Nach dem Einbau einer neuen AMD RX 480 Grafikkarte, einer XFX Radeon RX 480 GTR Black Edition 8GB, hatte ich massive Probleme mit hohen Latenzen bei den DPCs und den damit verbundenen Tonaussetzer. Treiberupdates von AMD halfen nicht. Das Windows 10 Creators Update jedoch schon.

Mach mit: Teile diesen Beitrag!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Die Tonaussetzer waren massiv und zeigten sich meisten auch in Begleitung eines hochfrequenten Piepsens, das die ganze Sache noch nerviger machten. Auch die Wiedergabe von Videos und die des DVB Viewers für mein SAT>IP Streaming stockten. Natürlich ist das noch nerviger, wenn auch Audiosoftware (DAW) oder der Videoschnitt mit Adobe Premiere darunter leidet und praktisch unmöglich wird.

Der kostenlose DPC-Latency Checker, das erste Tool, das man bei solchen Problemen anwirft, zeigte extreme Latenzspitzen im roten Bereich. Mehrere Treiber-Updates von AMD brachten auch nichts.

Recherchen ergaben, dass ich mit diesen Problemen nicht alleine war und auch Nvidia Nutzer mit neuen GTX 1070 und 1080 Grafikkarten berichteten von ähnlichen Problemen. Umso überraschter war ich, dass diese ganzen Probleme nach dem Update auf die neue Windows 10 Creators Edition komplett verschwunden waren – ganz ohne zusätzliches Treiberupdate.

Wenn ihr also ähnliche Probleme mit eurer Grafikkarte, und noch nicht das Windows Update installiert habt, könnte das die Lösung sein.

Mach mit: Teile diesen Beitrag!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.