Die … nachbelichtet-Perlen, sind der Blick ins Archiv von … nachbelichtet. Ich tauche in mittlerweile fast 900 Postings, nach den besten Beiträgen und nützlichsten Tipps vergangener Tage. Heute ist für Fotografen, Musiker und alle anderen Computeranwender etwas mit dabei. Dualmonitor-Setups: Warum zwei besser sind, als einer In diesem Beitrag habe ich mich mit dem Thema […]

Dieser Beitrag wurde 2009 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Die … nachbelichtet-Perlen, sind der Blick ins Archiv von … nachbelichtet. Ich tauche in mittlerweile fast 900 Postings, nach den besten Beiträgen und nützlichsten Tipps vergangener Tage. Heute ist für Fotografen, Musiker und alle anderen Computeranwender etwas mit dabei.

Dualmonitor-Setups: Warum zwei besser sind, als einer

altIn diesem Beitrag habe ich mich mit dem Thema Dualdisplay beschäftigt und erkläre, warum eben zwei Displays besser und komfortabler sind als eines allein. Heute gibt es sehr preiswerte 24″ Displays mit 1920 Pixeln Auflösung in der Breite, aber selbst hier setze ich noch immer auf ein Setup mit zwei Displays. Mein 24″ LG W2452T ist mein Hauptdisplay und direkt vor meiner Nase. Zusätzlich habe ich noch eines meiner DELL 1704 17″ Displays angeschlossen, das auf der linken Seite meines Schreibtischs steht.

Hier kann ich Anwendungen wie E-Mail-Client, Skype etc. auslagern und habe diese aber trotzdem sofort im Blick. Bei der Musikproduktion lässt sich damit immer der Channel-EQ oder der Mixer auslagern und ist trotzdem schnell erreichbar.

HIER gehts zum Beitrag

Vom Klang und der Optik von DAW-Plugins

Ich bin der Vertreter der Gattung „was gut klingt, ist auch gut“. Deshalb muss ich mich immer wieder wundern, warum bei Plugins für DAWs (Digital Audio Workstations) immer wieder solche Klimmzüge unternommen werden, ein Stück Software wie ein echtes, analoges Hardwaregerät klingen zu lassen, um es dann doch nicht zu schaffen.

Ein kleines Statement zu diesem Thema habe ich im Posting „Wirklich schlechte Akustik hier – ja jetzt seh‘ ich’s auch“ niedergeschreiben. Was meinst Du dazu?

Fototipps für Bandfotos in Clubs

Bandfotos in kleinen Clubs sind eine besondere Herausforderungen, zu der ich in diesem Artikel einige Tipps gebe. Von der Auswahl eines geeigneten Objektivs, zu Überlegungen zur Belichtungsmessung bishin zu einigen Dingen, die man nicht machen sollte, sind hier einige (hoffentlich) hilfreiche Anregungen enthalten.

HIER gehts zum Beitrag

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon