Hands-On: Bilora Photo Geotagger GT-01 – Geotagging richtig komfortabel

UPDATE 2015: Der Server, der zum Betrieb des Bilora GT-01 und des Jobo PhotoGPS (sowie anderer, auf Ublox basierender Lösungen) wird zum Jahresende 2015 abgeschaltet. Damit sind diese Geräte nicht mehr funktionsfähig und nur noch ein Haufen Elektroschrott! Da derzeit viele dieser Geräte aus diesem Grund zum Verkauf angeboten werden, …

Weiterlesen …Hands-On: Bilora Photo Geotagger GT-01 – Geotagging richtig komfortabel

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

UPDATE 2015: Der Server, der zum Betrieb des Bilora GT-01 und des Jobo PhotoGPS (sowie anderer, auf Ublox basierender Lösungen) wird zum Jahresende 2015 abgeschaltet. Damit sind diese Geräte nicht mehr funktionsfähig und nur noch ein Haufen Elektroschrott!

Da derzeit viele dieser Geräte aus diesem Grund zum Verkauf angeboten werden, solltet ihr das wissen ….

 

Geotagging ist ja ein Thema bei nachbelichtet, das mit dem Royaltek RGM-3800 bereits eine gewisse Tradition hat. Für letzeren haben findige … nachbelichtet-Leser sogar einen MAC- und Linuxtreiber entwickelt. Ein großer Nachteil dieser GPS-Logger ist, dass sie während der gesamten Fototour mitloggen müssen, möchte man für jede Aufnahme auch die GPS-Daten haben.

[image title=“Bilora Photo Geotagger“ size=“full“ id=“3212″ align=“center“ linkto=“full“ ]

Da es bei längeren Touren durchaus vorkommen kann, dass die Batterie des Loggers zur Neige geht oder man schlicht vergisst, den Logger ein- oder auszuschalten, sind Enttäuschungen vorprogrammiert.

Der Bilora Photo Geotagger GT-01 geht hingegen einen anderen Weg und zeichnet nur beim Auslösen die entsprechenden Satellitensignale auf und schaltet sich dann wieder aus. Damit kann man mehrere Tage bis Wochen problemlos und ohne sich Gedanken machen zu müssen, fotografieren und geotaggen. Ein ähnliches System ist bereits länger von der Firma JOBO bekannt, kostet aber ungleich mehr, denn der Bilora GT-01 ist bereits für unter 90€ zu haben.

[image title=“Bilora Photo Geotagger GT-01″ size=“medium“ id=“3222″ align=“left“ linkto=“full“ ]Was der Bilora Photo Geotagger kann, wie man ihn einsetzt und was ihn so komfortabel macht, zeige ich in einem zweiteiligen Hands-On Video. Im ersten Teil widme ich mich der grundsätzlichen Funktionsweise und dem praktischen Einsatz beim Shooting. Der zweite Teil zeigt Dir dann, wie die mitgelieferte Software Taggr funktioniert und wie einfach Geotagging und das Verschlagworten von Fotos z.B. für Adobe Lightroom wird.

Der Bilora Photo Geotagger funktioniert übrigens mit jeder Digitalkamera, die einen Blitzschuh hat – egal ob Nikon, Canon, Sony, Pentax oder was es sonst noch so gibt.

Beide Videos sind wieder im HD-Format direkt bei YouTube verfügbar z.B. im …nachbelichtet-Channel bei YouTube.

Wenn Du Fragen zum Bilora GT-01 oder zum Thema Geotagging ansich hast, kannst Du gerne die Kommentarfunktion nutzen.

Und damit Du immer auf dem Laufenden bist, kannst Du mir bei Twitter folgen oder meinen RSS-Feed abonnieren. Was? Du weißt nicht was RSS ist? Dann hilft Dir bestimmt dieser Beitrag HIER.

Links:

Bilora Website
Bilora Photo Geotagger bei Amazon kaufen
ublox Website
Geotagging bei Wikipedia erklärt

Letzte Aktualisierung am 24.02.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Auch interessant:

neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei

Hallo Markus,
Zum Bilora GT-1 udn den Jobo GPS-Produkten unter aktuellen Betriebssystemen: Erklärungen und Win8-Hack!

http://gps-camera.eu/geotagging-blog/512
Gruss
Sebastian

Neuigkeiten zum Bilora Geotagger und den Lieferschwierigkeiten:

Ich habe auf der photokina 2012 direkt mit dem Bilora-Chef über den Geotagger GT-01 und dessen Verfügbarkeit gesprochen. Carsten Reck meinte, dass es Lieferschwierigkeiten beim Gehäuse seitens eines Vorlieferanten gäbe.

Ihr könnt aber bald mit einer neuen Version rechnen, bei der vor allem die Befestigung und Verriegelung verbessert wurde.

Jobo und Bilora sagen nun, dass der Geotate-Chip von uBlox nicht mehr verfügbar sei. Bei uBlox konnte ich gar nichts erfahren. Die Hoffnungen schwinden.

Heute morgen habe ich durch Zufall auf auf http://bilora.de/index.php?menuid=18&reporeid=116 den Satz „Der Geozagger ist leider ab Werk vergriffen.“ entdeckt. SIehr für mcih aber relativ endgültig aus.

Und der auf dem selben Prinzip (Geotate) basierende Jobo PhotoGPS leigt ebenfalls im Pfad „/Product-Images/Old products/photoGPS2 photoGPS4“ erreichbar unter http://www.jobo.com/photoGPS2-photoGPS4.807.0.html

==> Wenn Bilora und Jobo die Produkte ausgelistet haben sollten, dann stellt sich die Frage wie lange die den Geotate-Server noch laufen lassen werden. Ohne den kann man die Geräte ja wegwerfen 🙁

Ich hoffe mal das Beste für die Anwender ….

Es gibt quasi keine

HALLO MARKUS

der Geotagger ist derzeit niergends erhältlich. Bei Anfragen an bilora, wann er wieder erhältlich ist, bekommt man keine Antwort.
Weißt Du, was da los ist??

Danke für deine Mühe

Nein, leider nicht. Aber vielleicht hilft dir dieser Beitrag weiter:

http://nachbelichtet.com/2011/07/25/vor-und-nachteile-von-geotagging-loesungen/

Bernard

Hallo zusammen! Zunächst einmal – deine Seite ist super! Ich habe mir nun auch den Bilora Geotagger gekauft und bin zufrieden mit diesem. Jedoch habe ich eine Frage und ich hoffe, dass mir wer helfen kann. Wenn ich die „kmz-Datei“ öffne, die durch dir mitgelieferte Software vom Bilora erstellt wurde, werden auch braf alle Bilder mit den Geodaten angezeigt – sogar mit einem kleinen Vorschaubild. Jedoch werden die Bilder nicht größer angezeigt, wenn ich auf die drauf klicke. 🙁 Auch ein „rechtklick“ und „open image“ hilft nix. Gern würde ich die Bilder in Originalgröße aus google earth heraus öffnen. Geht… Weiterlesen »

Gomerdoc

Hallo, habe aufgrund der sehr positiven Berichte auf Deiner Seite seit ca. 1 Jahr den Bilora GT01 mit Erfolg im Einsatz. Für die knapp 90,- € absolut empfehlenswert. Die ausführlichen Berichte hier: ebenfalls allererste Klasse, große Lob ! Leider habe ich gerade ein Problem , was mich depressiv macht: 3 Wochen Westküsten-Tour USA, ca. 900 Photos, Tagger immer im Blitzschuh, und zuhause: NICHTS! Angeblich keine Daten im Bilora GT01. Sofortiger Test hier vor Ort zeigt aber einwandfreie Funktion. Daher die Frage, die ich leider nirgends bisher befriedigend beantwortet gefunden habe, und die hier ja eigentlich nicht hingehört, ist ja kein… Weiterlesen »

gomerdoc

Hm,
nach nochmaligem LESEN hier bin ich auf etwas gestossen, was vielleicht mein Datenverlustproblem erklärt:
Kann es wirklich sein, dass der Tagger nichts aufzeichnet, wenn der Blitz nicht ausgelöst wird?
Die 3 Wochen schien an der Westküste fast nur die Sonne, undich habe durchaus viel mit der Automatik fotografiert (Canon EOS 7 D)……
Sollte das so sein, ist das allerdings etwas, was in einer Bedienungsanleitung Erwähnung finden sollte.

nixda

Ärgerlich beim Bilora GPS ist, das Aperture3 die Daten des Objektivs nur verstümmelt wiedergibt, wenn es des sidecar ausliest. Man weiß nicht ist das ein Fehler von Apple oder der Bilorasoftware?

Amigos

Auch ich mache viele Bilder und ich möchte diese gerne auch mit dem GT-01 versehen. Ist es bei diesem Gerät möglich Bilder mit einem Geotagg zu versehen, die Bilder bei Facebook hochzuladen um meine Freunde zur Verfügung zu stellen ?.
Damit Sie sehen können wo die Bilder entstanden sind

Gisela

…Hi…ich muss noch mal „einen nachschicken“…. der GT-01 wird doch per USB aufgeladen…gibt es hier auch die Möglichkeit mit einem Netzteil und wenn ja, in welcher Preisregion bewegen wir uns da ungefähr….ich hoffe auf Infos und sage schon mal DANKE – die Anfängerin 🙂

Zum laden kannst du jeden beliebigen USB-Lader mit Mini-USB Anschluss einsetzen. Die gibts schon für 3-5€ z.B. bei Amazon.

Gisela

Hallo!
Habe ganz frisch den Umstieg von Windows auf Apple riskiert. …auch, weil man hört, dass Photografie und Mac sich gut vertragen. Da alles Neuland ist, würde ich gerne wissen, ob der GT-01 sich mit meiner Canon 450 D, iMac und hier das Programm iPhoto verträgt…??

Mario

Das passt alles bestens zusammen. Nur musst du einen Workflow ausarbeiten, wie du deine Fotos beschriften willst.
Bei mir läuft das so: Alle Bilder auf den Rechner kopieren, Fotos taggen und in iPhoto / Aperture importieren.
Nur Vorsicht: Die Bilder erst mit den Geodaten versehen! Nicht die Bilder vorher aussortieren. Die Software verlinkt nicht nach Uhrzeit, sondern vergleicht die Zeitintervalle zwischen den Loggerdaten und den Bildern. Fehlen welche zwischendrin, kann es u.U. mühsam werden. Das bedeutet auch, Bilder nicht in der Cam löschen!