Beflügelt oder behindert Dich neue Fotoausrüstung?

Neue Fotoausrüstung oder gar eine nagelneue Kamera, kann die Kreativität beflügeln und Fotografie wieder interessanter und aufregender machen. Aber nicht nur neue Hardware kann die Leidenschaft an der Fotografie wieder erhöhen, auch Software-Tools eröffnen oft neue Möglichkeiten.

Oder ist es aber ganz anders und Du meinst, neue Ausrüstung behindert Dich mehr, als Dich voran zu bringen?

Ich weiß ja nicht ob es nur mir so geht, aber neue Ausrüstung beflügelt auch meinen fotografischen Drang. Allerdings kann ich das nicht nur von der Fotografie behaupten, auch in anderen Bereichen ist das so und da bin sicherlich nicht allein. Wenn man als Kind einen Tacho ans Fahrrad bekommen hat, war das Radfahren auch wieder interessanter als vorher.

Neue Fotoausrüstung als Kreativitäts-Booster“

Für uns Fotobegeisterte gibt es jede Menge Ausrüstung, Zubehör und Gadgets. Angefangen von neuen Objektiven, welche neue fotografische Möglichkeiten und Motive erschließen, über Zubehör wie Geotagger, Fernauslöser, Stative oder Filter, gibt es jede Menge „Kreativitäts-Booster“.

Ganz besonders gilt das natürlich, wenn man sich zu einer neuen Kamera durchgerungen hat. Die neue Kamera fotografiert dabei beinahe von selbst und liefert praktisch von allein neue Fotoideen. Dabei macht sie meistens nicht viel mehr, als das Vorgängermodell – aber das Hochgefühl, welches das neue Spielzeug mit sich bringt, stößt die eigene Kreativität an.

Eine neue Kamera

Bei mir ist es aktuell eine Nikon D7000 DSLR, die einer D70, D80, D90 und D300s folgte. Zwar konnte ich noch nicht sehr viel damit ausprobieren, aber ich merke, dass es wieder in den Fingern juckt. Fotografie gehört zwar auch zu meinen beruflichen Tätigkeiten, aber es ist natürlich etwas anderes, wenn man privat fotografiert.

Aber nicht nur Hardware beflügelt mich dazu, mich wieder mehr mit Fotografie zu beschäftigen. Auch Software trägt dazu bei. Ich habe schon oft ältere Bilder wieder aus dem Lightroom-Katalog gekramt und neu bearbeitet, weil mir neue Versionen, Anwendungen, Rauschfilter etc. neue Möglichkeiten erschlossen haben.

 

Auch Software kann beflügeln

Im Moment ist  der RAW-Konverter Bibble Pro 5.2.1 mein Favorit. Auch als eingefleischter Lightroom-Anwender schaue ich gerne einmal über den Tellerrand hinaus. Bibble ist der erste RAW-Konverter, der mich in der letzten Zeit neben Adobes Lightroom und ACR begeistern konnte, weil diese Programm rasend schnell ist und einige Möglichkeiten bietet, die Lightroom nicht drauf hat.

Bibble Pro’s Workflow passt zudem oft besser zu meinen Anforderungen, aber davon demnächst mehr.

Gerade auch der Umgang mit neuen Software-Tools  birgt sehr viel kreatives Potential, auch wenn am Anfang die Einarbeitung in die neue Materie steht.

Wie stehts mir Dir?

Wie sieht es bei Dir aus? Gibt Dir neue Ausrüstung auch einen Kreativitätsschub? Oder findest Du neues Foto-Equipment eher hinderlich und zeitraubend?

Mich würde Deine Meinung dazu interessieren!

8 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Irrtümer und Preisfehler vorbehalten.