In Kooperation mit dem Magazin Computer Music, kannst du momentan eine vollwertige Software-Suite für die Musikproduktion unter Windows kostenlos herunterladen. Die Digital Audio Workstation (DAW), Cakewalk Sonar Homestudio, unterstützt 64 Audio- und MIDI-Spuren, kommt mir virtuellen Instrumenten, einem Amp-Simulator und 4 GB an Samples und Loops.

Cakewalk hat ja eine sehr bewegte Geschichte. Mal war es eigenständig. Mal gehörte es zu Roland (was wohl die beste Zeit war) und zuletzt zu Gibson. Letztere haben erst kürzlich verkündet, dass Cakewalk eingestellt wird. Da Cakewalk Sonar bei vielen Windows-Musikern über die Jahre eine feste Größe war, ist das sehr bitter. Auch ich hab um 2000 herum einmal ein bisschen mit den ersten Sonar-Versionen gearbeitet.

Das sollte euch aber bei diesem tollen Angebot nicht stören, denn das Cakewalk Sonar Homestudio ist auf dem aktuellen Stand der Technik und dürfte noch lange Zeit Freude bereiten, zumal man es als vollwertige DAW bezeichnen kann. Sie ist nicht so stark in ihrem Funktionsumfang reduziert, wie man es von anderen kostenlosen DAW kennt. Ihr könnt sogar eigene VST und VSTi-Plugins damit nutzen. Eine Besonderheit von Sonar ist, dass es auch für die Touch-Bedienung unter Windows 10 und damit für Geräte wie das Microsoft Surface oder Lenovo Miix perfekt geeignet ist. Darum ist auch mindestens Windows 8 oder Windows 10 erforderlich!

So kommst du an das kostenlose Cakewalk Sonar Homestudio

Um Cakewalk Sonar Homestudio herunterladen zu können, musst du dich HIER kostenlos registrieren. Nach der Registrierung erhältst du eine E-Mail, mit dem Aktivierungs-Link. Einfach anklicken und dann diesen Redeem-Code eingeben: 3327-46FD-8F9A-BBC7

Danach kannst du nicht nur die eigentliche Software, sondern auch noch jede Menge Samples, Loops, Effekte und den Synthesizer Rapture Session herunterladen. Für den Einstieg gibt es auch noch ein Handbuch und ein Demo-Projekt.

Am einfachsten ist es, das Cakewalk Command Center herunterzuladen. Von da aus kannst du alle Inhalte und Updates installieren und Sonar Homestudio kostenlos registrieren.

Cakewalk Command Center Download

Egal ob du Hip Hop, EDM, Metal, Beats basteln oder sonstwas machen willst – das Sonar Homestudio ist der perfekte Einstieg, wenn du eine kostenlose und gut ausgestattete DAW sucht. Und es ist auch als weitaus leistungsfähigere Alternative zu Audacity geeignet. Ebenso wenn du Podcasts aufnehmen und mischen willst oder Videos vertonen möchtest. Du erhältst jede Menge Effekte wie Kompressoren, Delays, Reverbs, Equalizer usw. und auch der Export ist nicht künstlich beschnitten und erlaubt viele Formate wie WAV, FLAC, OGG, MP3 und viele andere mehr.

Die Anbindung an den LANDr Mastering-Service verhilft dir auch zu einem automatischen Mastering.

Und auch wenn du Sonar selbst nicht brauchst, kannst du Rapture Session, den Limiter Boost 1 und andere Cakewalk Plugins auch mit einer anderen DAW nutzen. Allerdings muss Sonar Homestudio dazu installiert sein.

Audio-Interface und Mikrofon-Empfehlung gesucht?

Wenn du noch ein ordentliches und billiges Audio-Interface suchst, solltest du dir einmal das Behringer Uphoria 2×2 ansehen.

Rode M3 Mikrofon

Und das Rode M3 ist meine Empfehlung für ein sehr gutes und universell einsetzbares Kondensatormikrofon – besser als die meisten Großmembran-Mikrofone in dieser Preisklasse. Ich habe 3 Stück davon und es funktioniert perfekt für Podcasts und Gesang, macht aber auch eine gute Figur als Snare-Mikro, Overhead oder am Gitarren-Amp. Sogar als Bassdrum-Mikro taugt es. Selbst wenn du dir später noch weitere Mikrofone zulegst, wirst du das Rode M3 bestimmt behalten.

3 Responses

  1. Gerd

    Also kostenlos war das Cakewalk Sonar Home Studio nur anfangs. Jetzt kann ich nämlich nichts mehr speichern und habe nur noch eine Demo Version.

    Antworten

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon