Adobe stellt Verkauf der Creative Suite 6 (CS6) ein – Lightroom weiterhin als Kauflizenz erhältlich

,

Adobe’s Creative Cloud Modell zahlt sich für den Konzern aus, das zeigt zumindest der Finanzbericht zum letzten Quartal. So war es nur eine Frage der Zeit, dass Adobe das bislang noch käuflich und ohne Abo erhältliche Creative Suite 6 (CS6) Paket einstampfen wird und genau das ist seit dem 9. Januar 2017 auch der Fall.

Ohne großes Aufsehen wurde das bekannt gegeben und ging auch mir durch die Lappen. Sucht man nun auf der Adobe Seite nach der Creative Suite CS6, erhält man stattdessen diese Seite:

Du möchtest keinen Beitrag verpassen? Dann melde dich zum kostenlosen nachbelichtet-Newsletter an!

Kein Spam - versprochen! Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden!

Wer zukünftig neue Versionen von Photoshop, Illustrator, Premiere Pro, InDesign, After Effects etc. nutzen will, muss also ein Creative Cloud Abo abschließen und es wird keine Version CS7 der Creative Suite geben. Ich bin zwar ein großer Freund des Creative Cloud Abos, da ich damit alle Programme zu einem wirklich fairen Preis zur Verfügung habe und es seitdem ständig Nachschub an neuen Funktionen und Anwendungen gibt. Viele sehen das aber anders. Allerdings wird man sich damit abfinden müssen, dass viele Standardanwendungen zukünftig nur noch im Abo-Modell erhältlich sind. Gleichzeitig klärt Adobe nun zunehmend über die Creative Cloud auf, denn hier gibt es noch immer jede Menge falscher Annahmen, z. B., dass man für die Nutzung ständig mit dem Internet verbunden sein müsste, was natürlich Quatsch ist.

Ein Blick auf „Kein Creative Cloud Typ?“ kann hier vielleicht den ein oder anderen umstimmen.

Mit einer Solid State Festplatte kannst du Lightroom sehr viel schneller machen! Diese gibt es schon ab 50 Euro und mit einer Bestellung über diesen Link unterstützt du meine Seite!

Und was ist mit Lightroom – wird es jemals Lightroom 7 geben?

Lightroom ist noch immer als Kauflizenz verfügbar – wenngleich auch mit leicht abgespecktem Leistungsumfang. So fehlt der Dunstfilter (was man mit meinen Dunstfilter-Presets ausgleichen kann) und natürlich die Möglichkeit, Fotos mit Lightroom Mobile zu synchronisieren. Eine Komplette Liste, in was sich Lightroom 5, Lightroom 6 und Lightroom CC unterscheiden findet ihr HIER.

Bislang ist nichts bekannt, dass auch der Verkauf von Adobe Lightroom 6 als Kauflizenz eingestellt werden würde. Es ist aber auch nichts darüber bekannt, ob es jemals ein Lightroom 7 geben wird.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Das Kommentarformular speichert deine Namen, deine E-Mail-Adresse und den Inhalt, damit wir den Überblick über die auf der Website veröffentlichten Kommentare behalten können. Bitte lies und akzeptiere unsere Website-Bedingungen und Datenschutzerklärung, um einen Kommentar zu schreiben.
11 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Irrtümer und Preisfehler vorbehalten.