Neue Geotagging-Lösung für Nikon Kameras auf Bluetooth-Basis

Im letzten Beitrag habe ich die verschiedenen Hardware-Lösungen zum Thema Geotagging mit samt ihren Vor- und Nachteilen vorgestellt. Ein Kommentar machte mich auf eine völlig neuartige Lösung aufmerksam, die mich sehr neugierig gemacht hat.

Unleashed nennt sich ein winziges Bluetooth-Modul, das sich auf den entsprechenden Anschluss für GPS-Empfänger von Nikon Kameras stecken lässt und GPS-Daten von herkömmlichen Bluetooth GPS-Empfängern erfasst.

Bisher waren nur die Lösungen aus dem Beitrag „Vor- und Nachteile von unterschiedlichen Geotagging-Lösungen“ bekannt. Das Konzept des „Unleashed“ Moduls ist dabei absolut neu uns sehr interessant.

Unleashed Bluetooth Geotagging-Modul für Nikon-Kameras

Das System ist für Nikon DSLRs erhältlich, darunter die Nikon D7000, D5100, D5000, D3100 sowie die beliebten Modelle Nikon D90, D300 und D700 sowie für die betagte D200.

Die nachbelichtet-Beiträge direkt und kostenlos in dein Postfach!

Direktes Geotagging per Bluetooth und GPS-Maus

Das kleine Modul schreibt GPS-Positionen, welche es von einem beliebigen Bluetooth-GPS Empfäger erhält direkt bei der Aufnahme in die Bilddatei, belegt aber dabei nicht den Blitzschuh und ist durch die extrem kompakten Abmessungen auch keine Behinderung, wenn die Kamera in die Tasche gesteckt wird.

Externe Bluetooth GPS-Maus Bluemax GPS-4044 mit GPS-Logger

Dadurch hat man den Komfort einer direkten Geotagging-Lösung und einige weitere Vorteile der anderen Methoden. So hat der externe GPS-Empfänger eine eigene Stromversorgung, ist immer betriebsbereit und kann zusätzlich den kompletten Track loggen, wenn er über entsprechende Funktionen verfügt, wie sie z. B. der Bluemax GPS-4044 bietet.

Hohe Empfangsqualität, lange Akkulaufzeit und GPS-Tracks inklusive

Zudem werden bei den GPS-Mäusen der neuesten Generation extrem empfindliche GPS-Chips verbaut, welche auch in Häuserschluchten einwandfreien Empfang gewährleisten und sogar im Kofferraum eines Autos noch verlässliche GPS-Daten liefern. Auch die Akkulaufzeit liegt meist oberhalb von 30-35 Stunden.

Der Unleashed Empfänger soll zukünftig sogar das Auslösen der Kamera per Bluetooth erlauben.

Mit 149,00€ plus den Kosten für eine GPS-Maus ist diese Lösung zwar relativ hochpreisig, das könnte sich jedoch durch die einzigartigen Features (zukünftiger Funk-Fernauslöser etc.) schnell relativieren.

Ich bekomme bald ein Testexemplar und werde meine Erfahrungen damit berichten.

 

Wie hat dir diese Art Beitrag (nicht das Produkt!!) gefallen? Ich freue mich über deine Bewertung!

1 gar nicht (warum nicht?)2 Geht so ...3 ganz interessant4 Toller Artikel5 Sehr gut! Mehr davon! (3 andere Leser bewerteten ihn mit: 4,00 von 5 Sternen)
Loading...

Ähnliche Beiträge lesen:

4 Kommentare zu “Neue Geotagging-Lösung für Nikon Kameras auf Bluetooth-Basis

  1. Danke für diesen sehr informativen Artikel. Ich habe mir vor kurzem den Blumax GPS-4044 für mein Galaxy S und dessen grottigen GPS-Empfang gekauft.

    Und da ich die Fotos meiner D5100 gerne verorten würde habe ich mich hier etwas schlau gemacht wie man diese beiden Geräte miteinander verheiraten kann. Allerdings kann ich es kaum glauben, dass es nur das Unleashed Dx000 dafür gibt, denn der Preis ist schon ziemlich heftig. Oder habe ich bei meiner Recherche nur diverse Alternativen übersehen?

    Viele Grüße,
    Benni

    • Mit diesem Konzept ist der Unleashed einzigartig. Aber auch der Umweg über einen GPS-Logger und das nachträgliche taggen ist nicht sehr viel aufwändiger – besonders mit dem neuen Lightroom 4. Ein Video dazu habe HIER gepostet.

      • Coole Sache. Habe mir eben das Video-Tutorial angeschaut und warte ab sofort sehnsüchtig auf das Release der neuen Lightroom-Version. Da kann man sich das Geld für das kleine Zusatzgerät wirklich sparen und in eine (allem Anschein nach) noch mächtigere Software investieren 🙂

        Viele Grüße,
        Benni

Schreibe einen Kommentar