Wochenrückblick KW39 – Exposure X5, Adobe billiger, Plugins neues Blog-Design

„Alexa! Schreibe den Wochenrückblick auf nachbelichtet!“ Das geht ja (noch) nicht, dafür kamen diese Woche gleich mehrere neue Amazon Echo Geräte heraus. Zudem dürfte manchem bereits aufgefallen sein, dass nachbelichtet nun etwas anders aussieht.

Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten

Wer das große Creative Cloud Abo möchte, kann es noch bis morgen 40 % günstiger bekommen, denn Adobe hat hier gerade einen sehr interessanten Deal. Ihr müsst euch aber beeilen, denn es gilt nur noch bis einschließlich morgen.

HIER geht es zum Beitrag

Der neue Echo Dot 4 ist mit seiner Uhr interessant und der günstige Echo Flex für Steckdose hilft bei Anwendungen, bei der nicht der Sound im Vordergrund steht.

Amazon Echo Dot 4

Bei uns sind die Alexas ein Bestandteil der Haustechnik. Viele verweigern ja die Nutzung von Sprachassistenten, haben aber ständig ein Smartphone dabei. Wie auch immer.

Das war der Beitrag zum neuen Echo Dot

Exposure X5 veröffentlicht – noch näher an Lightroom

Diese Woche veröffentlichte Exposure Software (die mal Alien Skin hießen) die neueste Version vom RAW-Entwickler Exposure X5 hat wichtige neue Funktionen dazu bekommen und kann 30 Tage lang getestet werden.

HIER geht es zum Beitrag

Plugins zum Musikmachen – zum Teil kostenlos

Diese Woche habe ich gleich mehrere Plugins vorgestellt und dazu jede Menge Klangbeispiele aufgenommen. Darunter gab es auch zwei interessante kostenlose Produkte:

Izotope Ozone 8 Essentials gibt es gerade für lau, statt 130 Euro. Und noch bis morgen könnt ihr die UVI Digital Synsations mit herrlichen Sounds der 80er Synthi-Klassiker herunterladen.

Außerdem habe ich mir das neue IK Multimedia MODO Drum angesehen, das sehr realistische Drum-Sounds mit Hilfe von physical Modelling generiert.

Ebenfalls sehr interessant ist das Ampeg Plugin von Brainworx. Hier habe ich gleich den Bass gezückt und ein paar Beispiele aufgenommen.

Was sonst noch war

Wie mancher vielleicht schon bemerkt haben dürfte, hat sich das Design von nachbelichtet etwas verändert. Angefangen habe ich mit der Darstellung der Blogbeiträge. Zwar ist das letzte Redesign erst gut ein Jahr her, aber irgendwie hatte ich das Bedürfnis manche Sachen zu verändern. Ich bin ein Verfechter der Strategie, dass sich eine Website dynamisch ändern und angepasst werden muss, statt alle X-Jahre ein großes Update zu fahren.

Die Darstellung der Blogbeiträge ist nun deutlich übersichtlicher mit weniger Ablenkung und noch besser für die Nutzung auf Mobilgeräten geeignet. Schöner Nebeneffekt: Die Seite lädt nun noch schneller und erzeugt noch weniger Traffic auf dem Server. Die Analyse von GTmetrix, Pingdom Page Speed und Google Page Speed Insights sind auf jeden Fall fabelhaft! Nicht zuletzt ist das aber auch ein Verdienst des Webhosting bei meinen Freunden von Pixelx.

Der Performance-Bericht von GTmetrix

Diese Woche baue ich noch die Startseite und die Kategorieseiten um und damit ist das schleichende Redesign abgeschlossen.

Lightroom Update

Diese Woche gab es auch ein neues Lightroom-Update. Es ist nur ein Bugfix-Release mit neuen Kamera-Modellen. Neu unterstützt werden:

  • Sony A7R IV
  • Sony RX100 VII
  • Fujifilm X-A7
  • Panasonic S1H

Das Update gibt es wie immer über den Creative Cloud Updater und natürlich gibt es dazu auch wieder eine neue ACR (Adobe Camera RAW) Version für Photoshop und Bridge.

Wenn ihr nach Alternativen zu Lightroom sucht, schaut euch DxO Photolab oder Exposure an!

Das war der Wochenrückblick für die KW39. Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Wolfgang KracherBernhard Letzte Kommentartoren
  Kommentare abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Bernhard
Gast
Bernhard

Alexa und Co. kommen bei mir nicht ins Haus. Das sage ich als Dipl. Informatiker der sich von berufswegen mit dieser Thmatik beschäftigt.

LG Bernhard

Wolfgang Kracher
Gast
Wolfgang Kracher

Selbstverständlich nicht, dass sage ich als professinoneller Laie!!