Jeffrey Friedl hat eine kostenloses Lightroom 2 Plugin veröffentlicht, dass eine spezielle Umgebungssuche nach GPS-Daten ermöglicht. Damit kann man sich z. B. alle Fotos anzeigen lassen, die sich im Umkreis von 100 Metern um das aktuelle Foto befinden. Man kann aber auch Koordinaten von Yahoo! Maps oder Google Maps übernehmen und die Lightroom-Datenbank nach Bildern […]

Dieser Beitrag wurde 2008 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

altJeffrey Friedl hat eine kostenloses Lightroom 2 Plugin veröffentlicht, dass eine spezielle Umgebungssuche nach GPS-Daten ermöglicht.

Damit kann man sich z. B. alle Fotos anzeigen lassen, die sich im Umkreis von 100 Metern um das aktuelle Foto befinden. Man kann aber auch Koordinaten von Yahoo! Maps oder Google Maps übernehmen und die Lightroom-Datenbank nach Bildern von diesem Ort oder dessen Umgebung durchsuchen oder die Position gefundene Bilder auf Google Maps anzeigen lassen.Selbstverständlich müssen die Fotos bereits über Geodaten verfügen. Da Lightroom im Bereich Geotagging etwas zu wünschen übrig lässt, gibt es auch hier ein Plugin, dass zumindest rudimentäre Geotagging-Funktionen in Lightroom integriert.

Am besten ist es natürlich, mit Hilfe eines GPS-Loggers oder dem gerade bei Amazon günstig angebotenen GARMIN eTrex H die Geodaten gleich beim Shooting mit aufzuzeichnen und vor dem Import in Lightroom das Geotagging durchzuführen. Eine geeignete Freeware hierfür, welche sich auch auf verschiedene RAW-Formate versteht, ist z. B. der Geosetter.

HIER gehts zum GPS Proximity Search Plugin

4 Responses

  1. Markus

    Eingebautes GPS? Da wäre ich auch dabei! Die neue Kompakte P6000 von Nikon hat ja bereits einen GPS-Empfänger eingebaut, allein der Kompass fehlt noch, den wir aber auf absehbare Zeit auch nicht bekommen werden, vermute ich. Aber eingebautes Geotagging wird wohl sicher Standard werden.

    Ich vermute jedoch, dass gerade die kleinen Style-Knipsen zuerst damit daher kommen werden …

    Antworten
  2. Konrad Bauckmeier

    Ist das geil!!! Muss ich gleich zu Hause testen.
    Genau darauf habe ich gewartet, als ich vor über einem Jahr angefangen habe, alle meine Fotos konsequent mit Geokoordinaten zu versehen. Ich wusste, irgendwann wird es eine (bezahlbare) Application geben, welche die geografische Suche erlaubt. Dass es nun sogar direkt in LR funktioniert und kostenlos ist, ist ein doppelter Bonus.

    Als nächstes gibt es sicher auch eine kartenbasierte Applikation, auf der die Bilder dynamisch eingeblendet werden, wie in Google Maps. Ich freu mich drauf!

    Ich bin übrigens überzeugt, dass die nächste, spätestens die übernächste Generation von SLRs mindestens einen GPS Chip und vielleicht sogar einen Fluxkompass (Blickrichtung) standardmäßig eingebaut haben wird. (Klar zunächst die Profimodelle, eine Generation später dann die Konsumermodelle). Die GPS-Daten werden dann einfach standardmäßig in die Exif-Daten integriert und fertig. Wenn sogar schon Handys einen GPS-Chip haben, was soll dann noch das Gerassel mit Kabeln, Akkus, Synchonisieren usw.

    … und kommt mir jetzt nicht mit: „Das brauche ich nicht“. Schließlich regt sich auch niemand auf, dass in jedem Exif-Datensatz die Uhrzeit steht…. 🙂

    Konrad
    (für den gerade Weihnachten ist)

    Antworten
  3. Gunnar Rau

    Meiner Ansicht nach ist die fehlende Geotagging Funktion ein deutlicher Nachteil im Workflow von Lightroom. Gibt es Bestrebungen in der Community das als Wunsch an Adobe heranzutragen? Wer kennt da einflussreiche Leute? Kann eventuell jemand ein Plugin schreiben, welches diese Funktionalität hat, oder kann man den Geosetter als Plugin „aufbohren“?

    Antworten

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon