Meine Wetterstation kommt mit einer ziemlich umfangreichen Display-Einheit, welche mit Batterien betrieben wird und dank Funkverbindung zu den Außensensoren sehr frei aufgestellt werden kann. Möchte man jedoch den USB-Anschluss mit einer Software wie z. B. dem kostenlosen Cumulus nutzen, hat man nicht immer einen Rechner in der Nähe. Von Logilink kommt eine günstige Möglichkeit, USB-Anschlüsse per Cat5/6 Netzwerkkabel zu verlängern.

In unserem Smart Home befindet sich im Technikraum ein Server, der rund um die Uhr läuft. Dieser kümmert sich um einen Teil der Hausautomation per IP Symcon, aber auch um die Datensicherung aller Geräte im Netzwerk, ist Medienzentrale, NAS, aber auch zentraler Rechner für viele kleine Aufgaben. Er befindet sich im gleichen Netzwerkschrank wie unsere Patchfelder und der Switch. Da war es naheliegend, den USB 1.1 Anschluss meiner Wetterstation dorthin zu verlängern und die zugehörige Software auf dem Server laufen zu lassen, die ihre Daten zu Weatherunderground meldet. Das ist übrigens eine sehr günstige, aber erstaunlich genaue WH1080 Wetterstation mit Regenmesser, Temperatur, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeit und Windrichtung, die ich für 60 Euro bei Ebay erstanden habe.

Die WH1080 Wetterstation auf unserem Dach, zusammen mit der LCN-WIH Wetterstation, DVB-T und Sat>IP Satanlage

Im Haus habe ich ja jede Menge Netzwerkdosen, sodass ich die Wetterstation an einem Ort aufstellen konnte an dem ihr eigenes Display zur Geltung kommt, wo man aber auch den USB/Netzwerk-Konverter von Logilink anschließen kann.

Der LogiLink USB-CAT Konverter

Tatsächlich funktioniert die Lösung, die aus zwei kleinen Konvertern besteht, mit meiner Cat7 Installation ausgezeichnet. Ich kann auch über größere Kabellängen (getestet mit ca. 30 Metern Netzwerkkabel) den USB-Anschluss zuverlässig verlängern. Natürlich geht das nur für die USB 1.1 Spezifikation und daher nur mit Geräten mit recht geringen Ansprüchen an die Datenübertragung.

Ein Test mit einem Tintenstrahldrucker und einem Scanner war jedoch auch erfolgreich. Wer den USB-Anschluss seiner Digitalkamera für Tethering darüber verlängern möchte, wird leider enttäuscht: Die Übertragungsgeschwindigkeit ist zu gering, als dass das Spaß machen würde. Hier empfehle ich diese Lösung.

Wetterstation-Basis mit USB-Anschluss in der Küche – Rechner im Keller

Die Adapter benötigen kein Netzteil, da sie über den USB-Anschluss versorgt werden und sie sind relativ kompakt. Es werden keine Treiber oder sonstige Software benötigt. Wer also einfachere USB-Geräte an einer Stelle betreiben möchte an der kein Rechner in Reichweite ist, kann sich die LogiLink USB/Netzwerk-Verlängerung einmal ansehen.

LogiLink USB-Verlängerung bei Amazon kaufen (Affiliate Link)

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon