Buchtipp: Lightroom 5 für digitale Fotografie von Scott Kelby – ihr könnt eines von 3 Exemplaren gewinnen!

Mit dem Buch "Lightroom 5 für digitale Fotografie" meldet sich Altmeister Scott Kelby zurück. Erschienen im Vierfarben Verlag gibt Scott Kelby eine Umfassende Einführung in Lightroom 5. Ich habe mir das Buch angesehen und verlose außerdem 3 Exemplare.

Lightroom zählt meiner Ansicht nicht nicht unbedingt zu den kompliziertesten Programmen, aber stellt gerade Einsteiger häufig vor viele Fragen. Konzepte wie der Katalog, oder warum man alle Fotos immer importieren muss, leuchten zunächst nicht unbedingt ein.

Angebot
Adobe Creative Cloud Foto-Abo mit 20GB: Photoshop und Lightroom | 1 Jahreslizenz | PC/Mac Online Code & Download
  • Prepaid-Abo mit einmaliger Lizenzgebühr für 1 Jahr: keine automatische Verlängerung, eine Kündigung ist nicht notwendig.
  • Das Adobe Creative Cloud Foto-Abo enthält Lightroom für den Desktop sowie für Lightroom Mobile für iOS und Android, Lightroom Classic und Photoshop. Die Desktop- Versionen können auf 2 Rechnern gleichzeitig installiert werden.
  • Mit dem Creative Cloud Foto-Abo arbeitest du ortsunabhängig, verfügst über umfassende Bearbeitungsfunktionen auf allen Endgeräten und hast 20 GB Cloud-Speicherplatz.
Lightroom 5 für digitale Fotografie
Lightroom 5 für digitale Fotografie

Scott Kelby wäre aber nicht Adobe Guru und Trainer, wenn er nicht auf alle Fragen verständliche und kompetente Antworten wüsste, schließlich ist er der Präsident der “National Association of Photoshop Professionals” (NAPP) und Herausgeber des Lightroom-Magazins.

So steigt das Buch auch beim Import der Bilder ein, um sogleich eine Anleitung zum Tethered Shooting zu liefern, als dem Live-Import direkt vom gerade geschossenen Foto direkt in Lightroom. Weiter geht es mit den Funktionen und Möglichkeiten des Bibliotheksmoduls, Bewertungen, Markierungen, Stichwörtern und Metadaten.

Lightroom 5 für digitale Fotografie
Lightroom 5 für digitale Fotografie

Dabei werden auch wichtige Themen wie die Arbeit mit mehreren Katalogen anschaulich beschrieben oder der Umzug eines Katalogs auf einen anderen Rechner erklärt.

Einen Großteil des Buches nimmt dann die Entwicklung der Fotos ein. Scott zeigt Workflows zur Schwarzweißumwandlung, wie man unterbelichtete Fotos aufhellt und die Korrekturwerkzeuge einsetzt. Überhaupt sind die Themen und Beispiele immer praxisnah, geben grundsätzliche Anleitungen für typische Probleme und führen damit zu besseren Fotos.

Etwas anspruchsvoller wird es bei den Themen Kamerakalibrierung und Farbmanagement. Natürlich darf auch das Druck- und Buchmodul nicht fehlen, welche ebenfalls gebührende Aufmerksamkeit erhalten.

Zwischendrin würzt Scott Kelby immer wieder mit seinen “Lightroom Killer Tipps”. Das sind echte Tricks und Kniffe, welche das Lightroom-Leben erleichtern und beschleunigen.

Lightroom 5 für digitale Fotografie
Lightroom 5 für digitale Fotografie

30 Seiten beschäftigen sich auch ausschließlich mit der Frage, wann man besser zu Photoshop wechseln sollte und warum.

Meiner Ansicht nach ist “Lightroom 5 für digitale Fotografie” von Scott Kelby das derzeit empfehlenswerteste Buch zum Thema. Als Einsteiger sollte man nach der gewissenhaften Lektüre einen guten Überblick über die Möglichkeiten von Lightroom haben, aber auch fortgeschrittene Anwender dürften den ein oder anderen Trick finden.

Das Buch könnt ihr für 39,90 Euro z. B. bei Amazon kaufen.

Eines von 3 Exemplaren von “Lightroom 5 für digitale Fotografie” könnt ihr jetzt gewinnen! Schreibt hier einfach einen Kommentar mit dem Link eures liebsten Lightroom-Tipps auf nachbelichtet.com. Ein kleiner Tipp: sie sind hier zu finden: http://nachbelichtet.com/category/fotografievideo/photoshop/

Teilnehmen könnt ihr bis zum 01.12.2013 23:59 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Bücher werden direkt vom Verlag Vierfarben zugeschickt. Bitte hinterlasst im Kommentar eine gültige E-Mail Adresse (diese wird niemandem außer mir angezeigt).

PS: Die Kommentare werden von mir manuell freigegeben, weshalb es ein bisschen dauern kann, bis dein Kommentar erscheint. Einmal posten genügt also 😉 !

 

02.12.2013: Die Gewinner stehen fest!

Je ein Buch haben gewonnen:

Cordula Mattutat

Andreas Dorner

shultzie

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß damit. Ich habe euch bereits eine Mail geschickt!


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und du unterstützt damit meine Arbeit. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

130 Kommentare

  1. Hallo Markus, der liebste Lightroom-Tip ist gar nicht so einfach zu beantworten. Ich finde alle deine Beiträge dazu eigentlich immer super.
    In der Qual der Wahl habe ich mich nun für diesen entschieden: http://nachbelichtet.com/2013/07/17/lightroom-quickie-alle-lokalen-bearbeitungswerkzeuge-auf-null-mit-einem-reset-preset/
    Der zweite Teil mit dem Preset erstellen, hat mir schon was gebracht. Presets verwende ich nur selten für besondere Dinge, aber einfach zum zurücksetzten …. Wie du auch schreibst, es sind die kleinen Dinge, die das arbeiten erleichtern. 😀

  2. Ich kann mit den meisten Tipps was anfangen – wie soll ich da entscheiden, welcher der Beste war? Ich finde die meisten Tipps gut, da sie gut geschrieben und leicht nachzuvollziehen sind – z. B. der Tipp zum Thema Punktkurve – an sich ja schon ein Thema, was einen mehr an den Matheunterricht erinnert 😉

  3. Alle deine Tipps musste ich hier verlinken …
    Alle sind Hilfreich und vor allem Perfekt gemacht . Dank deinen Tipps bin ich überhaupt zu Lightroom gekommen … dafür Danke ich Dir
    Hier sind zwei Tipps von Dir die mir wirklich gefallen habe
    http://nachbelichtet.com/2013/07/15/lightroom-5-praxisvideo-3-comer-dom-sturzende-linien-effektiv-korrigieren-radial-filter-und-reparaturwerkzeug-aktion/
    http://nachbelichtet.com/2013/06/08/lightroom-praxis-tipp-2-der-softproof-fur-bessere-ausdrucke-und-abzuge-erklart/

  4. Ups, das hatte ich gestern wohl irrtümlich nicht hier, sondern zunächst unter meinen Lieblings-Lightroom-Tipp gepostet…?! Ich fand deinen Lightroom Praxis-Tipp 2 mit Video “Softproof für bessere Ausdrucke…”: http://nachbelichtet.com/2013/06/08/lightroom-praxis-tipp-2-der-softproof-fur-bessere-ausdrucke-und-abzuge-erklart/ besonders informativ – so sehr, dass ich ihn am 23.Juni auch als “super informativ!” in meiner Facebook-Chronik empfohlen habe…

  5. Klingt vielleicht langweilig, aber hier waren geballt einige super Tipps drin, die mir mit meinem nicht mehr ganz taufrischen PC zu einer besseren Performance verholfen haben
    http://nachbelichtet.com/2013/07/01/die-haufigsten-lightroom-5-probleme-und-man-dagegen-tun-kann/
    daraus folgend:
    http://nachbelichtet.com/2012/05/21/so-machst-du-lightroom-4-schneller/
    und
    http://nachbelichtet.com/2012/12/05/der-lightroom-tuning-tipp-mehr-geschwindigkeit-ohne-aufwand/

    (Es ist verdammt schwer, das auf einen einzigen link zu beschränken, sorry 😉 )

  6. Erst einmal herzlichen Dank für die Beurteilung des Buches, es würde mich sehr interessieren mehr über LR zu erfahren, da ich bisher PS für die RAW-Entwicklung verwendet habe. Mittlerweile hab ich soviel Gutes über LR gehört, dass ich es mir voraussichtlich Anfang nächsten Jahres auch zuzulegen.

  7. Wie gesagt, ich mag deinen Blog!
    Bearbeitet exakt meine Interessengebiete und erklärt gut und verständlich!
    Mein liebster Tipp war das Video Lightroom Tipp nr 1.
    Mache selber viele Landschaftsbilder, weswegen das video sehr hilfreich für mich war!
    Jan

  8. Hey,
    also ich finde so ziemlich alle Tipps, die du gibts klasse. Man lernt immer etwas Neues und kann das eine oder andere immer irgendwann mal gebrauchen. Dann ist es gut, wenn man eine Seite zum Nachschauen hat.
    Mein persönlicher Favorit in letzter Zeit war aber das Angebot von Lightroom 5 mit dem Wacom Intous Grafiktablett. Vielen Herzlichen Dank an dieser Stelle!

    Beste Grüße,
    Dom

  9. Guter Tip wie immer und wenn ich das Buch nicht Gewinne, werd ichs mir vermutlich kaufen Kelby’s Bücher mag ich und ich hab schon ein paar von ihm

    Und ich kann mich effektiv nicht für eine entscheiden, sind alle gut und praktisch jeder brauchbar

    Danke für die immer neuen supertips

    Dafür spendier ich 5 meiner RichCard’s auszuwählen auf unten angegebener www
    einfach die nummern mailen und die Karten werden sich beeilen…

    Gruss RichArt

  10. Stellvertretend für eine großartige Sammlung informativer Beiträge und Videos nenne ich mal die detaillierte Vorstellung der neuen Funktionen aus LR5:
    http://nachbelichtet.com/2013/04/27/hands-on-lightroom-5-beta-ich-zeige-euch-die-neuen-funktionen-im-video-teil-1/
    http://nachbelichtet.com/2013/04/28/hands-on-lightroom-5-beta-ich-zeige-euch-die-neuen-funktionen-im-video-teil-2/
    http://nachbelichtet.com/2013/05/31/hands-on-lightroom-5-beta-ich-zeige-euch-die-neuen-funktionen-im-video-teil-3-praxisteil/
    Natürlich freue ich mich schon auf die nächsten Beiträge, vielleicht sogar auf das Buch 😉

  11. Da ich ein treuer Leser, fortgeschrittener Anfänger in Lightroom bin und mein Geburtstag am 01.12. (Jahrgang 1979) ist, hoffe ich doch glatt das diese Gründe ausreichend sind. Wenn nicht möchte ich mich hiermit für die tollen Tipps bedanken… GLG Siggi

  12. Mir gefallen nun wirklich viele deiner Tipps, neben “schönen Blauen Urlaubshimmel” gefällt mir auch ein etwas älterer, “Zuschnittsformate für Facebook-Titelbilder”.
    Danke dir für jeden einzelnen Tipp! 😉

  13. Guten Abend,
    ich muss ehrlich sagen, der beste Tipp war neulich das Angebot mit LR 5 mit dem Grafiktablet zusammen. Mit beiden Produkten hatte ich geliebäugelt und nun beides auf einen Schlag. Perfekt! 🙂

  14. Deine Tipps sind für mich als absoluter Neuling fast alle zu gebrauchen. Ich überlege noch, ob ich mir LR 5 zulegen soll – habe derzeit noch das LR 4 – aber vielleicht, wenn man so ein Buch in Händen hält und alles lesen kann, was man mit dem Programm so anstellen kann – denn ich bin mir sicher, dass ich da nur einen Bruchteil kenne, dann würde mir die Entscheidung zum Kauf von LR5 vielleicht leichter fallen.

  15. Das ist schwierig, aus all den Tipps und Beiträgen einen Favoriten rauszusuchen! Ich hab inzwischen so viele Infos, Groß- und Kleinigkeiten mitbekommen und mitgenommen, dass ich kein Ranking aufstellen kann 😀

    Am häufigsten gebe ich anderen ‘nen dezenten link/Hinweis auf nachbelichtet.com zu deren Fragen rund um LR5-Bugs, Anzahl von Katalogen und Festplattenumzug.

    Die Update-Reihe zu LR5 war zuletzt besonders wichtig und hilfreich. Mein (derzeitig) letzter Liebling war hier kein Tipp, sondern das Video:
    http://nachbelichtet.com/2013/11/10/lightroom-quickie-praktische-neue-funktion-lightroom-5-3/

    Vleien Dank für alles, und beste Grüße!

  16. …also ich hab gestern auf das neue Adobe CC Paket für Fotografen umgestellt für 12 Euro und paar Zerquetschte im Monat – also Photoshop CC und Lightroom 5.2 – ich bin trotz jahrelanger Benutzer von Photoshop mit Lightroom erstmal überfordert und könnte das Buch echt gut gebrauchen 😉

  17. Hi, man müsste eigentlich jedemenge Links einfügen, da fast alle Deiner Tipps klasse sind!!!!

  18. Einfacher Tipp, um LR schneller zu machen, macht alle Bearbeitungen zum Thema Schärfe und Rauschen zuletzt. Damit hat der Computer nicht das Problem bei jeder Bildmanipulation diese Dinge neu zu berechnen.

Kommentare sind geschlossen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner