Adobe hat Schwierigkeiten mit der Creative Cloud

Seit gestern gibt es massive Probleme mit der Anmeldung bei den Adobe Creative Cloud Diensten. Offenbar können weltweit keine neuen Adobe IDs erstellt werden und auch die Validierung von Creative Cloud Abos ist derzeit gestört.

Für die Nutzung der Adobe Creative Cloud benötigt man eine Adobe-ID. Über diese ID erlangt man Zugang zu den Creative Cloud Online-Services. Darunter fällt z. B. auch die neue Lightroom iPad App, welche die Daten über die Synchronisierung mit der Creative Cloud vom Desktop erhält. Meine Zugangsdaten werden in Lightroom derzeit nicht akzeptiert.

Adobe Lightroom Mobil Anmeldung fehlgeschlagen
Adobe Lightroom Mobil Anmeldung fehlgeschlagen

Zwar lassen sich die Creative Cloud Anwendungen wie Photoshop, Lightroom, Premiere etc. weiterhin nutzen, wenn sie bereits installiert sind, allerding könnte es Probleme geben, wenn man gerade jetzt sein Creative Cloud Abo verifizieren lassen muss. Mit einem Montatsabo muss diese Überprüfung alle 30 Tage geschehen. Bei einem Jahresabo muss man indess nur alle 99 Tage ans Netz, um die Mitgliedschaft überprüfen zu lassen. Sollte man nun ausgerechnet jetzt dazu aufgefordert werden kann es sein, dass man seine Apps momentan nicht nutzen kann.

Die nachbelichtet-Beiträge direkt und kostenlos in dein Postfach!

Aber auch der Download von Testversionen ist durch die Störung nicht möglich, da dies ebenfalls eine Adobe-ID erfordert. Die Statusseite der Creative Cloud nennt derzeit gleich mehrere Probleme weltweit.

Tipp: Mit einer SSD machst du Lightroom schneller!
Mit einer Solid State Festplatte kannst du Lightroom sehr viel schneller machen! Diese gibt es schon ab 60 Euro und mit einer Bestellung über diesen Link unterstützt du meine Seite!

Wie hat dir diese Art Beitrag (nicht das Produkt!!) gefallen? Ich freue mich über deine Bewertung!

1 gar nicht (warum nicht?)2 Geht so ...3 ganz interessant4 Toller Artikel5 Sehr gut! Mehr davon! (9 andere Leser bewerteten ihn mit: 4,33 von 5 Sternen)
Loading...

Ähnliche Beiträge lesen:

13 Kommentare zu “Adobe hat Schwierigkeiten mit der Creative Cloud

  1. Ich will nichts sagen, aber Nur weil der Connect zum AdobeID-Service nicht geht, funktioniert nicht gleich nichts mehr. Mir wäre es gar nicht aufgefallen…arbeitender Weise. Und das ist auch kein Adobe-Only Problem. Ich kenne kaum einen Teil meiner Arbeit, bei dem nicht ein Dienst im Hintergrund erreichbar sein muss.
    Zum Glück ist die Adobe Abo Cloud ja keine echte Cloud und die Software läuft auch ohne Cloud. Das bedeutet ja nur, dass man auch wunderbar Daten mit den Kunden austauschen kann, eben ohne diese Cloud.

    Die meisten Kommerntare hier sind von Personen, die den Unterschied zwischen Cloud und Cloud nicht kennen. Dumm, wenn man das so nach außen trägt.

    • Das ist leider ein Problem, das Adobe bis heute noch nicht für alle aufklären konnte. Ich habe das hier schon mehrfach versucht und auch auf die Vorteile hingewiesen, die Firmen mit der Cloud haben. Natürlich konnten die meisten Software (inkl. mir) weiternutzen.

      • Aber nur, wenn es bereits installiert war und auch gerade kein Check ansteht, ob du die CC nutzen kannst. Wenn du hingegen just an so einem Tag installieren willst, oder eben der Check ansteht, dann schaut man ziemlich doof aus der Wäsche.

  2. @Jan H Die Programme laufen immer auf deinem Computer und liegen auch immer auf deiner Festplatte.

    Im Büro haben wir jetzt aus diesem Grund immer einen Rechner mit Geknackter CC. Zur Sicherheit.

  3. Ich weiß schon, warum neben meinem Rechner eine Festplatte schnurrt.
    Heißt das den jetzt, dass bei CC Nutzern heute sämtliche Photoshop Programme nicht laufen?
    Gruß,
    Jan

    • ja, ich muss unbedingt heute eine Homepage fertig machen und kommen in Muse & Co nicht rein.
      Das ist echt eine sch…. Frechheit. Wenn Abo, dann sollte es auch funktionieren. Meinen Kunden interessiert es eine sch… das Adobe nicht geht….
      kotz so abkotzen

      • Mit Muse macht man aber auch keine Homepages 😉
        Zudem sollte es doch funktionieren, wenn du es in den letzten 28 Tagen schon einmal gestartet hast …

  4. Hoffentlich kommt sowas regelmäßig vor, denn dann lassen sie diesen Abo-Mist vielleicht endlich wieder bleiben… Stellt euch vor, ihr müsst wirklich produktiv arbeiten und dann funktioniert es einen ganzen Tag lang nicht!

Schreibe einen Kommentar