bedienelemente sind nicht doppelt belegt und gut platziert.

[image title=“Tascam DR-07 rechts“ size=“medium“ id=“2843″ align=“left“ linkto=“viewer“ ]Sehr schön ist auch hier der analoge Drehregler zur Einstellung des Aufnahmepegels. Ich mag diese Taster zum Einpegeln einfach nicht, da diese zu umständlich zu bedienen sind. Lediglich die Grundempfindlichkeit muss im Menü eingestellt werden, was jedoch gut erreichbar ist. Dazu aber später mehr.

Die Regelung für die Kopfhörerlautstärke ist dann auch wieder in Form von Tasten gelöst, was aber an dieser Stelle zu verschmerzen ist. Line- und Kopfhörerausgänge sind übrigens voneinander getrennt als eigene 3,5mm Stereoklinkenbuchsen ausgeführt.

Weiterlesen …

Akai MPK49 unter Cubase einrichten

Auf dem Keyboard-Auszug unter meinem Schreibtisch steht seit einiger Zeit ein AKAI MPK49 Midikeyboard/Controller, mit dem ich äußerst zufrieden bin. Die Konfigurationsmöglichkeiten sind dabei sehr vielfältig, was der mitgelieferte Vyzex-Editor jedoch sehr vereinfacht.

[image title=“AKAI MPK49″ size=“full“ id=“2762″ align=“center“ linkto=“viewer“ ]

Externe MIDI-Clock einrichten

[image title=“akai_mpk49_external_midi“ size=“medium“ id=“2759″ align=“left“ linkto=“viewer“ ]Etwas tricky ist hingegen die Einrichtung des MKP49 unter Cubase. Das MPK49 hat einen sehr guten Arpeggiator mit an Bord, der natürlich synchron mit dem Cubase-Projekt laufen soll.

Um das zu erreichen muss in Cubase unter Transport->Projektsynchronisationseinstellungen das MPK49 als MIDI-Slave einrichten. Dazu aktiviert man MMC-Slave auf aktiv, und stellt das MPK49 als Ziel für MIDI-Timecode und MIDI-Clock ein (siehe Screenshot).

Weiterlesen …

Universal Audio UAD-1e für 99€ plus 100$ Gutschein

Den Einstieg in die DSP-Welt von Universal Audio kann man derzeit für sensationell günstige 99€ bekommen. Dafür gibt es die UAD-1e DSP-Karte samt Expresspak. Der Expresspak besteht aus  5 Plugins:

1176SE – der „kleine“ Leveling-Kompressor
EQP-1A – ein Pultec-Style Equalizer
Realverb Pro – ein algorithmisches Reverb
CS1 – ein kompletter Channelstrip
Nigel – ein Gitarrenamp

[image title=“UAD-1e Schnäppchen für 99€“ size=“full“ id=“2690″ align=“center“ linkto=“viewer“ ]

Weiterlesen …

Hol Dir das kostenlose SPL FreeRanger Plugin für Deine DAW!

[image title=“SPL Freeranger“ size=“medium“ id=“2566″ align=“left“ linkto=“viewer“ ]Der Hersteller SPL hat mit dem FreeRanger Plug für Mac&PC ein kostenloses Equalizer-Plugin mit vier Bändern ins Osternest gelegt. Verfügbar ist es als VST, RTAS und AU Version. Zum Download muss nur eine E-Mail Adresse angegeben werden, an die dann der … Weiterlesen …

Update zum Olympus LS-10 Digitalrecorder

[image title=“Olympus LS-10″ size=“medium“ id=“1941″ align=“left“ ]Ergänzend zu meinem Test des Olympus LS-10 teilte mir Olympus mit, dass dem Recorder die bislang optional erhältliche Fernbedienung nun kostenlos beiliegt (Wert etwa 60€). Zudem wird Cubase 4 LE sowie ein Lernvideo mitgeliefert, das die Verwendung des Recorders mit Cubase 4 … Weiterlesen …

Cakewalk V-Studio 700 – die Recording-Komplettlösung

Der Musiksoftware-Hersteller Cakewalk liefert ab sofort die Recording-Komplettlösung Cakewalk V-Studio 700 aus. Dieses Paket besteht aus der bekannten und vor allem in USA beliebten DAW Cakewalk Sonar 8 Producer Edition, dem Firewire-Interface V-Studio I/O mit bis zu 21 Eingängen und 30 Ausgängen und dem Highlight, der V-Studio Konsole.

[image title=“Cakewalk V-Studio 700 System“ size=“full“ id=“2025″ align=“center“ ]

Die V-Studio Konsole verfügt über 9 Motofader, zahlreiche Controller, Jogshuttle und großen Displays und bildet damit die Steuerzentrale des Gesamtsystems. Zudem ist ein kompletter Roland Fantom VS Synthesizer integriert. Cakewalk, respektive Roland/Edirol reiht sich mit diesem System nahtlos in die kleine Liste der DAW-Anbieter ein, die neben der Software auch abgestimmte Hardware liefern.

Weiterlesen …

Olympus LS10 Digitalrecorder im Test

Wenn ein Produkt in der Musikerszene immer höhere Verkaufszahlen verbuchen kann, dann sind es die kompakte Digitalrecorder, auch Field- oder Linear-PCM Recorder genannt, die mittlerweile in großer Auswahl und unterschiedlichen Qualitäts- und Ausstattungsvarianten zu haben sind. Vor einiger Zeit habe ich breits ein paar Tipps zur Auswahl von Fieldrecordern gegeben. Heute möchte ich Euch den Olympus LS-10 vorstellen.

[image title=“Olympus LS-10 im Proberaum“ size=“full“ id=“1935″ align=“center“ ]

Bedienelemente und Handling

Die Firma Olympus kann auf eine lange Tradition bei handlichen Aufnahmegeräten verweisen, war die Marke bei klassischen Diktiergeräten doch omnipräsent. Mit dem Olympus LS-10 wagte man sich in die professionelle Audiowelt vor und lieferte ein Produkt ab, was den Namen zur Ehre gereicht. Wenn man den LS-10 in die Hand nimmt, fällt einem zuerst das handliche Diktiergerätformat auf und sofort darauf die exquisite Verarbeitung. Das Gehäuse besteht im Gegensatz zu den Plastikvertretern alà Zoom H2 aus Metall und vermittelt eine vertrauenserweckende und hochwertige Haptik, die auch im Reporteralltag bestehen wird.

Weiterlesen …